Lieder für den Sommer

Wurliz, der kleine Troll, präsentiert in Miesbach seine neue CD

+
Beim Auftritt vom „Kleinen Troll“ herrscht der Spaß nicht nur vor, sondern auch auf der Bühne.

Miesbach – Kinder lieben den zotteligen Troll in seinem Fellkostüm und hängen an seinen Lippen, wenn er von der Natur erzählt und singt. „Wurliz ist in der Fantasie von Kindern eine reale Figur“, erklärt Matthias Brandstäter, der die Rolle des liebenswerten Trolls seit 2002 mit Leben füllt. Etwa 50 Auftritte pro Jahr absolviert der Haushamer, der als Kunstlehrer am Gymnasium Miesbach arbeitet.

Der Troll erfreut Kinder zu allen Jahreszeiten und am liebsten in der Natur. „Mein Ziel ist es, die Liebe zur Natur in den Zuhörern anzusprechen“, erläutert Brandstäter. „Naturbetrachtung und Naturschutz stehen dabei im Vordergrund, ohne politische Botschaften und Belehrungen, sondern einfach nur kindgerecht und unterhaltsam für die ganze Familie.“ Jüngst hat der Troll seine sechste CD herausgebracht. Beim Kulinarischen Abend in Miesbach stellte er sie vor: „Wurliz im Sonnenschein“ vereint 25 Lieder rund um den Sommer, etwa das „Bienenlied“ und die Titel „Gschlamperta Garten“ sowie „Barfuß“. Das Lied „Rammadama“ ist entstanden, nachdem Brandstäter mit seiner Kunstklasse an einem Projekttag Müll im Wald gesammelt hat. Brandstäter alias Wurliz hatte immer schon ein Faible für Sagen und Mythen und weckt nun in Generationen von Kindern die Begeisterung für seinen putzigen Troll. „Die Freude der Kinder und ihre leuchtenden Augen sind unheimlich motivierend“, sagt Brandstäter. „Auch wenn ich mal einen harten Tag hatte: Kaum schlüpfe ich in meinen Pelz und sehe die Kinder vor mir, kommt der Spaß von ganz alleine.“ Wer Wurliz live erleben möchte: Der nächste öffentliche Auftritt ist am 6. Oktober im Wasmeier-Museum in Schliersee. ole

..................................................

Die CD „Wurliz im Sonnenschein“ gibt es für 13,99 Euro zuzüglich 3 Euro Versand im Internet unter www.wurliz-derkleinetroll.de, beim Laden Weltentdecker in Miesbach und bei Spielwaren Juffinger in Niklausreuth.

Auch interessant

Meistgelesen

Er will Bürgermeister in Fischbachau werden
Er will Bürgermeister in Fischbachau werden
Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Anspruchsvolle Manöver: Retter trainieren am Sudelfeld Einsätze aus der Luft
Kneipenschlägerei in Holzkirchen: 23-Jähriger verletzt, Polizei sucht Zeugen
Kneipenschlägerei in Holzkirchen: 23-Jähriger verletzt, Polizei sucht Zeugen
Freistaat finanziert Gleisbauprojekt für Deutsche Bahn
Freistaat finanziert Gleisbauprojekt für Deutsche Bahn

Kommentare