Ressortarchiv: Penzberg

Den Rathausschlüssel erobert

Den Rathausschlüssel erobert

Penzberg – Narren regieren die Stadt: Beim Krönungsball in der Stadthalle überlässt Bürgermeisterin Elke Zehetner dem Prinzenpaar den Schlüssel für das Rathaus. Eine temporäre Machtübernahme, die mit Humor und Hüftschwung gefeiert wurde.
Den Rathausschlüssel erobert
Wärme aus Kühlschränken 

Wärme aus Kühlschränken 

Penzberg – Auf den ersten Blick ist es unscheinbar, das Loch, welches das eiserne Konstrukt in den Boden gebohrt hat. Doch es ist viele Meter tief. Schließlich soll aus dem Dunkel Wärme geholt werden, hier, im Nonnenwald, wo künftig Geothermie den Gebäuden einheizt.
Wärme aus Kühlschränken 
Den Schnee hinausgebuttert

Den Schnee hinausgebuttert

Penzberg – Weiß, alles weiß. Und der Himmel ist dunkel. Plötzlich leuchtendes Orange, Florian Fürst ist auf Penzbergs Straßen unterwegs, um den Asphalt ans Tageslicht zu holen, mitten in der Nacht. Am Morgen ist er wieder verschwunden, was bleibt sind seine Spuren beziehungsweise die seines Unimogs.
Den Schnee hinausgebuttert
Das Nutellabrot war‘s

Das Nutellabrot war‘s

Penzberg – Es war fast vergraben, das Seil, das die Kleinen auf ihren Brettern nach oben ziehen sollte. Der Lift musste erst einmal freigeschaufelt werden, damit die Kinder an den Start gehen konnten. Auf schneereicher Piste bewies der Nachwuchs dann beim Kinderskitag auf der Berghalde sein Können. 
Das Nutellabrot war‘s
Mehr Wertschätzung

Mehr Wertschätzung

Penzberg - Schnalzende Hosenträger, ein abgehakter Hotelstandort und der Wunsch nach einem wertschätzenden Umgang: Der Neujahresempfang der SPD in der Penzberger Stadthalle.
Mehr Wertschätzung
Schaufenster der Geschichte

Schaufenster der Geschichte

Penzberg – Wenn der Rabe mit der rot-weißen Socke Geschichten erzählt und Pu der Bär von honigsüßen Abenteuern berichtet, sind die Kleinen begeistert. Doch nicht nur ein Audiosystem für Kinderzimmer soll  in der Stadtbücherei für Begeisterung sorgen, sondern auch das Programm zum Stadtjubiläum.
Schaufenster der Geschichte
Glück in Schubladen

Glück in Schubladen

Seeshaupt – Glück liege in Schubladen, meint er. Werden die Fächer geöffnet, könne in Form von Erinnerung der selige Moment wieder erlebt werden, meint er. Er, das ist Walter Steffen, Filmemacher aus Seeshaupt. Ein Mann, der weiß, wovon er spricht, nachdem er Glücklichmachern in den Iran folgte.
Glück in Schubladen
Zweimal Kunst, einmal Personal

Zweimal Kunst, einmal Personal

Penzberg – Heinrich Campendonk bekommt noch mehr weibliche Gesellschaft: Gleich zwei neue Mitarbeiterinnen verstärken das Team im Museum Penzberg, beide versiert auf dem Gebiet der Kunst. Und auch im Personalamt rührt sich was, hier sorgt nun eine Weilheimerin für die Gewinnung von Mitarbeitern.
Zweimal Kunst, einmal Personal
Brand im Seniorenheim

Brand im Seniorenheim

Seeshaupt - Eine 89-Jährige verursachte am Samstagmorgen gegen 9.10 Uhr aus Unachtsamkeit einen Brand in ihrem Appartement eines Seniorenheims in Seeshaupt. Dank des schnellen und beherzten Eingreifens einer Pflegerin konnte Schlimmeres verhindert werden.
Brand im Seniorenheim
Zwei Männer schwer verletzt

