Über die Fahrbahn geflogen

Senior gerät beim Überholen aus der Spur und hebt ab

+
Zur Unfallaufnahme ging es für die Penzberger Polizei auf ein Feld, auf dem der 91-jährige Unfallverursacher gelandet war.

Seeshaupt/Penzberg – Eigentlich wollte der Mann nur einen Rollerfahrer überholen, doch ehe er sich versah, landete der 91-Jährige mit seinem Auto auf einem Feld bei Seeshaupt. Er verletzt, am Auto Totalschaden.

Gegen 12.50 Uhr fuhr der 91 Jahre alte Mann mit seinem VW Golf auf der Staatsstraße 2063 von Penzberg in Richtung Seeshaupt. Etwa 100 Meter vor der Abzweigung „Sanimor“ setzte er zum Überholen eines Rollers an, als er diesen passierte, hielt er jedoch zu wenig Abstand. Er touchierte mit dem rechten Außenspiegel seines Golfs den 77-jährigen Seeshaupters am Oberarm. Der Rollerfahrer bremste, ohne zu stürzen, und hielt sicher an. 

Der Fahrer des VWs dagegen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr ein Gedenkkreuz um und landete in einem Feld, wo weiter fuhr und sogar beschleunigte. Dabei fuhr er so schnell die Böschung zur Abzweigung nach „Saninmor“ hinauf, dass das Auto abhob und über die Straße flog. Promt landete der 91-jährige Fahrer im nächsten Feld, wo beide Frontairbags ausgelöst wurden und der Golf zum Stehen kam. 

Der verletzte 91-Jährige wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Penzberg gebracht. Der Rollerfahrer erlitt leichte Verletzungen am linken Oberarm. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. ra

Auch interessant

Meistgelesen

Weil die Anbindung der Straße des 28. April 1945 nicht klappt, verabschiedet man sich vom Kreisverkehr
Weil die Anbindung der Straße des 28. April 1945 nicht klappt, verabschiedet man sich vom Kreisverkehr
Der Veteranen- und Kameradschaftsverein Habach wurde vor 125 Jahren gegründet
Der Veteranen- und Kameradschaftsverein Habach wurde vor 125 Jahren gegründet
Tölzer Kasladen zieht im Juli ins Hofgut Letten
Tölzer Kasladen zieht im Juli ins Hofgut Letten
Job- und Ausbildungsmesse stießen online auf reges Interesse bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern
Job- und Ausbildungsmesse stießen online auf reges Interesse bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern

Kommentare