1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Miesbach

Einbruch und Vandalismus im Wertstoffhof Weyarn

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sandra Hefft

Kommentare

Einbruch
Die Täter stiegen durch ein Fenster in den Büroraum ein. (Symbolbild) © Silas Stein/ dpa (Symbolbild)

Weyarn – Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Montag und Mittwoch in den Wertstoffhof in Weyarn ein. Es entstand Sachschaden von mindestens 2000 Euro.

Im Zeitraum von Montag (20. Juni), 13 Uhr, bis Mittwoch (22. Juni), 9 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in das Bürogebäude des Wertstoffhofes Weyarn zwischen Bruck und Wattersdorf ein. Laut Polizei Holzkirchen hinterließen sie eine Spur der Verwüstung.

„Die Täter ertüchtigten sich an einer Bürotür und bearbeiteten diese mit einer Spitzhacke, einem Hammer und zwei Schraubendrehern“, heißt es im Bericht. Ins Innere des Büros gelangten sie hierdurch jedoch zunächst nicht. Zugang zum Büroraum verschafften sich die Täter dann durch eine Fensterscheibe. Sie durchsuchten Schubfächer und Schränke.

„Ein Beuteschaden ist nach ersten Erkenntnissen nicht zu verzeichnen. An der Bürotür und dem Fenster entstand jedoch ein Sachschaden von mindestens 2000 Euro, erklärt die Polizei. Es wurden mehrere Tatwerkzeuge sichergestellt. Diese werden zusammen mit den am Tatort erhobenen Spuren kriminaltechnisch untersucht.

Die Polizei bittet zur Klärung der Tat um Hinweise unter Telefon 08024/90740. she

Auch interessant

Kommentare