Bundespolizei ermittelt

Bahnstrecke Kochel-Tutzing: Zug mit Pylonen beworfen

region-kochelseebahn-bernried-zug-polizei
+
Die Frontscheibe der Regionalbahn wurde bei der Attacke komplett zerstört.
  • Andreas Baar
    VonAndreas Baar
    schließen

Region - Unbekannte haben in Bernried einen Zug der Kochelseebahn mit Pylonen beworfen. Es entstand ein hoher Schaden. Die Bundespolizei ermittelt.

Wie die Bundespolizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Freitagabend (16. April) in Bernried. Nach Angaben des Triebfahrzeugführers der Regionalbahn (RB59648), der auf der Strecke Kochel-Tutzing unterwegs war, warfen bislang unbekannte Täter gegen 21.45 Uhr von der Straßenbrücke an der Seehauptener Straße insgesamt sieben Verkehrskegel auf die Bahnstrecke und den Zug. Mindestens einer dieser Leitkegel schlug auf der Frontscheibe des Triebwagens ein. Die Scheibe wurde nach Polizeiangaben komplett zerstört. Der Lokführer leitete sofort eine Schnellbremsung ein. „Personen wurden durch den Vorfall nicht verletzt“, heißt es von der zuständigen Bundespolizeiinspektion in Kempten.

Die Weilheimer Bundespolizei stellte die Pylonen sicher.

Der Sachschaden sowie die daraus resultierenden Ausfall- und Wartungskosten des Zuges belaufen sich nach derzeitigem Stand auf circa 10.000 Euro. Weilheimer Bundespolizisten stellten die Pylonen sicher. Aufgrund der verspäteten Meldung durch die Deutsche Bahn, so die Bundespolizei, habe man keine möglichen Täter mehr feststellen können. Die Bundespolizei Kempten ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0831/5407980 wird gebeten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
Penzberg
Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
Penzberg
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
Penzberg
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an
Penzberg
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an

Kommentare