Ressortarchiv: Penzberg

Gebühren gesenkt

Gebühren gesenkt

Bichl – Wer ab 1. Januar in Bichl den Wasserhahn aufdreht, sollte nicht nur aus Umweltgründen auf seinen Verbrauch achten. Der Gemeinderat führte in seiner Sitzung Ende Oktober ein neues Preismodell für die Wassergebühren ein.
Gebühren gesenkt
Feuer und Flamme

Feuer und Flamme

Penzberg – Giftfässer auf einem Feld in Kurzenried. Die Penzberger Feuerwehr muss ausrücken, genauer gesagt eine Spezialeinheit der Feuerwehr: Die Umwelt- und Gefahrengruppe in ihrem Gefahrgutwagen. Am Einsatzort angelangt, heißt es für die Männer in Montur dann: Film ab, Kamera läuft.
Feuer und Flamme
Gratisticket für Schüler gefordert

Gratisticket für Schüler gefordert

Penzberg – Frischer Fahrtwind auf den Linien 1A und 1B: Schüler haben vielleicht schon bald mehr Geld für ihr Pausenbrot, dank kostenloser Fahrten. Senioren hingegen haben weniger Grund zur Freude, sie müssen sich von dem Einkaufsbus und einer Haltestelle verabschieden. 
Gratisticket für Schüler gefordert
Fristlos gekündigt

Fristlos gekündigt

Penzberg – Schon bald verebben die Wellen im Schwimmbad, bis dahin schlagen die Wogen aber noch hoch. Und die Rede ist dabei nicht von den Wellen im Wasserbecken: der stellvertretende Betriebsleiter muss das Handtuch zu werfen.
Fristlos gekündigt
Baum stürzt auf Stromleitung

Baum stürzt auf Stromleitung

Bichl - Eine kurze Nacht hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bichl. Ab 3 Uhr in der Nacht auf Dienstag fegte der Sturm mit Orkanstärke über Bichl.
Baum stürzt auf Stromleitung
Arbeiten verursachen Lärm

Arbeiten verursachen Lärm

Landkreis - Zweiwegebagger, Kompressoren, Schlagschrauber: Die Deutsche Bahn modernisiert die Strecke von Tutzing nach Kochel mit einem elektronischen Stellwerk.
Arbeiten verursachen Lärm
Unfall am Bahnübergang

Unfall am Bahnübergang

Iffeldorf - Weil er aufgrund von Regen und Dunkelheit die Sperrschilder am Bahnübergang Iffeldorf/Untereurach nicht erkannte, wollte ein Iffeldorfer (69) am Montagabend übers Gleis fahren, sackte aber ins Gleisbett ab. Dabei platzte ein Reifen am Pkw.
Unfall am Bahnübergang
Radfahrer verletzt

Radfahrer verletzt

Penzberg - Bei einem Verkehrsunfall in Penzberg wurde am Montagnachmittag ein 15-jähriger Bub verletzt. 
Radfahrer verletzt
Umgestürzte Bäume

Umgestürzte Bäume

Penzberg - In der Nacht auf Dienstag fegte ein Sturm über den Raum Penzberg. "Der Dienstbereich der PI Penzberg kam glimpflich davon", berichtet Polizeihauptkommissar Christian Jochner.
Umgestürzte Bäume
Alle an einen Tisch

Alle an einen Tisch

Kochel – Sie parken am Fahrbahnrand, im Halteverbot oder auf Privatgelände: Das Verkehrschaos, das im Sommer in der Walchensee-Region herrschte und die Walchensee-Region beherrschte, soll sich nicht wiederholen. Deshalb wird nun ein Zielfindungsworkshop angestrebt.
Alle an einen Tisch
Randale bei der KultUHRnacht

Randale bei der KultUHRnacht

Penzberg - Nachdem er bei der KultUHRnacht in Penzberg randaliert hatte, kam ein 32-jähriger Mann aus Penzberg zur Ausnüchterung in die Polizeiinspektion Penzberg.
Randale bei der KultUHRnacht
Die Beute nachts abtransportiert

