Zeugen sollen sich melden

Unseriöse Service-Firma im Tegernseer Tal: Polizei ermittelt wegen Betrugs

Senioren an der Haustür
+
Vor allem Senioren sind oft betroffen, wenn dubiose Handwerker an der Haustür ihre Dienstleistungen anbieten.

Bad Wiessee – Eine betrügerische Firma ist dieser Tage im Tegernseer Tal unterwegs. Die Polizei Bad Wiessee ermittelt und sucht nach Zeugen.

Eine unseriöse Firma für Haus- und Gartenservice aus dem Großraum München ist in den vergangenen Tagen im südlichen Tegernseer Tal unterwegs gewesen. „Die Firma ist mit Kleintransportern mit norddeutschen Kennzeichen unterwegs und bietet Hofreinigung, Dachabkehren und ähnliche Serviceleistungen an“, berichtet die Polizeiinspektion Bad Wiessee.

Mit Handzetteln und Visitenkarten im Briefkasten werbe die oben genannte Firma um Aufträge. Wie bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee bekannt wurde, arbeitet die Firma nur gegen Barzahlung. Zum Teil werde ein bis zu 10-facher Preis der tatsächlich erbrachten Leistung verlangt.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Betrugs. Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee unter Telefon 08022/98780 zu melden.

Die Polizei warnt:

  • Kaufen oder unterschreiben Sie niemals etwas an der Haustür. Die angebotenen Handwerkerleistungen sind meist nur minderwertig oder werden nicht abgeschlossen.
  • Bestehen Sie auf ein schriftliches Angebot mit detaillierten Leistungen.
  • Lassen Sie unaufgefordert kommende Handwerker oder Verkäufer nicht in Ihre Wohnung.
  • Seien Sie bei Angeboten an der Haustür stets skeptisch.
  • Rufen Sie bei einer ortsansässigen Firma an. Schildern und vergleichen Sie das Angebot.
  • Lassen Sie sich durch forsches Auftreten nicht unter Druck setzen.
  • Beauftragen Sie diese Personen mit Schwarzarbeit, machen Sie sich unter Umständen selbst strafbar.
  • Wenden Sie sich im Zweifel an ihre örtliche Polizeiinspektion oder rufen Sie im Notfall die 110 an.
  • Melden Sie ähnliche Vorfälle oder verdächtige Wahrnehmungen.

ksl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Miesbachs Bürgermeisterin erhält gutes Zeugnis in ihrer letzten Stadtratssitzung
Miesbachs Bürgermeisterin erhält gutes Zeugnis in ihrer letzten Stadtratssitzung
Tödlicher Unfall an der Brecherspitz: Münchner (61) stürzt vor Augen seiner Familie ab
Tödlicher Unfall an der Brecherspitz: Münchner (61) stürzt vor Augen seiner Familie ab

Kommentare