Zwei Männer schwer verletzt

Bad Heilbrunn -  Am Freitag um 13.55 Uhr fuhr ein 36-jähriger Mann aus Bichl mit einem Seat von Obersteinbach kommend auf die B472 ein. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Toyota eines 22-jährigen aus Oberhausen. Beim Zusammenstoß wurden beide Männer schwer verletzt.
Zwei Männer schwer verletzt
Rekord für einen guten Zweck

Rekord für einen guten Zweck

Benediktbeuern – Der Saum des Umhanges streifte den schneebedeckten Boden, ein paar Flocken fielen auf die Krone, Wind wehte um die Nase: Das kalte Winterwetter hinderte die Sternsinger nicht daran, um die Häuser des Loisachtals zu ziehen, Segen zu spenden und Geld zu sammeln, viel Geld.
Rekord für einen guten Zweck
Keine Chance für Einwände

Keine Chance für Einwände

Benediktbeuern – Die Wände ziehen sich sechs Meter nach oben. Sie rücken nah an die benachbarten Häuser. Die Sonne scheint, einige Vorgärten versinken im Schatten, geworfen von besagten Wänden: Anwohner „Westlich der Bahn“ fürchten mit Blick auf die geplanten Neubauten um ihre Lebensqualität.
Keine Chance für Einwände
Für einen Euro mehr

Für einen Euro mehr

Landkreis/Penzberg – Sie sind zylinderförmig, haben keinen Henkel, leuchten in hellem Türkis oder präsentieren sich im stillen Grau: die Pfandbecher von RECUP. Trinkbehälter, in denen mehr steckt als Kaffee oder Tee und die mehr einstecken können als ihre Pfand-Kollegen mit langem Hals.
Für einen Euro mehr
Heck bricht aus - Fiat rutscht in BMW

Heck bricht aus - Fiat rutscht in BMW

Bad Heilbrunn - Aufgrund schneebedeckter Fahrbahn und schlechter Sicht rutschte eine Frau aus Wackersberg mit ihrem Wagen auf der TÖL5 bei Langau in den Gegenverkehr. Beim Zusammenstoß mit dem Fahrzeug einer Bad Tölzerin entstand lediglich Blechschaden.
Heck bricht aus - Fiat rutscht in BMW
Schnee erteilt Tonnen (k)eine Abfuhr

Schnee erteilt Tonnen (k)eine Abfuhr

Landkreis/Penzberg - Dass sie eigentlich gelb sind, ist kaum zu erkennen, vergraben unter dem Schnee scheinen die Gelben Säcke gar zu verschwinden. Auch die Tonnen nutzen das Weiß für ein Versteckspiel: hinter Schneehaufen stehen sie, eingeschneit. So kann die Müllabfuhr nicht arbeiten.
Schnee erteilt Tonnen (k)eine Abfuhr
Weiß weilt mit Schwere

Weiß weilt mit Schwere

Penzberg - Jede Schneeflocke, sagt man, ist einzigartig. Dieses Jahr ist aber auch der Schnee in seiner Gesamtheit einzigartig, denn für das ein oder andere Dach ist er in seiner Fülle eine ziemliche Last, so auch auf den Sporthallen in Penzberg.
Weiß weilt mit Schwere
Schaden an der rechten Fahrzeugseite

Schaden an der rechten Fahrzeugseite

Eine 50-jährige Frau aus Bad Tölz hatte am Dienstag ihren Pkw Kia am Parkplatz der Möbelzentrale in Penzberg abgestellt. Das Fahrzeug wurde dort laut Polizei  in der Zeit zwischen 12.45 Uhr und 13.15 Uhr von einem unbekannten, weißen Fahrzeug, angefahren. Auf der rechten Fahrzeugseite des Pkw Kia entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Penzberg unter Tel: 08856/92570 zu melden.
Schaden an der rechten Fahrzeugseite
In den Gegenverkehr gefahren

In den Gegenverkehr gefahren

Penzberg - In den vergangenen Stunden nahm die Polizeiinspektion Penzberg viele Unfälle aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse auf. Es kam lediglich zu Sachschäden. 
In den Gegenverkehr gefahren
Wasser, marsch!

Wasser, marsch!

