Ins Schleudern geraten

Sportwagen touchiert auf regennasser A95 Leitplanke und prallt gegen Kleintransporter

+
Zu einem Unfall auf der regennassen A95 wurden rund 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr gerufen.

Großweil- Regennasser Asphalt wurde einer 28-jährigen Frau zum Verhängnis: Auf der A95 geriet die Fahrerin eines Sportwagens zwischen den Anschlussstellen Sindelsdorf und Murnau/Kochel ins Schleudern - Aquaplaning. Sie touchierte die mittlere Leitplanke und prallte gegen ein anderes Fahrzeug.

Die 28-jährige Frau aus Franken war am vergangenen Samstag auf der regennassen Autobahn zwischen Sindelsdorf und Murnau unterwegs. Gegen 14.30 Uhr verlor sie dann auf Höhe Großweil die Kontrolle über ihren Nissan, einem 327 PS starken Sportwagen. Der Pkw touchierte zunächst die mittlere Leitplanke, ehe er auf die rechte Fahrspur geriet und dort gegen die Fahrertür eines Straßenbauwagens prallte. Der Kleintransporter, an dessen Steuer ein 28-jähriger Mann aus München saß, prallte wiederum, von der Fahrbahn abgedrängt, gegen die rechte Schutzplanke und kam quer zum Pannenstreifen zum Stehen. Der Nissan dagegen schleuderte weiter über die beiden Fahrbahnen, ehe er auf dem rechten Fahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam. 

Vorsorglich wurde der Rettungsdienst alarmiert, doch sowohl die Fahrerin des Sportwagens als auch der Münchner im Kleintransporter blieben unverletzt. „Beide Fahrzeuge wurden erheblich deformiert und mussten abgeschleppt werden“, so Peter Nieland, Polizeioberkommissar der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 33.000 Euro. Etwa 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Penzberg und Sindelsdorf sicherten die Unfallstelle ab. Die Fahrbahn war für etwa eine Stunde nur einspurig befahrbar. ra

Auch interessant

Meistgelesen

Patrozinium und Trachtenjahrtag: Nantesbuch wird ein prächtiges Dorffest beschert
Patrozinium und Trachtenjahrtag: Nantesbuch wird ein prächtiges Dorffest beschert
Novita zieht sich zurück, TWS siegt: Die wichtigen Fragen aber bleiben offen
Novita zieht sich zurück, TWS siegt: Die wichtigen Fragen aber bleiben offen
Alkoholisierter Autofahrer tritt versehentlich auf die Bremse 
Alkoholisierter Autofahrer tritt versehentlich auf die Bremse 
Nichts Neues aus Nigeria: Father Gerald über ein Land ohne Fortschritt
Nichts Neues aus Nigeria: Father Gerald über ein Land ohne Fortschritt

Kommentare