Kommunalwahl 2020

Freie Wähler Waakirchen nominieren Kandidaten für Bürgermeisteramt

+
Rainer Hölscher möchte Bürgermeister der Gemeinde Waakirchen werden.

Waakirchen – Er ist der sechste Kandidat im Rennen um den Posten des Bürgermeisters: Die Freien Wähler Waakirchen nominieren Rainer Hölscher.

Es wird immer spannender in der Gemeinde Waakirchen: Inzwischen gibt es sechs Bewerber um das Bürgermeisteramt. Nach Andreas Kilian (SPD), Norbert Kerkel (FWG), Markus Liebl (CSU), Cornelia Riepe (Grüne) und Rudi Reber (ABV) hat unlängst Rainer Hölscher, Ehemann von Landratskandidatin Gisela Hölscher, seinen Hut für die Freien Wähler/FW Waakirchen in den Ring geworfen.

Die FW-Kandidaten:

Rainer Hölscher, Josef Betzinger, Marianne Hinterholzer, Sascha Zens, Gisela Hölscher, Barbara Schaupp, Martina Meder, Markus Dorn, Johanna Horvat, Veronika Zens, Ines Stark-Zenker, Johanna Basel und Gabriele Adlmaier.

„Ich habe bereits seit längerer Zeit mit dem Gedanken gespielt, in der Politik aktiv zu werden“, sagt der 55-jährige Waakirchner, der kurz vor Jahresende einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gekürt wurde. Die Nominierungsversammlung des frisch eingetragenen Vereins fand im Hoppebräu statt. Hölscher, von Beruf Maschinenbautechniker, ist seit mehr als 20 Jahren in der Qualitätssicherung bei Telair in Miesbach tätig. Seit Geburt im Gemeindebereich Waakirchen wohnhaft, will sich der Familienvater für seine Heimat einsetzen. Durch sein Engagement im sozialen Bereich und auch als langjähriges Mitglied im Sportverein – er trainierte viele Jahre die Fußballjugend und kümmerte sich um die Finanzen – fühlt sich Hölscher tief verwurzelt. Besonders am Herzen liegt ihm, die Bürger bei Entscheidungen teilhaben zu lassen. Außerdem setzt er auf Transparenz, Weiterentwicklung und Nachhaltigkeit.

Auf die Kandidatenliste für den Gemeinderat – vertreten im insgesamt 13-köpfigen Team ist auch Gisela Hölscher – blickt Rainer Hölscher mit Stolz: „Es ist eine Mehrgenerationenliste entstanden, die unseren Politikstil widerspiegelt.“ Nach dem Motto „Gemeinsame Politik für Jung und Alt“ stehe bei den Freien Wählern der Mensch im Mittelpunkt. „Wir wollen die Voraussetzung schaffen, dass es den Menschen in allen Phasen ihres Lebens in unserer Gemeinde gut geht“, hebt der Bürgermeisterkandidat hervor. Für den Wahlkampf hat sich Hölscher schon mal folgende vier Hauptthemen zurechtgelegt: offene Bürgerpolitik, Gemeindefinanzen, Infrastruktur und Soziales. rei

Auch interessant

Meistgelesen

Caritas-Suchtambulanz zeigt beunruhigende Entwicklung in Hausham auf
Caritas-Suchtambulanz zeigt beunruhigende Entwicklung in Hausham auf
Neuwahl bei Kindergarten- und Grundschulverein Kreuth
Neuwahl bei Kindergarten- und Grundschulverein Kreuth
Sie treten in Bayrischzell um das Amt des Bürgermeisters an
Sie treten in Bayrischzell um das Amt des Bürgermeisters an
So hilft die Montgolfiade auch Kindern mit angeborenem Herzfehler
So hilft die Montgolfiade auch Kindern mit angeborenem Herzfehler

Kommentare