Schwere Entscheidung der TTT

Wegen Corona: Tegernseer Adventszauber fällt 2020 aus

Bilder wie dieses wird es 2020 nicht geben: Der Adventszauber am Tegernsee fällt heuer aus.
+
Bilder wie dieses wird es 2020 nicht geben: Der Adventszauber am Tegernsee fällt heuer aus.

Tegernsee – Der Tegernseer Adventszauber gehört seit Jahren zur Vorweihnachtszeit. Heuer muss er wegen Corona abgesagt werden.

Der Tegernseer Adventszauber ist seit Jahren ein Publikumsmagnet und belebt die Wochen vor Weihnachten in der Tourismusregion. Schweren Herzens wurde nun beschlossen, die Märkte in diesem Jahr abzusagen. Der Grund ist wie so oft in den vergangenen Monaten die andauernde Corona-Pandemie.

Drei stimmungsvolle Märkte direkt am See, verbunden durch Pendelschiffe: An den vier Adventswochenenden sorgen normalerweise zahlreiche engagierte Vereine, Kunsthandwerker und Gastronomen für ein bei Gästen wie Einheimischen beliebtes Angebot. Der Tegernseer Adventszauber lockt jährlich eine große Besucherzahl aus Nah und Fern an den See und belebt vor Weihnachten auch das Geschäft in Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel.

Alle aktuellen Nachrichten zum Coronavirus im Landkreis Miesbach lesen Sie in unserem Ticker.

Darauf muss dieses Jahr jedoch verzichtet werden. Bei einem gemeinsamen Treffen von Vertretern der Stadt Tegernsee, der Gemeinden Rottach-Egern und Bad Wiessee sowie des RVO, der bayerischen Seenschifffahrt und der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) wurde beschlossen, die Märkte für 2020 abzusagen. Ein nicht abschätzbarer Besucher­andrang, nur schwer kontrollierbare Hygienekonzepte sowie damit einhergehende organisatorische Herausforderungen ließen die Aussicht auf eine risikofreie Durchführung schnell schwinden.

„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber Gesundheit geht am Ende immer vor“, erläutert Christian Kausch, Geschäftsführer der TTT. Damit steht nun fest: Der Seeadvent Bad Wiessee, der Rottacher Advent sowie der weihnachtliche Schlossmarkt in Tegernsee werden in diesem Jahr nicht stattfinden.

Kleinere, alternative Formate wie die Winterlounge, Schiffsrundfahrten und Heimatführungen werden aktuell geprüft, um auf den Zauber der Vorweihnachtszeit nicht komplett verzichten zu müssen. Für 2021 sind die Märkte wieder fest geplant.

„An dem Erfolgskonzept Adventszauber werden wir festhalten“, erklärt Christian Kausch. „Die Märkte tragen dazu bei, dass wir jährlich wachsende Übernachtungszahlen in einer eher ruhigen Zeit verzeichnen.“ ksl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Diese vier Einbahnstraßen in Miesbach werden für Radfahrer geöffnet
Diese vier Einbahnstraßen in Miesbach werden für Radfahrer geöffnet
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der Neuinfektionen steigt weiter
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Personal und Material werden knapp
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Personal und Material werden knapp
Erstes großes Projekt für neuen Verein „Gästeführer Tegernseer Tal“
Erstes großes Projekt für neuen Verein „Gästeführer Tegernseer Tal“

Kommentare