Kräftige grüne Lunge

Weyarner Klosteranger: Öffentliche Flächen eingeweiht / Bau mit Hilfe von „oben“

+
Neben vielen Besuchern folgten Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Bürgermeister Leonhard Wöhr und Bauherr Max von Bredow (v.r.) der ökumenischen Zeremonie von Pater Michael de Koninck und Pfarrerin Melanie Striebeck (v.r.).

Weyarn – Mit einem Festakt haben kürzlich Weyarns Bürgermeister Leonhard Wöhr und Klosteranger-Bauherr Max von Bredow, Vorstandsvorsitzender der Quest AG, die Freifläche zwischen Supermarkt und Klosteranger offiziell übergeben. Zwar sind noch ein paar wenige Restarbeiten notwendig, trotzdem haben schon jetzt Jung und Alt den aufwändig gestalten autofreien Durchstich mit seinen vielfältigen Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten begeistert erobert. Landtagspräsidentin Ilse Aigner stellte in ihrer Ansprache insbesondere die Weyarner Bürgerbeteiligung heraus.

Bei strahlendem Sonnenschein setzte sich der Tross aus Gastgebern und Bürgern vom Café am Supermarkt zu Fuß zu der von Bürgermeister Wöhr als „Grünen Lunge des Klosterwinkels“ bezeichneten Freifläche inmitten des neuen Wohngebietes in Marsch. Nachdem dort Wöhr, Aigner und von Bredow zwei Esskastanien gepflanzt hatten, segneten Pater Michael und Pfarrerin Melanie Striebeck den neuen Wohlfühlort in einer ökumenischen Zeremonie.

Im Anschluss erinnerte Bürgermeister Wöhr im Pfarrsaal an die Anfänge des Projektes, die noch von seinem Vorgänger Michael Pelzer vor mehr als zehn Jahren angestoßen worden waren. Zwar habe es durchaus Skepsis darüber gegeben, ob dieser „ungeschliffene Diamant“ bebaut werden sollte, aber schließlich habe diese Frage ein Bürgerentscheid geklärt. Auch bei den folgenden Planungen wurde, wie es in Weyarn üblich ist, der Beteiligung der Bürger hohe Priorität zugemessen und viele Ideen der Arbeitskreise in die Planungen übernommen. „Seien es die Vorschläge des AKs Altersplanung, die Anlage eines Kinderlehrgartens oder die Beschaffung wirklich hochwertiger Spielgeräte, in allen Bereichen ist die Handschrift der Bevölkerung zu erkennen“, zeigte sich Wöhr erfreut und lud dazu ein, diesen schönen Ort ausgiebig anzunehmen und bei einem Spaziergang zu erkunden. „Ich hoffe, dass diese Fläche zu einem Treffpunkt wird, wie wir ihn uns als Gemeinderat gewünscht haben.“ Ein großes Lob kam von Landtagspräsidentin Aigner: „Ich wüsste nicht, dass es in Bayern sonst noch irgendwo ein Mitmachamt gäbe. Das ist ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal Weyarns.“ Weiter meinte sie, dass es schon auch viel Mut brauche, zuzulassen, dass die Bürger darüber mitentscheiden können, wie sich die Gemeinde entlang ihrer sich selbst auferlegten Leitlinien entwickelt: „Das ist schon ziemlich einzigartig, aber wie wir heute sehen durften, lohnt es sich auch.“

Mit der Quest AG hatte die Gemeinde Weyarn schließlich auch einen Bauherrn gefunden, der die Wünsche des Gemeinderates vollumfänglich umsetzte. In einer äußerst launigen Rede berichtete deren Geschäftsführer Max von Bredow davon, dass er in Weyarn eine gewisse Demut erlernt habe. „Ich habe erlebt, dass man nach Gemeinderatssitzungen mit wirklich heißen Diskussionen gemeinsam zum Wirt gehen und sich trotzdem noch in die Augen schauen kann – erhalten sie sich das bitte.“ Außerdem war es für ihn nach einer gewissen Zeit völlig klar, dass es keinen Sinn habe, gegen Vorschläge der Arbeitskreise vorzugehen, sondern es einfacher ist, sie umzusetzen. Einen besonderen Dank richtete er schließlich noch an eine höhere Instanz: „Als klar wurde, dass wir Ende 2013 einen Bauabschnitt nur mit mildem Wetter fertig bekommen würden, ging ich aus lauter Verzweiflung in die Klosterkapelle, habe eine Kerze angezündet und gebetet. Es wurde der viertwärmste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.“ hac

Auch interessant

Meistgelesen

So schön war die Leonhardifahrt in Hundham – mit Bildergalerie
So schön war die Leonhardifahrt in Hundham – mit Bildergalerie
Bildergalerie: Markus Söder und Ilse Aigner bei der Leonhardifahrt in Kreuth
Bildergalerie: Markus Söder und Ilse Aigner bei der Leonhardifahrt in Kreuth
Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle des Landratsamtes geschlossen
Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle des Landratsamtes geschlossen
Bildergalerie: Traumwetter bei Schlierseer Leonhardifahrt
Bildergalerie: Traumwetter bei Schlierseer Leonhardifahrt

Kommentare