Ressortarchiv: Penzberg

„Wieso ein privater Betreiber?“

„Wieso ein privater Betreiber?“

Penzberg – Die Irrungen und Wirrungen rund um einen, wie ironisch, Ruhesitz, wollen nicht enden. Zuletzt tadelte Christoph Hofmann, Geschäftsführer der Novita das Vorgehen der Stadt und des neuen Besitzers des Areals des AWO-Seniorenzentrums. Nun folgen Reaktionen aus dem Rathaus.
„Wieso ein privater Betreiber?“
„Wenn man mag, geht es“

„Wenn man mag, geht es“

Penzberg – Die Diskussionen um das neue Schwimmbad schlagen seit längerer Zeit hohe Wellen. Doch das neue Badeparadies soll das künftig nicht: Gut 17 Millionen Euro wird es kosten, aber ein Wellenbetrieb ist nicht eingeplant. BfP-Stadtrat Wolfgang Sacher plädiert deshalb für eine Sanierung.
„Wenn man mag, geht es“
Kutschen für Aschenputtel

Kutschen für Aschenputtel

Penzberg - „Seit 40 Jahren hab‘ ich den Garten schon, aber das hab‘ ich noch nicht erlebt“, meint Arnold Kaindl. Als seine Frau vor einiger Zeit eine Zucchinipflanze in den hinteren Teil seines Schrebergartens an der Wankstraße setzte, ahnte der Rentner noch nicht, was ihm da blühen wird.
Kutschen für Aschenputtel
Kampf gegen das Plastik

Kampf gegen das Plastik

Penzberg - Im Lichtspielhaus fallen die Hüllen: Die Betreiber des Penzberger KinoP. verzichten künftig auf Plastikverpackungen für ihre Naschereien. Und noch mehr: Von nun an können sich die Besucher ihr Kinovergnügen mit regionalen und biologischen Produkten versüßen.
Kampf gegen das Plastik
Nächster Halt: Demokratie

Nächster Halt: Demokratie

Penzberg – „Ich bin exterritorial“, meint Walter Küppers. Sein Zuhause hat vier Räder und keinen festen Standplatz. Von April bis November ist der 68-Jährige seit 17 Jahren mit dem Bus im Dienste der Bürgerinitiative „Omnibus für die direkte Demokratie in Deutschland“ unterwegs.
Nächster Halt: Demokratie
Völlig neuer Ansatz

Völlig neuer Ansatz

Penzberg - Vielleicht ist schon bald ein lautes Aufatmen der Einzelhändler in der Bahnhofstraße zu vernehmen: Die CSU hat völlig neue Pläne mit dem Edeka-Areal oder besser gesagt mit der Fläche "An der Berghalde" - so könnte die Fläche künftig heißen, wenn der Ansatz der Christsozialen Erfolg hat.
Völlig neuer Ansatz
Klage immer wahrscheinlicher

Klage immer wahrscheinlicher

Penzberg - „Wir wollen in dem Gebäude in Ruhe arbeiten“, meint Christoph Hofmann, Geschäftsführer der Novita-Stiftung, die ab Oktober Betreiberin des AWO-Seniorenzentrums ist. Doch die neue Eigentümerin des Grundstückes an der Gartenstraße macht es der Novita nicht gerade leicht. 
Klage immer wahrscheinlicher
Entschieden dafür

Entschieden dafür

Penzberg - In der Stadt Penzberg mangelt es an einer Sache gewaltig: Hotels. Das finden zumindest die frischgebackenen Penzberger Ulrich Welzel und Anton Eberhard. Diesem Mangel wollen sie nun entgegenwirken, mit einer Initiative.  
Entschieden dafür
Massenchor unter dunklen Wolken

Massenchor unter dunklen Wolken

Antdorf – Nach vielen heißen Sommerwochenenden regnete es ausgerechnet an diesem Samstagabend zum spektakulärem Auftakt der Antdorfer Festtage, mit denen die Freiwillige Feuerwehr ihr 140-Jähriges sowie der Brauchtumsverein und Trommlerzug (BVT) sein 20-Jähriges feierten. 
Massenchor unter dunklen Wolken
Sturmfreie Bude

Sturmfreie Bude

Penzberg - Fliegende Fäuste statt feuchtfröhlicher Feierlaune. Auf der Hausparty eines 17-Jährigen münden Wortgefechte in echte Gefechte: Ein Iffeldorfer fügt zwei Männern einen Nasenbeinbruch zu, ehe ihn ein Lichtschacht tief fallen lässt und schachmatt setzt. 
Sturmfreie Bude
Abgeordneter an Bord

