Enttäuschung bei der Stadtbücherei

Aktuell: "Stadtlesen" in Penzberg abgesagt - das ist der Grund

+

Penzberg - Die Penzberger "Stadtlesen" ist abgesagt. Doch die Bücherei hat ein Ersatzprogramm gestemmt - es gibt ein viertägiges Lesefest.

Eigentlich sollte das "Stadtlesen" von 1. bis 4. Oktober auf dem Stadtplatz über die Bühne gehen. Doch am Donnerstag, 17. September, kam gegen 17 Uhr die Nachricht: Die viertägige Großveranstaltung ist abgesagt. Büchereichefin Kathrin Fügener ist "natürlich enttäuscht" über das Aus, wie sie gegenüber der Rundschau sagt. Anfang der Woche erhielt sie die Absage der Salzburger "Innovationswerkstatt". Diese zeichnet verantwortlich für die zahlreichen "Stadtlesen" in Deutschland. Die Penzberger Stadtbücherei hatte es heuer zum zweiten Mal nach 2018 wieder in das Teilnehmerfeld geschafft. Doch in unsicheren Corona-Zeiten stand das Vorhaben unter einem schlechten Stern.

Alternativen überlegt

Im Büchereiteam hat man schon länger an einem alternative Programm gefeilt. Die Lösung: Aus dem "Stadtlesen" wird ein "Sta(d)tt-Lese-Fest", wie Fügener sagt. Alle Abendveranstaltungen finden wie ursprünglich geplant statt - entweder in der Stadtbücherei oder bei schönem Wetter auf dem Platz zwischen Stadtbücherei und Rathauspassage. Auch die für die Schulen geplanten Programme finden am Donnerstag und Freitag, 1./2. Oktober, wie vorgesehen statt. Am Sonntag, 4. Oktober, werden von 13 bis 17 Uhr Lesefreude mit Kreativität und das Lesefest mit dem Projekt „wohnZimmer Rathauspassage“ verknüpft. Das Büchereiteam lädt alle Bürger ein, sich zu beteiligen "und Spaß zu haben". 

Kostenloser Eintritt

Übrigens: Die Bücherei hat in kurzer Zeit nicht nur ein Ersatzangebot gestemmt - zudem sind die Veranstaltungen kostenfrei, wie Fügener betont. Für die Abentermine gibt es aus Platzgründen jedoch Eintrittskarten, die ab sofort in der Stadtbücherei abgeholt werden können.

Das Programm gibt es auf www.buecherei-penzberg.de.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Penzberger Stadträte feiern bei einer Corona-Party mit und werden erwischt
Penzberger Stadträte feiern bei einer Corona-Party mit und werden erwischt
Landkreis Weilheim-Schongau: 26 neue Corona-Fälle - auch wieder in Penzberg
Landkreis Weilheim-Schongau: 26 neue Corona-Fälle - auch wieder in Penzberg
Landkreis Weilheim-Schongau: Corona fordert viertes Todesopfer - 21 neue Fälle
Landkreis Weilheim-Schongau: Corona fordert viertes Todesopfer - 21 neue Fälle
Landkreis: Kostenlose Corona-Tests an Station in Weilheim
Landkreis: Kostenlose Corona-Tests an Station in Weilheim

Kommentare