Ressortarchiv: Penzberg

Zwangspause bis 2019

Zwangspause bis 2019

Penzberg - Schock für Breitfilz-Schrebergärtner: Für dieses Jahr hat es sich ausgegartelt, ihre Parzellen werden sie wohl erst 2019 nutzen. Diese Erkenntnis breitete sich im Stadtrat aus, als er für das Areal die Aufstellung des Bebauungsplanes beschloss, um Forderung des Landratsamtes zu erfüllen.
Zwangspause bis 2019
Schneesturm im Regenwald

Schneesturm im Regenwald

Penzberg - Um die Ansiedlung eines Vier-Sterne-Hotels im zweiten Anlauf erfolgreich zu gestalten, hat der Stadtrat am Dienstag das Münchner Beratungsunternehmen Hendricks & Schwartz mit der Durchführung eines Bürgerdialog­verfahrens beauftragt.
Schneesturm im Regenwald
Ungeheuerlich und überzogen

Ungeheuerlich und überzogen

Penzberg - Zwar will man im Rathaus die Schrebergärten im Breitfilz als Dauerkleingärten im Sinne des Bundeskleingartengesetzes ausweisen und den Bebauungsplan aufstellen. Das hilft den Pächtern unmittelbar nicht, sie sind immer noch mit dem vom Landratsamt erlassenen Nutzungsverbot konfrontiert.
Ungeheuerlich und überzogen
Glasfaser statt Buschtrommeln

Glasfaser statt Buschtrommeln

Penzberg - Der Stadthalle steht am Wochenende die erste große Bewährungsprobe seit der Wiedereröffnung bevor: Die oberbayerische SPD trifft sich hier am Samstag zu einer Vorstandssitzung, ehe am Sonntag die Aufstellungskonferenz für die Landtags- und Bezirks­tagswahl stattfindet.
Glasfaser statt Buschtrommeln
Gefährliche Wurzeln

Gefährliche Wurzeln

Penzberg - Im Rathaus wird man neuerdings vorsichtig, wenn es um Haftungsfragen geht. Denn aktuell muss sich die Stadt mit der Klage einer Frau auseinandersetzen, die vor eineinhalb Jahren mitsamt der Umkleidekabine am Eitzenberger Weiher umgestürzt ist und sich dabei verletzt hat.
Gefährliche Wurzeln
Jetzt also doch

Jetzt also doch

Penzberg - Auftakt für die Musikschule in neuen Räumen: Der Bauausschuss hat sich grundsätzlich für ein von Stadtbaumeister Justus Klement erarbeitetes Konzept zur Umnutzung des ehemaligen Metropol-Kinos ausgesprochen.
Jetzt also doch
Weichenstellung im März

Weichenstellung im März

Penzberg - Die Dauerdiskussion um Sanierung oder Neubau hat dem Wellenbad nicht geschadet. Wie Ulrike Franz von den Stadtwerken dem Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens berichtete, wurden im vergangenen Jahr 103.594 Besucher gezählt, das ist sogar eine kleine Steigerung gegenüber 2016 (103.287).
Weichenstellung im März
Rückenwind von allen Schichten

Rückenwind von allen Schichten

Penzberg - Seit vier Monaten existiert die Aktion „Penz­berg hilft“, die soziale Projekte anstößt. Beim Pressegespräch zogen die Vorsitzenden eine Zwischenbilanz und stellten eine neue Aktion vor: Am Sonntag, 25. Februar, wird ein signiertes Trikot des FC Bayern versteigert.
Rückenwind von allen Schichten
Messer in der Mittelkonsole

Messer in der Mittelkonsole

Penzberg - Ein Messer führte ein 19-Jähriger Autofahrer in der Mittelkonsole bei sich mit, der in Penzberg kontrolliert wurde. Polizeibeamte stellten die Waffe sicher.
Messer in der Mittelkonsole
Unter Drogeneinfluss gefahren

Unter Drogeneinfluss gefahren

Penzberg - Einen 34-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Weilheim-Schongau kontrollierte die Polizei am Donnerstagabend. Schnell erkannten die Beamten, dass der Mann unter Drogeneinfluss fuhr, dann fanden sie Betäubungsmittel und Viagra-Tabletten in seiner Wohnung und im Gartenhäuschen.
Unter Drogeneinfluss gefahren
Zum Teil unter der Gürtellinie

Zum Teil unter der Gürtellinie

Benediktbeuern - Zwei Vertreter der Bürgerinitiative „Rettet den Lainbachwald“ haben im Rathaus erneut eine Unterschriftenliste für ein Bürgerbegehren überreicht. Die Gemeinde hat nun abermals vier Wochen Zeit, die Gültigkeit des Begehrens und der 377 geleisteten Unterschriften zu prüfen.
Zum Teil unter der Gürtellinie
Mehr Transparenz gefordert

Mehr Transparenz gefordert

Penzberg - Auf Bauamt und  Stadtrat kommt jede Menge Arbeit zu: 46 Vorschläge für einen möglichen Standort, an dem das geplante Vier-Sterne-Hotel errichtet werden soll, gingen im Rathaus ein. Dazu kommen 41 Vorschläge der ersten Hotel-Debatte, die noch einmal einer Begutachtung unterzogen werden.
Mehr Transparenz gefordert
Breitfilz-Streit geht weiter

