Mut, Liebe und Lebensfreude

Bedürfnisse in Pandemie-Zeiten: Erneute Schilderdemo in Penzberg

birgit Neumark penzberg schilder plakate demo seeshaupter straße
+
Sichtbare Hinweise: Birgit Neumark organisierte erneut eine Schilderdemo an der Seeshaupter Straße.
  • Max Müller
    vonMax Müller
    schließen

Penzberg – Am 24. März kam es an der Seeshaupter Straße in Penzberg wieder zu einer Schilderdemo. Man wollte auf die Bedürfnisse der Menschen in der Pandemie aufmerksam machen.

Am vergangenen Mittwoch versammelten sich um 16.30 Uhr erneut diverse Schildträger um die Sindelsdorferin Birgit Neumark. Die Organisatorin Neumark (61) hielt mit 15 anderen Personen den vorbeifahrenden Autofahrern Plakate mit Aufschriften wie „Mut“ und „Lebensfreude“ entgegen. Ziel war es, auf die Bedürfnisse der Menschen während der Corona-Pandemie aufmerksam zu machen. So hielt beispielsweise ein Junge ein Schild mit dem Schriftzug „Ich brauche mein Fußballtraining“ in die Höhe. Andere verwiesen auf die Bedürfnisse nach „Mut“, „Liebe“ und „Lebensfreude“.

Seeshaupter Straße: 16 Teilnehmer hielten den Autofahrern Schilder entgegen.

Polizei war zufrieden

Die Teilnehmer hatten ihre Plakat-Aktion an der Seeshaupter Straße davor genehmigen lassen und achteten auf die geltenden Hygienebestimmungen – zwischen den einzelnen Schildträgern gab es ausreichende Abstände. Zuspruch gab es von den vorbeifahrenden Autofahrern in Form von Hupgeräuschen und Handsignalen. Die stellvertretende Leiterin der Polizei Penzberg, Susanne Kettl, berichtete auf Nachfrage: „Bei der Aktion ist alles gut verlaufen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Penzberg: Motorradfahrer kracht in Zaun und verliert fast sein rechtes Ohr
Penzberg: Motorradfahrer kracht in Zaun und verliert fast sein rechtes Ohr
Corona in der Region: Inzidenzwert von 118,1 in Weilheim-Schongau
Corona in der Region: Inzidenzwert von 118,1 in Weilheim-Schongau
Corona in der Region: 39 neue Fälle in Weilheim-Schongau
Corona in der Region: 39 neue Fälle in Weilheim-Schongau
Penzberger Stadthalle: Das Corona-Testen hat begonnen
Penzberger Stadthalle: Das Corona-Testen hat begonnen

Kommentare