Penzberg – Die Socken konnten da schon nass werden, nicht, weil die Fläche schmolz, sondern weil vom Himmel mehr Tropfen als Flocken fielen. Wie gut, dass der ein oder andere Kufen unter seinen Sohlen trug, so gab es beim Finale von Hannis Eismärchen keinen Grund, auf dem Eis kalte Füße zu bekommen.
Wasser, marsch!
Zwei Sitze sollen her

Zwei Sitze sollen her

Penzberg – Aus dem Dornröschenschlaf holen: Ihr Ortsverband in Penzberg, er soll, geht es nach der FDP, aus seinem langen Schlaf geweckt werden und ein neues Leben beginnen. Und der Penzberger Daniel Blank könnte schon bald dem Schlummern ein Ende bereiten.
Zwei Sitze sollen her
Der Dafürkandidat

Der Dafürkandidat

Penzberg – Beim Neujahrsempfang der SPD in der Stadthalle hielt er sich dezent im Hintergrund, angesprochen wurde er jedoch von vielen: Andreas Vetter, der „Bürgermeisterkandidat-Kandidat“, wie er sich selbst nennt.
Der Dafürkandidat
Vertikales Drama

Vertikales Drama

Vertikales Drama
Vertikales Drama

Vertikales Drama

Penzberg – Dieser Baum wurde zweimal gefällt und fristet jetzt sein Dasein vermutlich endgültig in der Waagrechten. Der Penzberger Maibaum, der aufgrund seines morschen Holzes mittlerweile die Gesellschaft von Schwammerln genoss, ist umgelegt worden. Einsam blieb die Maibaumschiene zurück. 
Vertikales Drama
Von Bienchen zu Blümchen

Von Bienchen zu Blümchen

Penzberg – Hier ein Umzugskarton, dort ein Umzugskarton, überall Umzugskartons: vergangene Woche waren die Regale und Schränke noch sehr leer, die Schachteln dagegen sehr voll, mit Bauklötzen und Brettspielen. Nun sind die Kartons verschwunden und es herrscht Leben hinter der Christkönig-Kirche.
Von Bienchen zu Blümchen
Spagat im Sattel

Spagat im Sattel

Benediktbeuern – Das Profil der Sohle findet Halt auf dem unebenen Boden, der Wanderer hält inne, genießt die Aussicht, die ihm die 1.500 Meter-Höhe ermöglicht. Ein Montainbiker kommt ihm entgegen, den steinigen Hang herab. Ein Aufeinandertreffen, das der DAV zum Thema einer Diskussion machte.
Spagat im Sattel
Aus dem Säubach befreit

Aus dem Säubach befreit

Penzberg – Weiße Flocken rieseln auf das dunkelbraune Fell des Pferdes. Nach und nach saugen sich die Haare mit Wasser voll, mit Wasser, das einst Schnee war, und mit Wasser aus dem Säubach, in welchen das Tier gerutscht ist und nun zu erfrieren droht. Ein Einsatz für die Penzberger Feuerwehr.
Aus dem Säubach befreit
Scheibenwischer abgebrochen

Scheibenwischer abgebrochen

Benediktbeuern - Knapp 24 Stunden stand von Samstag bis Sonntag ein Pkw Hyundai an der Münchner Straße in Benediktbeuern. In diesem Zeitraum wurde der Heckscheibenwischer des Wagens beschädigt.
Scheibenwischer abgebrochen
Museum und mehr

Museum und mehr

Kochel – Eine zentimeterdicke Schicht Schnee bedeckt das Dach, unter dem silbernen Gerüst lugen dunkles Holz und weiße Wände, die an Leuchtkraft verloren haben, hervor. Doch der Anblick, er wird bald ein anderer sein: Das Schusterhaus soll zu einem Hort der Heimatgeschichte werden.
Museum und mehr
Von Fichtenwipfel erschlagen

Von Fichtenwipfel erschlagen

Penzberg/Bad Tölz - Allein begab sich der Mann nach oben in Richtung Berggipfel. In den Schnee zog er mit seinen Tourski tiefe Bahnen. Das nasse Weiß war reichlich gefallen. Es sammelte sich auf der Erde - und auch auf den Bäumen. Eine Fichte hielt der Last nicht stand. Ihr Wipfel brach ab und traf den Mann.
Von Fichtenwipfel erschlagen
Kaputte Küche durch Kippe im Eimer

