Geld für Glas

Kulturfonds Bayern: Sonderausstellung im Museum Penzberg erhält Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro

+
Erforschte die moderne Hinterglasmalerei: Diana Oesterle (rechts), Leiterin des Museum Penzberg, mit Simone Bretz (2. von rechts) und einem Werk von Etienne Courault.

Penzberg/München – Mit rund 5,3 Millionen Euro aus dem Kulturfonds fördert der Freistaat Bayern 135 regionale und vereinzelt auch überregionale Projekte aus Kunst und Kultur. Auf einer 20 DIN-A4-Seiten langen Tabelle findet sich auch ein Projekt aus Penzberg.

Der Kulturfonds ermöglicht es, kreative Köpfe aus ganz Bayern finanziell zu unterstützen. 45 Großprojekte wie etwa das Bayerisches Kinderchortreffen in Altötting oder die Weihnachtsgeschichte von Carl Orff, die der Tölzer Knabenchor anlässlich des Carl-Orff-Jubiläums präsentiert, erhalten heuer eine Förderung von jeweils über 25.000 Euro. Mehr als 90 Projekte werden mit einer Förderung von jeweils bis zu 25.000 Euro bedacht. Auch wenn noch nicht klar ist, wann Festivals, Konzerte, Ausstellungen oder literarische Happenings wieder ein großes Publikum begrüßen dürfen, soll die Förderzusage des Freistaats gegenüber den Künstlern und Kulturschaffenden bestehen bleiben. „Ich hoffe ganz stark, dass die Projekte, die wir für 2020 mit rund 5,3 Millionen Euro aus dem Kulturfonds unterstützen, möglichst bald realisiert werden können“, so Bernd Sibler, Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, der zuversichtlich sei, „dass wir diese Krise meistern und wieder zu einem lebendigen kulturellen Leben zurückfinden werden“.

Über 642.000 Euro aus dem Fonds fließen in Projekte aus Oberbayern, ein Teil dieser Summe geht nach Penzberg: Die Ausstellung „Glass matters. Die Hinterglasmalerei als Technik der Moderne“ wird  mit 20.000 Euro bedacht. Im November diesen Jahres soll die Bilderwelt eröffnet werden, welche sich mit der Hinterglasmalerei des 20. Jahrhunderts und dem faszinierenden Zusammentreffen von Glas und Farbe auseinandersetzt. Die Leitung des Forschungsprojektes rund um die moderne Hinterglasmalerei, das nun in besagte Sonderausstellung mündet, hatte das Museum Penzberg inne. ra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Weilheim-Schongau: 26 neue Corona-Fälle - auch wieder in Penzberg
Landkreis Weilheim-Schongau: 26 neue Corona-Fälle - auch wieder in Penzberg
Landkreis Weilheim-Schongau: Corona fordert viertes Todesopfer - 21 neue Fälle
Landkreis Weilheim-Schongau: Corona fordert viertes Todesopfer - 21 neue Fälle
Labsal für die gepeinigte Seele
Labsal für die gepeinigte Seele
Erster Wegweiser für Menschen mit Behinderung
Erster Wegweiser für Menschen mit Behinderung

Kommentare