Die Beute nachts abtransportiert

Seeshaupt - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 7 Uhr, kam es in Magnetsried zu einem dreisten Diebstahl eines Kehrmaschinenaufsatzes.
Die Beute nachts abtransportiert
Brauchtumspflege gewürdigt

Brauchtumspflege gewürdigt

Penzberg - Da staunte Michael Sonner nicht schlecht, als am Donnerstag in aller Früh Bürgermeisterin Elke Zehetner vor der Tür stand. Am Abend zuvor hatte der Stadtrat in nichtöffentlicher Sitzung entschieden, dass der alle zwei Jahre vergebene Kulturpreis diesmal den Jungrittern zuerkannt wird.
Brauchtumspflege gewürdigt
Die Reißleine gezogen

Die Reißleine gezogen

Penzberg - Die Zeichen standen auf Zeter und Mordio, doch in letzter Sekunde wandte der Stadtrat einen offenen Konflikt mit dem Einzelhandel um die Zukunft des Edeka-Areals ab.
Die Reißleine gezogen
Prägendes Element

Prägendes Element

Penzberg - Die Stadt hat wieder einen Förderturm: Nur etwas mehr als zwei Meter hoch, aber dafür an einer historischen Stelle, am Kreisverkehr beim Roche-Eingang.
Prägendes Element
Dicke Luft in Nantesbuch

Dicke Luft in Nantesbuch

Penzberg - Die Nantesbucher sorgen sich um ihren Ortsteil: Denn nachdem der Märznhof mit seiner idyllischen Lage gerade an Wochenenden wahre Völkerwanderungen (und Autos) anlockt, ist es vorbei mit der beschaulichen Ruhe.
Dicke Luft in Nantesbuch
Neuauflage nach 68 Jahren

Neuauflage nach 68 Jahren

Kochel - „Madam Bäurin“ ist der Titel des neuen Stücks, für das der Kochler Theaterverein derzeit intensiv probt. Der Dreiakter wurde schon einmal 1950 auf die Bühne gebracht, und damals wie heute stellt er eine große Herausforderung für den Verein dar.
Neuauflage nach 68 Jahren
Kompromiss denkbar

Kompromiss denkbar

Penzberg - Nächste Woche ist November, und dann sind es nur noch drei Wochen, ehe die Hauptsacheverhandlung im Streit zwischen der Novita und der Thomas-Wimmer-Stiftung über die Betriebsträgerschaft des Seniorenzentrums an der Gartenstraße vor dem Landgericht München II anberaumt ist.
Kompromiss denkbar
Die Wogen geglättet

Die Wogen geglättet

Benediktbeuern - Nachdem zuletzt eher Gewitterstimmung zwischen Schwimmverein und Bademeistern des Gemeindebades herrschte, schwärmte Bürgermeister Hans Kiefersauer nun vom „freundschaftlichen, einvernehmlichen und konstruktiven“ Gespräch, das Mitte September mit allen Beteiligten stattfand.
Die Wogen geglättet
Akute Raumnot

Akute Raumnot

Penzberg - Der Generalsanierung des Gymnasiums Penz­berg steht nun nichts mehr im Weg. Der Kreistag beschloss in seiner jüngsten Sitzung am Freitag in Weilheim ohne Gegenstimme, dass der A-Bau und der B-Bau der Schule für insgesamt rund 3,4 Millionen Euro saniert werden.
Akute Raumnot
16-Jähriger bei Unfall verletzt

16-Jähriger bei Unfall verletzt

Sindelsdorf - Am Mittwochmorgen um 7 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2370 im Gemeindebereich Sindelsdorf ein Verkehrsunfall. Ein 16-jähriger aus Schlehdorf wurde dabei leicht verletzt.
16-Jähriger bei Unfall verletzt
„Der Stadtrat ist am Zug“

„Der Stadtrat ist am Zug“

Penzberg - Am Sonntagabend, als noch nicht klar war, wie die Bürgerentscheide ausgehen würden, trat Elke Zehetner vor die wartende Menge in der Rathauspassage. Und sie bekannte: „Mir ist es seit meinem Amtsantritt vor vier Jahren nie so schlecht gegangen wie in den Tagen vor dem Wahlsonntag.“
„Der Stadtrat ist am Zug“
Im Kräuterpark gewütet