Kaputte Küche durch Kippe im Eimer

Iffedorf - Eine weg geworfene Zigarettenkippe richtete in Iffeldorf einen großen Sachschaden an. Eine Küche wurde dabei ruiniert.
Kaputte Küche durch Kippe im Eimer
Öl läuft in den Bodenbach

Öl läuft in den Bodenbach

Iffeldorf - Im Bereich der Waldstraße wurde am Freitag eine kleinere Menge Öl im Bodenbach festgestellt. Die Feuerwehr konnte das Öl binden.
Öl läuft in den Bodenbach
„Hat ganz gut geklappt“

„Hat ganz gut geklappt“

Penzberg – Ob abseits befestigter Wege auf unwegsamen Gelände oder in Runden auf der ebenen Kunststoffbahn und über Hindernisse: Nick Jäger konnte in den vergangenen Monaten als Leichtathlet überzeugen, der Penzberger holte gleich zwei Deutsche Meistertitel. „Ein sehr gutes Jahr“, so der 19-Jährige.
„Hat ganz gut geklappt“
Das Chaos geordnet

Das Chaos geordnet

Penzberg – Gott hat die Welt nicht an einem Tag erschaffen. Gott sei Dank, denn so konnte Joseph Haydn die Feder zur Hand nehmen und ganze sieben Tage „Schöpfung“ in Musik verwandeln. Diese haben nun zwei Klangkörper unter Günther Pfannkuchs Taktstockschwingen wieder aufleben lassen. 
Das Chaos geordnet
„Erst Bohei und jetzt nix mehr“

„Erst Bohei und jetzt nix mehr“

Penzberg – Über 200 Freunde der Trompetenklänge und Trommelwirbel traten dem Musikverein Stadtkapelle Penzberg in seinem Gründungsjahr 1972 bei. In den vergangenen zwei Jahren konnte der Verein, Förderer der Blasmusik, kein einziges neues Mitglied gewinnen. Nun löst er sich auf.
„Erst Bohei und jetzt nix mehr“
Perspektive mit Nadel und Faden

Perspektive mit Nadel und Faden

Penzberg – Ein Rattern durch den Raum, ein kaum hörbares Rascheln der Stoffbahnen. Emmanuella sitzt an der Nähmaschine und erlernt das Schneiderhandwerk. Sie ist dankbar, Pfarrer Gerald Njoku und dem „Freundeskreis Father Gerald“, die gemeinsam eine Nähwerkstatt in Owerri ins Leben gerufen haben.
Perspektive mit Nadel und Faden
Neue Debatte über Stiftung

Neue Debatte über Stiftung

Penzberg – Ein Plus für die Kultur, ein Minus für den Haushalt der Stadt: Das Bergwerksmuseum und das Museum Penzberg, Herbergen der Kunst und der Geschichte, verursachen 2019 voraussichtlich ein Defizit im sechsstelligen Bereich. Ihre Überführung in eine Stiftung könnte dem Haushalt gut tun.
Neue Debatte über Stiftung
Ein Lächeln unter Narben

Ein Lächeln unter Narben

Penzberg – Narben, die sich über das Gesicht ziehen, die Brust bedecken, den Hals umwinden. Ein Anblick, der Spuren beim Betrachter hinterlässt. Und ein Anblick, den Gabriele Fromberg schon oft zu sehen bekam, weil sie dort hilft, wo Verbrennungen und Verätzungen keine Seltenheit sind.
Ein Lächeln unter Narben
Gabriele Frombergs Einsatz in Haridwar

Gabriele Frombergs Einsatz in Haridwar

Gabriele Frombergs Einsatz in Haridwar
Sechs Varianten

Sechs Varianten

Bad Heilbrunn – Knapp 850.000 Euro könnte der Radweg zwischen Bad Heilbrunn und Penzberg kosten. Doch bis Geld in Teer umgewandelt wird, vergeht vermutlich noch etwas Zeit, denn der  Kreisausschuss des Tölzer Kreistages konnte sich noch nicht auf eine Trassenführung einigen.
Sechs Varianten
Erdhäuser versinken im Keller