Breitfilz-Streit geht weiter

Penzberg - Die Frage, wer denn dafür verantwortlich ist, dass das Landratsamt auf die Missstände in der Schrebergartenanlage Breitfilz aufmerksam gemacht wurde, bewegt die Gemüter noch immer, was vor allem an den Folgen liegt: Die Kreisbehörde untersagte bis auf Weiteres die Nutzung der Parzellen.
Breitfilz-Streit geht weiter
Kronkorken für Lotti

Kronkorken für Lotti

Penzberg - Zur Unterstützung der kranken Lotti rufen die Penzberger „Bayernbriada“ eine Aktion ins Leben. Der Verein sammelt Kronkorken, für die ein Verwerter Geld spendiert. Sieben Tonnen Flaschendeckel werden bis 18. Juni benötigt, damit für das Mädchen ein Hubsenkstuhl angeschafft werden kann.
Kronkorken für Lotti
Noch zuverlässiger werden

Noch zuverlässiger werden

Penzberg - Seit der Stadtbus auf zwei Ringlinien unterwegs ist, hat Peter Holzmann, der den Öffentlichen Personennahverkehr koordiniert, viele positive Reaktionen erhalten. Aber auch eine große Ernüchterung gab es: Der auf Anregung des Seniorenbeirats eingeführte Einkaufsbus ist bis jetzt ein Flop.
Noch zuverlässiger werden
Suche nach dem Buhmann

Suche nach dem Buhmann

Penzberg - Die Suche nach dem Buhmann: Wer ist daran schuld, dass das Landratsamt die Nutzung der Schrebergärten im Breitfilz untersagt hat?
Suche nach dem Buhmann
Radfahrer schwer verletzt

Radfahrer schwer verletzt

Penzberg - Bei einem Verkehrsunfall im Penzberger Ortsteil Heinz wurde am Mittwoch ein Fahrradfahrer schwer verletzt.
Radfahrer schwer verletzt
„Alles umsonst geht nicht“

„Alles umsonst geht nicht“

Penzberg - Spricht man mit Rudolf Schall, dem Ex-Wirt der Stadthalle, übers Verhalten der Stadt als Verpächter, ist der Schuldige schnell ausfindig gemacht: die Stadt. Spricht man mit Kämmerer Johann Blank über Schall, dann sieht es andersherum aus: Schall kriegt den Schwarzen Peter zugeschoben.
„Alles umsonst geht nicht“
Reizüberflutung und Powernap

Reizüberflutung und Powernap

Penzberg - Gerade mal vier Wochen hat die heiße Phase des Faschings in diesem Jahr gedauert, entsprechend gedrängt war das Programm, das die professionellen Narren absolvierten. Kein Wunder, dass Bernd Hoffmann an diesem Faschingsdienstag bekennt: „Ich leide noch unter Reizüberflutung.“
Reizüberflutung und Powernap
Weiter im Verfahren

Weiter im Verfahren

Benediktbeuern - Die Zeichen stehen wohl auf Sturm, wenn der Benediktbeurer Gemeinderat am Mittwoch zu seiner nächsten Sitzung zusammenkommt und dabei über die zur Ausweisung des umstrittenen Gewerbegebietes im Lainbachwald erforderliche Änderung des Flächennutzungsplans berät.
Weiter im Verfahren
Erheblicher Sachschaden

Erheblicher Sachschaden

Penzberg - Die Polizeiinspektion Penzberg untersucht den Fall einer Unfallflucht an der Fischhaberstraße. Beim rückwärts Ausparken beschädigte der Fahrer eines weißen Kleinwagens einen geparkten BMW.
Erheblicher Sachschaden
Auf der Motorhaube zur Polizei

Auf der Motorhaube zur Polizei

Penzberg/Seeshaupt - Es passieren auch in Penzberg immer wieder die unfassbarsten Dinge. Am Sonntagmittag eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern. Am Ende fuhr einer der beiden seinen Widersacher zur Polizeidienststelle in Penzberg - auf der Motorhaube.
Auf der Motorhaube zur Polizei
Ein analoger Dinosaurier

Ein analoger Dinosaurier

Penzberg – Er war ein Dinosaurier, einer, der aus einer anderen Welt gefallen zu sein schien. Wenn Egbert Greven vorbeikam, und das tat er seit seinem Umzug von Iffeldorf nach Penzberg mehrmals die Woche, dann hatte er meist ein Blatt Papier dabei, das man doch bitteschön kopieren und sich mit dem Kollegen von der anderen Zeitung teilen solle. Darauf waren seine bunten, mit viel Liebe und stets einem Augenzwinkern hin gehauchten Figuren zu sehen. Früher waren es vorzugsweise große Tonsetzer, zuletzt das, was die Kommunalpolitik so hergab. Jetzt ist Egbert Greven nach kurzer, schwerer Krankenheit verstorben.
Ein analoger Dinosaurier
Warten auf die Richterin

Warten auf die Richterin

Penzberg - Der Stadtrat lehnte das Bürgerbegehren zur Sanierung des Wellenbad ab. Dagegen klagte Wolfgang Kling. Wie geht es nun weiter? Ein kurzer Ausblick zum möglichen zeitlichen Ablauf in diesem Verfahren.
Warten auf die Richterin
Vertrauensbildende Maßnahmen

Vertrauensbildende Maßnahmen

Penzberg - Im Rathaus will man beim neuerlichen Anlauf zur Ansiedlung eines Vier-Sterne-Hotels nicht wieder Schiffbruch erleiden. Deshalb setzt man auf Kommunikationsprofis. Das Beratungsbüro Hendricks und Schwartz soll den Dialog mit den Bürgern moderieren und den Planungsprozess begleiten.
Vertrauensbildende Maßnahmen