Im Kräuterpark gewütet

Bad Heilbrunn - Sachbeschädigung im Kräuter-Erlebnispark: Unbekannte haben Informationsschilder herausgerissen und verbogen.
Im Kräuterpark gewütet
Reaktion auf Sonntag

Reaktion auf Sonntag

Penzberg - Seit Sonntag sind im Landtag sechs Parteien vertreten, das könnte nach der Kommunalwahl 2020 auch im Stadtrat sein. Keine zwölf Stunden nach der Niederlage beim Wellenbad-Bürgerentscheid kündigte Neubaugegner Wolfgang Kling die Gründung eines Ortsvereins der Freien Wähler im November an.
Reaktion auf Sonntag
Dialog mit den Blaulichtern

Dialog mit den Blaulichtern

Kochel – Der Sommer war mit seinen warmen Temperaturen und vielen Sonnenstunden ein wahrer Traum. Als Albtraum erwies er sich jedoch für die Walchenseeregion, zumindest mit Blick auf die Verkehrssituation. Das hat nun auch Innenstaatssekretär Gerhard Eck aus erster Hand erfahren.
Dialog mit den Blaulichtern
In einer misslichen Lage

In einer misslichen Lage

Penzberg – Das Ringen um einen Pachtvertrag für das Seniorenheim an der Gartenstraße geht weiter. Am Dienstag hat Christoph Hofmann, der Geschäftsführer der Novita, den Entwurf eines Pachtvertrags an die Stadt Penzberg und an die Thomas-Wimmer-Stiftung (TWS) gesandt. 
In einer misslichen Lage
Der Verzicht auf das Hotel

Der Verzicht auf das Hotel

Bad Heilbrunn – Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne. Und wo gebaut wird, da fallen nicht selten Grünflächen Betonungetümen zum Opfer. Das soll in Bad Heilbrunn nicht geschehen. Neue Entwürfe offenbaren die Bemühungen der Planer, ein harmonisches Erscheinungsbild des Ortskerns zu schaffen.
Der Verzicht auf das Hotel
Falschfahrer auf der Autobahn

Falschfahrer auf der Autobahn

Iffeldorf - Auf der A95 in Höhe Iffeldorf registrierte eine Autofahrerin am Donnerstag einen Vorfall, wonach ein grauer Kombi auf dem Beschleunigungsstreifen wendete und in entgegen gesetzter Richtung auf dem Standstreifen fuhr. Die Polizei sucht Zeugen.
Falschfahrer auf der Autobahn
Diskussion um Gratis-Strom

Diskussion um Gratis-Strom

Benediktbeuern – Angesichts der hohen Benzinpreise können sich Fahrer von Elektomobilen glücklich schätzen: Sie können tanken, ohne ihr Portemoinnaie lüften zu müssen. Beispielsweise an zwei Ladesäulen in Benediktbeuern, deren Betrieb nun verlängert wurde - trotz kleiner Probleme.
Diskussion um Gratis-Strom
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch

4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch

GAP – Das Thema Gesundheit steht auch in diesem Jahr beim vierten „Gesundheitstag“ in Garmisch-Partenkirchen im Fokus. Gleichzeitig wird mit dem ersten „Regionaltag“ die Bedeutung regionaler Produkte und Handwerkskunst hervorgehoben.
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
Alles fließt wieder

Alles fließt wieder

Sindelsdorf - Ins Stocken oder Stauen geriet der Verkehr immer wieder. Zum Beispiel in Penzberg: Dort verwandelte sich die Kreuzung Bahnhofstraße/Karlstraße allzu oft in ein Nadelöhr, durch das sich die Blechlawinen quetschten. Der Grund: Die Sperrung der B 472. Doch ab morgen heißt es: freie Fahrt. 
Alles fließt wieder
Sonne statt Wind

Sonne statt Wind

Penzberg – Schafe beteiligen sich an der Stromproduktion - also indirekt: Schon bald sollen wollene Mäher die Grasfläche, auf der die neuen PV-Module an der Bichler Straße nach Penzberg stehen, beweiden. Ein symbolträchtiges Bild in Zeiten des Klimawandels: natürliche Beweidung und Solarstrom.
Sonne statt Wind
Aus den Tiefen des Stollens

