Klima, Rente, Alcatraz

Großweiler Loisachwurm gibt sich weltläufig, nur das Gefängnis liegt vor der Haustür

+
Einfallsreiches Großweil: Der inmitten des Plastikmülls gestrandete Wal wird in der Loisach freigesetzt.

Großweil – Nach vier Jahren war es am Sonntag wieder soweit: Einer der größten Faschingsumzüge im Loisachtal begeisterte Tausende Besucher mit detailreich ausgearbeiteten Motivwagen und fantasievollen Verkleidungen. Der Umwelt- und Klimaschutz rangierte als Thema dabei ganz oben.

Das närrische Wetter, Nieselregen am Vormittag, Föhnwind und 18 Grad am Nachmittag, hat niemanden abgehalten, und so harrten am Straßenrand bereits zahlreiche Zaungäste aus, lange bevor der Zug sich in Bewegung setzte. Belohnt wurden sie mit 35 abwechslungsreichen Gruppen und Motivwagen. Die Narren erhielten viel Applaus für ihre kreativen Kostüme wie Tortenstücke, Lautsprecherboxen oder Oktopusse. Unter den aufwändigen Motivwagen fanden sich ein griechischer Tempel, ein überdimensionaler Bienenstock und die Arche Noah. Sein Fett weg kriegte Großweil heuer mit Alcatraz, wie die begrünbar eingemauerten Neubauten in der Ortsmitte spöttisch genannt werden. Dazu passend marschierten gleich mehrere Zuschauer als Sträflingsgruppen durch die Reihen, was mit aneinandergeketteten Füßen manchen Stolperer mit sich brachte. 

Loisachwurm in Großweil 2020

Nach vier Jahren kehrte der Loisachwurm in Großweil wieder zurück © cw
Nach vier Jahren kehrte der Loisachwurm in Großweil wieder zurück © cw
Nach vier Jahren kehrte der Loisachwurm in Großweil wieder zurück © cw
Nach vier Jahren kehrte der Loisachwurm in Großweil wieder zurück © cw

Je länger der Umzug dauerte, umso größer wurden die Lücken zwischen den gut 300 Akteuren, was vor allem an den einstudierten Tanzchoreographien lag, mit denen Trolle, Mirror Ladies und Maschinenmenschen alle paar Meter die Zuschauer, erfreuten, deren Zahl die Veranstalter auf fast 5.000 schätzten, erfreuten. Auch der persönliche Kontakt brachte den Zug hin und wieder ins Stocken, wenn etwa die Rollator-Arbeitsgruppe diverse Möglichkeiten für Berufstätigkeit bis zur Rente mit 86 aufzeigte. Nach zwei Stunden war dann auch der letzte Wagen am Ziel angekommen, und der Hunger trieb die kostümierte Menge auf direktem Weg ins Festzelt. cw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Labsal für die gepeinigte Seele
Labsal für die gepeinigte Seele
Landkreis Weilheim-Schongau: 26 neue Corona-Fälle - auch wieder in Penzberg
Landkreis Weilheim-Schongau: 26 neue Corona-Fälle - auch wieder in Penzberg
Unfall in Kochel: Autofahrer (58) von Baum erschlagen - B11 stundenlang gesperrt
Unfall in Kochel: Autofahrer (58) von Baum erschlagen - B11 stundenlang gesperrt

Kommentare