Urteil am Montag

Prozess zur Sparkassen-Affäre vor dem Ende / Bromme droht Haftstrafe

+
Die Feier zu Jakob Kreidls 60. Geburtstag im Wasmeier-Museum hat die Sparkassen-Affäre ins Rollen gebracht. Seit vergangenem Herbst läuft der Gerichtsprozess, am Montag sollen die Urteile gesprochen werden.

Landkreis – Der Prozess um die Sparkassen-Affäre neigt sich dem Ende zu. Nachdem in der vergangenen Woche sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidiger ihre Plädoyers hielten, ist am kommenden Montag mit der Urteilsverkündung zu rechnen. Besonders hart könnte es für Georg Bromme kommen. Für den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee fordert die Anklage eine Gefängnisstrafe ohne Bewährung.

Neben Bromme stehen Ex-Landrat Jakob Kreidl und Brommes Nachfolger als Kreissparkassen-Chef, Martin Mihalovits, in München vor Gericht. Letzterer gilt aber nicht als Hauptverantwortlicher, vielmehr hat er die Kehrtwende eingeleitet. Für ihn forderte die Staatsanwaltschaft acht Monate auf Bewährung. Ebenfalls auf Bewährung sollen die 16 Monate ausgesetzt werden, die die Anklage für Kreidl fordert. Bromme hingegen soll für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Die Verteidigung liegt mit ihren Forderungen natürlich deutlich darunter. Bei Bromme sollen es höchstens neun Monate auf Bewährung sein, bei Kreidl eine Strafe von unter einem Jahr. Und Mihalovits soll mit einer Verwarnung davonkommen. Für Kreidl und Mihalovits spricht, dass sie 15.000 Euro (Kreidl) und 8000 Euro (Mihalovits) an die Sparkasse gezahlt und sich entschuldigt haben. Das blieb Bromme bisher schuldig, er hat sich aber bereit erklärt, 25.000 Euro als Wiedergutmachung zu zahlen und verkaufte, um das Geld aufzubringen, seine Jagdwaffensammlung. Seit Beginn des Prozesses im vergangenen Herbst sind einige Anklagepunkte weggefallen – und die von der Staatsanwaltschaft angenommene Schadenssumme für die Kreissparkasse beläuft sich nun nicht mehr auf die anfänglichen gut 1,2 Millionen, sondern auf 300.000 Euro. Auch die rund 120.000 Euro teure und zu einem großen Teil von der Sparkasse bezahlte Feier zu Kreidls 60. Geburtstag spielt keine Rolle mehr. Sie war der Auslöser der Affäre, die bundesweit für Schlagzeilen sorgte. Welche Strafe die Beschuldigten erwartet, wird sich am Montag zeigen.ft

Auch interessant

Meistgelesen

Braunmiller will Miesbacher Bürgermeister werden
Braunmiller will Miesbacher Bürgermeister werden
Offener Brief wegen Zukunft der Netto-Filiale in Bad Wiessee
Offener Brief wegen Zukunft der Netto-Filiale in Bad Wiessee
Delegierte des CSU-Kreisverbandes Miesbach bestätigen Führungsspitze
Delegierte des CSU-Kreisverbandes Miesbach bestätigen Führungsspitze
Bestes Wetter an Fronleichnam / Prozessionen auch am Sonntag
Bestes Wetter an Fronleichnam / Prozessionen auch am Sonntag

Kommentare