Aus den Tiefen des Stollens

Penzberg – Nick Lisson, Wolfgang Sacher und Elke Zehetner im Schlafzimmer, am Esstisch oder auf dem Sofa. Geht es nach den BfP sollten die Penzberger Politiker schon bald den Bürgern der Stadt einen Besuch abstatten, zumindest akustisch, indem die Stadtratssitzungen im Internet übertragen werden.
Aus den Tiefen des Stollens
Vorurteile entzaubern

Vorurteile entzaubern

Penzberg – Besinnliches Licht schimmert durch das violett-blaue Glas in das Innere des Gebetsraumes. Dort ist es ruhig, ein Teppichboden dämpft die Schritte der Hereintretenden, unter ihnen Gläubige, aber auch Neugierige, welche am Tag der offenen Moschee das Gotteshaus besuchten.
Vorurteile entzaubern
Fehler im System

Fehler im System

Penzberg – Anrufe besorgter Mütter und Väter angesichts der hohen Zahl an Stundenausfällen am Gymnasium sind für den Elternbeirat nichts Neues: "Die wenden sich auch an den vermeintlich Schuldigen, die Schule", meint Elternbeirätin Karin Wehrberger. Doch das sei die falsche Adresse.
Fehler im System
Das Gute soll glänzen

Das Gute soll glänzen

Penzberg – Nicht nur der Ranzen kann auf dem Weg zur Schule eine Last für Kinder und Jugendliche sein, auch der Alltag: Ob schlechte Noten, Lernschwierigkeiten oder Stress, viele Schüler haben mit Problemen zu kämpfen. Bekämpfen möchte diese Johann-Georg Schedler.
Das Gute soll glänzen
Mit Liebe und Löwenpranke

Mit Liebe und Löwenpranke

Bernried – „Bei uns spielt die sinnliche Erfahrung eine große Rolle. Wir hassen viel Text“, schmunzelt Daniel Schreiber, Direktor des Buchheim Museums, bei der Präsentation der neuen Bilderwelt. Wie passend, war auch der Künstler der ausgestellten Werke kein Freund vieler Worte.
Mit Liebe und Löwenpranke
Sicherer zur Schule

Sicherer zur Schule

Bad Heilbrunn – Ein untrügliches Zeichen dafür, dass sich der Sommer nun verabschiedet hat, der Herbst eingekehrt und der Winter im Anmarsch ist: Dämmerlicht in den frühen Morgenstunden. Umso wichtiger ist es nun, Kindern sichere Schulwege zu bieten. Bad Heilbrunn geht da mit gutem Beispiel voran.
Sicherer zur Schule
Schade um das Wellenbad

Schade um das Wellenbad

Penzberg – Chlorgeruch in der Nase, Kinderlachen im Ohr und Badeschlappen an den Füßen: Das ist der Arbeitsplatz von Alexander Gnadl, dem stellvertretenden Betriebsleiter des Wellenbads. Noch völlig offen ist jedoch, was mit seinem synästhetischen Wirkungsbereich nach dem 14. Oktober geschieht.
Schade um das Wellenbad
Motorradfahrer prallt mit Auto zusammen

Motorradfahrer prallt mit Auto zusammen

Bad Heilbrunn -Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße TÖL5 am Montag: Ein Motorradfahrer (53) aus Haar geriet in einer Kurve zu weit in die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Auto einer Waakirchnerin (21). Der Mann wurde schwer verletzt, die Frau erlitt unter anderem einen Rippenbruch.
Motorradfahrer prallt mit Auto zusammen
Zwei Fliegen mit einer Klappe

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Kochel – Wenn es brennt, dann werfen sich die Kocheler Feuerwehrmänner schnell in ihre Montur. Noch schneller wären sie aber, wenn mehr Platz zum Umkleiden da wäre. An diesem mangelt es jedoch in der Station. Deshalb hat die Gemeinde nun beschlossen, den Brandbekämpfern Raum zu verschaffen.
Zwei Fliegen mit einer Klappe
Freude über den Nothelfer

