1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Penzberg

Absage in Penzberg: Helfertag des Roten Kreuzes fällt dem Regen zum Opfer

Erstellt:

Von: Andreas Baar

Kommentare

penzberg-brk-100 jahre-fahne
Die Fahne der einstigen Sanitätskolonne ist derzeit in der Ausstellung „Rette mich!“ im Museum Penzberg zu bewundern. Das 100-Jährige feiert die BRK-Bereitschaft mit einem Festabend. © Andreas Baar

Penzberg - Das Wetter ist zu schlecht: Das Penzberger Rote Kreuz hat den Helfertag am Samstag (17. September) in der Penzberger Innenstadt abgesagt.

Im Zuge des 100-jährigen Jubiläums des Penzberger Roten Kreuzes, das schon 2021 wegen der Pandemie nicht groß gefeiert werden konnte, sollte es am 17. September eigentlich eine große Bühne für die Helfer geben: Der Kreisverband Weilheim-Schongau des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) wollte sich beim Helfertag in der Innenstadt mit seinen Bereitschaften, Fachdiensten und dem Jugendrotkreuz präsentieren. Auch eine Fahrzeugsegnung auf dem Stadtplatz war geplant. Doch am Donnerstagabend traf die Absage ein: Der Helfertag fällt wegen des schlechten Wetters aus, teilte das Penzberger BRK mit.
100 Jahre BRK in Penzberg sollen aber trotzdem noch gefeiert werden. Am Samstag (24. September) gibt es einen Fest-Tag. Um 15.15 Uhr ist Aufstellung zum Kirchenzug, um 16 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Christkönigskirche. Um 17 Uhr schließt sich der Festzug samt Kranzniederlegung am Ehrenmal an. Um 18.30 Uhr beginnt der Festabend in der Stadthalle. Neben Grußworten gibt es ein Theaterstück. Und Ehrenbereitschaftsleiter Ludwig Schmuck ist für die Festrede vorgesehen.

Auch interessant

Kommentare