Einsatz für die Polizei

Betrunkener Autofahrer in Bernried: Fußgängerin rettet sich mit Sprung

Blick auf die Front eine Polizeiautos.
+
Der Polizei war im Einsatz.
  • Andreas Baar
    vonAndreas Baar
    schließen

Seeshaupt - Ein betrunkener Autofahrer war am Sonntag (31. Januar) von Seeshaupt nach Bernried unterwegs. Eine Fußgängerin musste dem Wagen durch einen Sprung ausweichen.

Am Sonntag gegen 16.45 Uhr berichtete ein Münchner (45) der zuständigen Penzberger Polizei, dass ein Autofahrer auf der Staatsstraße 2063 von Seeshaupt nach Bernried in Schlangenlinien fuhr. Der Fahrer des blauen Peugeot sei zuerst hinter dem Wagen des Münchners gefahren, später vor dessen BMW. Der blaue Kleinwagens sei wiederholt auf das Bankett gefahren. In Bernried habe dann eine Fußgängerin vor dem Kleinwagen sogar zur Seite springen müssen, teilt die Polizei mit. Eine Streife der Penzberger Inspektion und der Operativen Ergänzungsdienste Murnau fuhren nach Bernried zur Wohnanschrift des 50-jährigen Fahrzeughalters. Da der Mann der Polizei nicht öffnete, wurde die Wohnung von einem Schlüsseldienst geöffnet. Dort trafen die Ordnungshüter den Halter alkoholisiert an. Der Mann wurde vom Geschädigten als Fahrer identifiziert. Der 50-jährige Bernrieder musste zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Fußgängerin gesucht

Die Polizei Penzberg sucht jetzt die Fußgängerin, die in Bernried gegen 16.40 Uhr wegen der Fahrweise des blauen Peugeot zur Seite springen musste. Die Zeugin wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 08856/92570 zu melden. ab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in der Region: Inzidenzwert von 81,9 in Weilheim-Schongau
Corona in der Region: Inzidenzwert von 81,9 in Weilheim-Schongau
Penzberger Stadthalle: Das Corona-Testen hat begonnen
Penzberger Stadthalle: Das Corona-Testen hat begonnen
Horrorunfall auf der A95 fordert zwei Tote - Autobahn stundenlang gesperrt
Horrorunfall auf der A95 fordert zwei Tote - Autobahn stundenlang gesperrt
90-Jähriger stirbt bei Wohnhausbrand in Antdorf
90-Jähriger stirbt bei Wohnhausbrand in Antdorf

Kommentare