Freude über den Nothelfer

Bad Heilbrunn – Senioren kommen, Asylbewerber gehen: Noch wohnen derzeit rund 30 Flüchtlinge in der Bad Heilbrunner Leonardis-Klinik. Doch in etwa einem halben Jahr müssen sie raus. Wahrscheinlich werden dann Wohnmöglichkeiten für ältere Menschen auf dem Gelände entstehen. 
Freude über den Nothelfer
Fit für die Zukunft gemacht

Fit für die Zukunft gemacht

Schlehdorf – Die Finger sind verschmiert mit der Tinte des Stiftes, die Folien rutschen hin und her und der Tageslichtprojektor surrt lautstark vor sich hin. In der Realschule Schlehdorf ein Bild vergangener Tage, denn hier sagen die Schüler und Lehrer nun Lebewohl zur Technik von gestern.
Fit für die Zukunft gemacht
Motorrad prallt auf Pkw

Motorrad prallt auf Pkw

Bad Heilbrunn - Auf der B11 kam es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall. Dabei prallte ein Motorradfahrer auf einen vor ihm fahrenden Wagen. Grund für den Aufprall: mangelnder Sicherheitsabstand.
Motorrad prallt auf Pkw
Tödlicher Tauchgang

Tödlicher Tauchgang

Kochel/Walchensee - Allein begibt er sich in die kristallklaren Tiefen. Er verlässt sich auf seine Erfahrung. Doch lebend kehrt er vom Grund des Walchensees nicht mehr zurück. Ein Münchner überlebt den Tauchgang in dem Bergsee nicht. Weshalb, ist noch völlig unklar.
Tödlicher Tauchgang
Kaffee, Kuchen, Infos

Kaffee, Kuchen, Infos

Penzberg – Im Herbst des Lebens leuchten: Dass Senioren auch im Alter fit sein wollen, zeigte sich abermals beim „Herbstlicht“, das nichts mit dem Klischee eines Seniorennachmittags mit Kaffeeklatsch und Kuchentratsch gemein hat. Zwar gab es Geplauder bei Gebäck, doch das spielte eine Nebenrolle.
Kaffee, Kuchen, Infos
Das Schicksal in die Hand nehmen

Das Schicksal in die Hand nehmen

Penzberg – Damals waren ein paar Münzen in der Hand Gold wert für all diejenigen, die unverschuldet in Not geraten sind. Ohne Rücklagen, ohne Versicherung bedeutete krank zu werden, der Existenzbedrohung ins Auge zu sehen. Das wollte die KAB nicht dulden, sie griff ein. Und wirkt bis heute. 
Das Schicksal in die Hand nehmen
Für den Ernstfall gerüstet

Für den Ernstfall gerüstet

Iffeldorf/Eurach – Rauch entfaltet sich auf, in und um das Gut. Tränen treibt der Dunst in die Augen, Atmen unmöglich. In dem dichten Nebel Personen zu finden, und das in kurzer Zeit, scheint fast unmöglich, jedoch nicht für die Iffeldorfer Feuerwehr, die nun für einen solchen Ernstfall übte.
Für den Ernstfall gerüstet
Einfach ein schönes Fest

Einfach ein schönes Fest

Bad Heilbrunn – Frisch aufgehübscht steht sie da und lässt sich ihr Alter kaum anmerken, doch die Kienseer Kapelle ist tatsächlich schon 140 Jahre alt. Das war ein Grund zum Feiern. Und nicht der einzige in Bad Heilbrunn: auch die Feuerwehr Mürnsee kann auf ereignisreiche Jahrzehnte zurückblicken.  
Einfach ein schönes Fest
Pressluft und ein guter Riecher

Pressluft und ein guter Riecher

Penzberg – Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Dies mag in vielen Fällen zutreffen, aber nicht auf das Seniorenzentrum an der Gartenstraße. Denn im Zwist zwischen der TWS und der Novita leiden die Dritten: Personal und Bewohner. Das geht zumindest aus einem anonymen Schreiben hervor.
Pressluft und ein guter Riecher