Abgeordneter an Bord

Kochel -  Politiker auf Berg- und Talfahrt: Bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen hat der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan der Gemeinde Kochel im Rahmen seiner Sommertour „Menschen, Begegnungen, Heimat – Politik im Gespräch“ einen Besuch abgestattet.
Abgeordneter an Bord
„Nicht optimal gelaufen“

„Nicht optimal gelaufen“

Penzberg – Die turbulenten Zeiten des AWO-Seniorenzentrums in Penzberg nehmen kein Ende. Gerade wurde das Grundstück verkauft, auf welchem die Einrichtung (inklusive Pfründnerhaus) steht. Und das hat Folgen für die Novita, die bekanntermaßen ab Oktober als neue Betreiberin agieren wird.
„Nicht optimal gelaufen“
Vertont und abgedreht

Vertont und abgedreht

Penzberg - Er gibt sich ein wenig geheimnisvoll, schließlich möchte er Spannung aufbauen und die Vorfreude der Penzberger Bürger wecken: „Wir wollen mit dem Pulver vorsichtig umgehen“, meint Thomas Sendl, Koordinator des Stadtjubiläums. Doch welches Pulver soll nicht gleich verschossen werden?
Vertont und abgedreht
Zu wenig in die Pedale getreten

Zu wenig in die Pedale getreten

Penzberg – „Die Radfahrer sind im fließenden Verkehr mitgeschwommen“, freut sich Bürgermeisterin Elke Zehetner. Gemeint sind die Teilnehmer des Stadtradelns, welche in die Pedale traten, um CO2-Emissionen zu vermeiden und um die Radfreundlichkeit der Stadt auf den Prüfstand zu stellen.
Zu wenig in die Pedale getreten
Mit Blick auf den Leuchtturm

Mit Blick auf den Leuchtturm

Mit verdutzten Gesichtern blickten die Badegäste auf die Gruppe in Tracht und Anzügen, die durch das trimini stapfte. Die bunte Runde wollte einen Blick auf einen der vier Leuchttürme der Tölzer und Werdenfelser Region werfen, um im Anschluss über die Möglichkeiten des Tourismus zu sprechen.
Mit Blick auf den Leuchtturm
Egel, Enzyme, Erfolg

Egel, Enzyme, Erfolg

Penzberg - Natürlich spielt die Biologie die Hauptrolle auf der Internationalen BiologieOlympiade. Doch hinter dem Wettbewerb steckt noch so viel mehr: Freundschaften aufbauen, zwischenstaatliche Beziehungen stärken. Und mittendrin in dieser bedeutungsträchtigen Olympiade: Paul Bunk aus Penzberg.
Egel, Enzyme, Erfolg
Veränderungen am Seeshaupter Badeplatz: ein Gemüt erhitzt, das Rathaus gelassen

Veränderungen am Seeshaupter Badeplatz: ein Gemüt erhitzt, das Rathaus gelassen

Seeshaupt - Gerne besuchte Hartmut Kärn den gemeindeeigenen Badeplatz, das ehemalige Lido, mittlerweile erwecken jedoch einige Veränderungen seinen Unmut. Beschwerde hat er bei der Gemeinde eingereicht. Dort wirft man einen anderen Blick auf das Lido, das seit zwei Jahren „Haus am See“ heißt.
Veränderungen am Seeshaupter Badeplatz: ein Gemüt erhitzt, das Rathaus gelassen
Hotel-Bürgerentscheid: Abstimmungsgespräch zu Plakatierung und Infostände

Hotel-Bürgerentscheid: Abstimmungsgespräch zu Plakatierung und Infostände

Penzberg - Bei einem einstündigen Abstimmungsgespräch zum Bürgerentscheid zur Hotelentwicklung im Rathaus wurden am Montag die Modalitäten geklärt. Sowohl die Gegner als auch die Befürworter des Standorts dürfen an Informationsständen öffentlich werben, Flyer verteilen und plakatieren.
Hotel-Bürgerentscheid: Abstimmungsgespräch zu Plakatierung und Infostände
Ins Gleisbett geschubst

Ins Gleisbett geschubst

Penzberg - Aus heiterem Himmel schubste ein Penzberger (20) am Freitagabend eine Sindelsdorferin (17) und deren Bekannte am Bahnsteig in Penzberg in das etwa ein Meter tiefe Gleisbett, wobei sich die 17-Jährige leicht verletzte. Gegen den Penzberger wird wegen Körperverletzung ermittelt.
Ins Gleisbett geschubst
Tödlicher Unfall beim Wandern

