Betreuung wird teurer

Waakirchen erhöht Kita-Gebühren und Gmund baut Kindergarten um

Kindergarten in Waakirchen-Schaftlach
+
In den Waakirchner Kindertagesstätten – hier die kommunale Einrichtung in Schaftlach – steigen zum 1. März 2021 die Gebühren.

Waakirchen/Gmund – Der Pius-Kindergarten in Gmund wird umgebaut. So hat es der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Es geht um ein Flachdach und den Eingangsbereich.

Seit 2017 waren sie unverändert, ab März 2021 steigen nun die Gebühren für die Kindertagesstätten in der Gemeinde Waakirchen an. Die moderate Erhöhung beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig.

Bei einer täglichen Buchung von vier bis fünf Stunden im Kindergarten fallen künftig monatlich 105 statt der bisherigen 96 Euro an. Mehr als neun Stunden Betreuung schlagen mit 169 statt bislang 154,46 Euro zu Buche. In der Krippe steigen die Kosten für eine tägliche drei- bis vierstündige Betreuung im Monat von 183,45 auf 192 Euro. Im Hort erhöhen sich die Gebühren bei der Mindestverweildauer von 65 auf 75 Euro. Für Geschwisterkinder gibt es in allen Einrichtungsformen eine rund 30-prozentige Ermäßigung.

Die Anhebung der Elternbeiträge war zuvor mit der Kirchenstiftung St. Martin abgestimmt worden. Diese betreibt die kirchliche Kindertagesstätte in Waakirchen, während die Gemeinde für Krippe, Kindergarten und Hort in Schaftlach verantwortlich ist. Beide Träger sind darauf bedacht, die gleichen Gebührensätze zu erheben.

Startschuss im Pius-Kindergarten Gmund

Zuletzt sollte am Pius-Kindergarten an der Bichlmairstraße in Gmund lediglich das Flachdach saniert werden. Nun aber hat sich der Gemeinderat – wie ohnehin ursprünglich angedacht – dafür entschieden, auch den Eingangsbereich neu zu gestalten.

Der vom beauftragten Bauingenieur Michael Huber vom Architekturbüro Atelier Glasnhof vorgestellten aktualisierten Planung stimmte der Gmunder Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einmütig zu. Die Gesamtkosten für die Maßnahmen belaufen sich auf 671.000 Euro.

Weil die Wärmedämmung am Flachdach aufgrund eines früheren Wasserschadens nur noch vermindert funktionsfähig ist, kommt man an dieser Stelle nicht darum herum, dieses zu sanieren. In diesem Zusammenhang soll auch gleich der komplette Dachterrassenbereich neu abgedichtet und begrünt werden, wurde nun beschlossen.

Um die Aula des Kindergartens vor Wetter und Schmutz zu schützen, ist geplant, den Zugangsbereich vor dem jetzigen Haupteingang mit einem neuen Windfang zu versehen. Im 27 Quadratmeter großen Anbau sollen künftig auch Kinderwagen geparkt werden können. Ferner wird der Vorplatz am Gebäude optisch aufgewertet.

Nachdem der Gemeinderat den Beschluss zum Pius-Kindergarten einstimmig gefasst hat, können die Arbeiten nun von der Verwaltung ausgeschrieben werden. rei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Krankenhaus Agatharied: Patient auf Station positiv getestet
Coronavirus im Krankenhaus Agatharied: Patient auf Station positiv getestet
Edeka Riedel verabschiedet sich aus Bad Wiessee
Edeka Riedel verabschiedet sich aus Bad Wiessee
Coronavirus: Landkreis Miesbach gibt keine Entwarnung
Coronavirus: Landkreis Miesbach gibt keine Entwarnung
Wegen Corona: Statt Weihnachtsmarkt gibt es in Rottach-Egern eine neue Aktion
Wegen Corona: Statt Weihnachtsmarkt gibt es in Rottach-Egern eine neue Aktion

Kommentare