Am vergangenen Samstag: Drei maskierte Männer fordern Bargeld / Großfahndung bislang ergebnislos

Überfall in Rottacher Wohnhaus / Zeugen dringend gesucht

+
Die Polizei sucht dringend nach den flüchtigen Tätern. Hinweise zu den Männern und der Tat gehen an die Kripo Miesbach.

Rottach-Egern – Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd berichtet, wurde ein Rottacher Ehepaar am vergangenen Samstag in ihrem Wohnhaus überfallen.

Die Täter klingelten laut Bericht gegen 1 Uhr morgens an der Tür. Als der 46-Jährige diese öffnete, wurde er von drei maskierten Männern überrascht. Sie drangen in das Wohnhaus ein und durchsuchten dieses. Sie bedrohten sie den Mann, gingen ihn körperlich an und forderten Bargeld. In der Zwischenzeit flüchtete sich die Ehefrau aus dem Haus und rief die Polizei. Die Täter entkamen laut Polizei mit einem geringen Betrag. Dabei kam es laut Bericht zu einer Schussabgabe. Verletzt wurde dadurch niemand. Der 46-Jährige wurde durch den vorherigen Angriff leicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach den Tätern verlief bislang negativ. Die Männer sind etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, sprechen deutsch mit Akzent und waren komplett dunkel gekleidet (Trainingsanzüge mit Kapuze). Wer etwas zur Klärung des Falls beitragen kann, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei Miesbach unter Telefon 08025/299299. she

Auch interessant

Meistgelesen

Störfeuer gegen Waakirchner Ortsentwicklung 
Störfeuer gegen Waakirchner Ortsentwicklung 
Andrea Pelters ist neue Miesbacher Schulrätin
Andrea Pelters ist neue Miesbacher Schulrätin
In Gmund sitzt Elvis im Rathaus
In Gmund sitzt Elvis im Rathaus
Ratsbegehren zur Waakirchner Dorfmitte
Ratsbegehren zur Waakirchner Dorfmitte

Kommentare