Tödlicher Unfall beim Wandern

Kochel - Bei einem tödlichen Unfall am Herzogstand verstarb ein 76-jähriger Mann aus Neustadt am Freitagnachmittag.
Tödlicher Unfall beim Wandern
Novita-Geschäftsführer strebt stille Übernahme des Seniorenzentrums an

Novita-Geschäftsführer strebt stille Übernahme des Seniorenzentrums an

Penzberg - Nachdem nun ein neuer Betreiber fürs AWO-Seniorenzentrum gefunden ist und die Zitterpartie ein Ende hat, stellt sich die Frage: Welche Konsequenzen ergeben sich aus der Übernahme durch Novita für Bewohner und Mitarbeiter? Laut Novita-Geschäftsführer Christoph Hofmann keine großen.
Novita-Geschäftsführer strebt stille Übernahme des Seniorenzentrums an
Azubi sofort übernommen

Azubi sofort übernommen

Penzberg - Franziska Annaberger erhielt am Montag per Post das Ergebnis der Abschlussprüfung ihrer Ausbildung bei der Stadt Penz­berg: Mit der Note 1,4 steht sie auf Platz 14 unter mehr als 800 Absolventen in Bayern. Sogleich verkündete die Bürgermeisterin, dass die 19-Jährige übernommen wird.
Azubi sofort übernommen
Asylbewerber bleiben bis auf Weiteres in der ehemaligen Leonardisklinik

Asylbewerber bleiben bis auf Weiteres in der ehemaligen Leonardisklinik

Bad Heilbrunn - Noch ist nicht klar, ob die Asylunterkunft in der ehemaligen Leonardisklinik aufgelöst wird oder besser: aufgelöst werden kann. Gelangten noch Ende Juli Infos an die Presse, dass Flüchtlinge mit Beendigung des Mietvertrags im April 2019 raus müssten, sieht die Situation anders aus.
Asylbewerber bleiben bis auf Weiteres in der ehemaligen Leonardisklinik
Kronkorken-Aktion der Bayernbriada: Lotti bekommt nun große Unterstützung

Kronkorken-Aktion der Bayernbriada: Lotti bekommt nun große Unterstützung

Penzberg - Die Kronkorken-Aktion für das kranke Mädchen Lotti war ein großer Erfolg. Bundesweit wurden 41,65 Tonnen Flaschendeckel gesammelt. Die Bayernbriada, ein Verein aus Penzberg, hatte das Projekt initiiert und übergab nun einen Scheck in Höhe von 30.000,12 Euro an die Eltern des Mädchens.
Kronkorken-Aktion der Bayernbriada: Lotti bekommt nun große Unterstützung
Regierung von Oberbayern unterstützt das Bestreben der Gemeinde Kochel mit hoher Fördersumme

Regierung von Oberbayern unterstützt das Bestreben der Gemeinde Kochel mit hoher Fördersumme

Kochel - Als nächstes Projekt steht die Sanierung der Heizungsanlage in der Franz-Marc-Grundschule auf dem Bau-Plan. Bürgermeister Thomas Holz macht kein Geheimnis daraus, das Kinder bei baulichen Maßnahmen einen gewissen Vorrang haben: „Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Gebäude, in denen die Kinder untergebracht sind.“
Regierung von Oberbayern unterstützt das Bestreben der Gemeinde Kochel mit hoher Fördersumme
Trends zur Energiewende beim Energiefrühstück mit der Sparkasse

Trends zur Energiewende beim Energiefrühstück mit der Sparkasse

Penzberg - Die Energiewende mit dem Ziel, die Nutzung fossiler Energieträger durch die Versorgung mittels erneuerbarer Energien zu ersetzen, ist ins Stocken geraten. Doch es gibt auch Erfolge zu verzeichnen.
Trends zur Energiewende beim Energiefrühstück mit der Sparkasse
Wetterkerze deutet müden Winter

Wetterkerze deutet müden Winter

Benediktbeuern - Der Haslinger Sepp und die Königskerze: Das ist die Geschichte von der Wettervorhersage für den kommenden Winter. Anhand des Blütenstands der Pflanze kann der 76-Jährige voraussagen, ob es einen schneereichen oder einen schneearmen Winter geben wird.
Wetterkerze deutet müden Winter
Motorradunfall bei Platzregen

Motorradunfall bei Platzregen

Bad Heilbrunn - Weil ihm im Kreisverkehr wegen eines Platzregens das Hinterrad seines Motorrads wegrutschte, kam ein 29-Jähriger mit seiner Maschine zu Sturz.
Motorradunfall bei Platzregen
Neue Vize-Chefin bei der Polizei