Erdhäuser versinken im Keller

Kochel - Nun steht er im Keller, der Ordner zum Hotelprojekt in Altjoch. Bald könnte sich eine Staubdecke auf ihm bilden. Dann lässt sich wohl kaum noch erahnen, welche Brisanz sein Inhalt einst hatte. Der Grund, weshalb der Ordner nach unten gewandert ist: Rainer Beck lässt nicht von sich hören.
Erdhäuser versinken im Keller
Dunkle Wolken, helle Mienen

Dunkle Wolken, helle Mienen

Penzberg – Ein paar Stunden und Runden in der heimischen Märchenwelt verbringen, ohne dabei den Geldbeutel strapazieren zu müssen: Der Verein „Penzberg hilft“ ermöglichte Kindern und Jugendlichen einen Nachmittag lang Gratis-Eiszauber auf Hannis glattem Gelände.
Dunkle Wolken, helle Mienen
Kratzer an der Beifahrerseite

Kratzer an der Beifahrerseite

Bad Heilbrunn - Böse Überraschung am Neujahrstag für einen Penzberger (57): Sein in Bad Heilbrunn abgestellter Audi wurde auf der kompletten Beifahrerseite verkratzt.
Kratzer an der Beifahrerseite
In den Ohren geklungen

In den Ohren geklungen

Iffeldorf – 1.000 Euro Zuschuss für die Pflege und Förderung der Chormusik. Das hat der Gemeinderat in Iffeldorf beschlossen. Doch ehe das Geld fließt, wollen die Gremiumsmitglieder das Gespräch mit KlangKunst im Pfaffenwinkel suchen. Immerhin war es nicht der erste Zuschussantrag des Vereins.
In den Ohren geklungen
Zwei Unfälle auf der B472

Zwei Unfälle auf der B472

Sindelsdorf/Habach - Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr am Neujahrsmorgen. Auf der B472 ereigneten sich zwei Unfälle. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von rund 32.000 Euro. Ein 54-jähriger Huglfinger und ein 18-jähriger Riegseer und zwei weiterer Personen wurden leicht verletzt.
Zwei Unfälle auf der B472
Plastikflasche auf Schwangere geworfen

Plastikflasche auf Schwangere geworfen

Penzberg - Vorfall an der Nonnenwaldstraße in Penzberg: Ein Nigerianer (27) schlug erst einen 40-Jährigen, dann verletzte er eine Schwangere (37)  im Bauchbereich.
Plastikflasche auf Schwangere geworfen
Flasche aufs Auto geschleudert

Flasche aufs Auto geschleudert

Penzberg - Er hatte zunächst eine 18-Jährige belästigt und warf anschließend eine Flasche gegen ihr Auto. Nun erhielt ein 31-Jähriger aus Pakistan eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Widerstand.
Flasche aufs Auto geschleudert
Mit dem Gehstock ins Gesicht geschlagen

Mit dem Gehstock ins Gesicht geschlagen

Benediktbeuern - Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich ein 80-Jähriger nun verantworten. Er hatte in der Silvesternacht in Benediktbeuern einem 45-jährigen Benediktbeurer mit dem Gehstock ins Gesicht geschlagen,
Mit dem Gehstock ins Gesicht geschlagen
Willkommene Finanzspritze

Willkommene Finanzspritze

Penzberg – Blumen auf Verkehrsinseln in Habach, ein Wasserspiel im St. Vitus-Kindergarten in Iffeldorf, Kameras an den Drohnen der Penzberger Bergwacht. So unterschiedlich die Vereine sind, denen die Sparkasse 500 Euro spendete, so unterschiedlich sind die Projekte, in welche das Geld fließen soll. 
Willkommene Finanzspritze
Ein bisschen Kreide

Ein bisschen Kreide

Penzberg – Sport machen, sich gesund ernähren, Zeit mit der Familie verbringen: Vorsätze für das neue Jahr, die einen haben welche, die anderen nicht. Bürgermeisterin Elke Zehetner gehört zur ersten Gruppe und nimmt sich für 2019 einiges vor, nicht ohne das vergangene Jahr im Hinterkopf zu behalten. 
Ein bisschen Kreide

Ressortarchiv: Penzberg