Neue Vize-Chefin bei der Polizei

Penzberg - Seit 1. August hat die Polizeiinspektion Penzberg eine neue Vizechefin: Susanne Kettl übernahm den Posten der stellvertretenden Dienststellenleiterin von Johannes Kufner, der nach eineinhalb Jahren als Interimslösung in Penzberg wieder zur Grenzpolizeiinspektion Murnau ging.
Neue Vize-Chefin bei der Polizei
Kunststoff-Fuß im Wald gefunden

Kunststoff-Fuß im Wald gefunden

Seeshaupt -  Von einer recht ungewöhnlichen Fundsache berichtet die Polizeiinspektion Penzberg: Ein Seeshaupter Bürger fand am vergangenen Samstag im Wald neben der Kreisstraße WM einen rechten Fuß mit Unterschenkel aus Kunststoff.
Kunststoff-Fuß im Wald gefunden
Die krasseste Vollmondparty der Welt

Die krasseste Vollmondparty der Welt

Benediktbeuern – LaBrassBanda brachte die Klostermauern zum Beben:  Es war ein magischer Abend unter einem aufgehenden Blutmond, der den historischen Schauplatz und seine rund 3.500 Besucher in eine Art Karneval von Rio verwandelte.
Die krasseste Vollmondparty der Welt
Grillplätze am Eitzenberger und Huberer Weiher leiden unter Vermüllung

Grillplätze am Eitzenberger und Huberer Weiher leiden unter Vermüllung

Penzberg - „Kondome, Kronkorken und Essensreste“, die Liste ist lang, und Bernd Neumayr könnte sie ewig weiterführen. Grillen am Eitzenberger Weiher könnte so schön sein, wäre da nicht die Nachlässigkeit des ein oder anderen Besuchers.
Grillplätze am Eitzenberger und Huberer Weiher leiden unter Vermüllung
Gemeinderat verdreifacht Zuschuss für mobile Jugendarbeit und Don Bosco Club

Gemeinderat verdreifacht Zuschuss für mobile Jugendarbeit und Don Bosco Club

Kochel - Die Zusage steht: Die Gemeinde Kochel erweitert die finanzielle Förderung sowohl für die mobile Jugendarbeit als auch für den Don Bosco Club.
Gemeinderat verdreifacht Zuschuss für mobile Jugendarbeit und Don Bosco Club
Zwei neue Doppelhäuser an der Glaswandstraße

Zwei neue Doppelhäuser an der Glaswandstraße

Penzberg - Wohnraum ist knapp in Oberbayern und die Nachfrage nach neuen Objekten entsprechend groß. Diese Erfahrung hat nun auch das Bau- und Immobilienunternehmen Keval gemacht, das an der Glaswandstraße in Penzberg auf einem 900 Quadratmeter großen Grundstück zwei Doppelhäuser errichtet.
Zwei neue Doppelhäuser an der Glaswandstraße
Beim Baden: 76-Jährige kommt ums Leben

Beim Baden: 76-Jährige kommt ums Leben

Kochel -Beim Baden im Walchensee kam eine 76-jährige Frau am Samstagabend ums Leben. 
Beim Baden: 76-Jährige kommt ums Leben
Erlanger leicht verletzt

Erlanger leicht verletzt

Erlanger leicht verletzt
Fahrt unter Drogeneinfluss

Fahrt unter Drogeneinfluss

Penzberg - Ein 35-Jähriger Mann wurde in der Nacht auf Sonntag in Penzberg dabei erwischt, wie er unter Drogeneinfluss mit dem Auto fuhr. Bei dem Bichler fanden die Polizeibeamten auch Drogen.
Fahrt unter Drogeneinfluss
Kollision zwischen Opel Astra und Motorroller

Kollision zwischen Opel Astra und Motorroller

Kollision zwischen Opel Astra und Motorroller
Ast trifft Radfahrer

Ast trifft Radfahrer

Iffeldorf - Durch einen herab fallenden Ast wurde ein Radfahrer aus Weilheim am Dienstag schwer verletzt. Auf Höhe der Lauterbacher Mühle waren zwei Arbeiter mit Baumschnittarbeiten beschäftigt. Ein herunter fallender großer Ast traf dabei den 72-jährigen Radfahrer. 
Ast trifft Radfahrer
Versperrtes Mountainbike geklaut

Versperrtes Mountainbike geklaut

Penzberg - Böse Überraschung für eine Penzbergerin (47): Als sie am Dienstagmittag mit ihrem Fahrrad nach Hause fahren wollte, war dieses gestohlen. Die Frau hatte das hochwertige Rad am Morgen im Bereich von Sport Conrad abgestellt.
Versperrtes Mountainbike geklaut