Aktion im Stillen

Bichl leuchtet: Ein ruhiger Besuch bei den Adventsfenstern

bichl-adventsfenster
+
Start: An der Hans-Höbling-Straße wurde das erste „Türchen“ von 24 Bichler Adventsfenstern geöffnet.
  • VonSandra Gerbich
    schließen

Bichl – Das Dorf erstrahlt wieder: In Bichl laden die Adventsfenster zu einem Spaziergang und zum Innehalten ein. Ein Besuch.

Seit sechs Jahren gibt es auch in Bichl die Adventsfenster. Jeden Tag öffnet sich in einem anderen Haus ein adventlich gestaltetes „Türchen“. Die Bichlerin Diana Ruf hatte sich die Idee von der Kochler Pfarrgemeinde abgeschaut. Doch seit dem vergangenen Advent 2020 ist es in Pandemiezeiten ruhig vor den Fenstern geworden. Zwar sind die von der Straße gut einsehbaren Fenster immer noch zu bestaunen, Corona-bedingt finden aber Zusammenkünfte, gar mit Gebeten oder Gesang begleitet, auch heuer nicht statt.

Geschichte hängt am Zaun

„Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann, dass alles wieder so ist wie früher“, sagt Initiatorin Ruf. Die Tierärztin organisiert seit fünf Jahren die Adventsfenster im Ort. Die Motive sind adventlich, oft ergänzen die Paten ihre Fenster mit Impulsen – wie am vergangenen Mittwoch zum Start an der Hans-Höbling-Straße 29. Die Familie hatte die passende Geschichte zu ihrem Fenster einfach an ihrem Zaun befestigt. Eine hell erleuchtete Lichterkette sorgt dafür, dass der Text auch im Dunkeln zu lesen ist.

„Bis vor zwei Jahren haben sich an jedem Abend um 18 Uhr bis zu 70 Menschen vor der neuen Station des Adventskalenders getroffen“, erinnert sich Ruf. Oft gab die Patenfamilie den Besuchern Impulse in Form von Geschichten, Liedern oder Gebeten mit auf dem Weg. „Es war wunderschön, in der Gemeinschaft Advent erleben zu dürfen“, ist die Bichlerin etwas wehmütig. Mit dabei auch Menschen, die normalerweise nicht viel mit Weihnachten und der Kirche anzufangen wussten. „Schade, dass auch dieses Jahr die Aktion im Stillen stattfinden muss“, meint Ruf.

Die nächsten Fenster-Termine in Bichl

8. Dezember (Oberfeld 11), 9. Dezember (Bahnhofstraße 2), 10. Dezember (Dorfstraße 10), 11. Dezember(Hans-Hölbling-Straße 1), 12. Dezember (Am Bad 1), 13. Dezember (Raiffeisenstraße 12), 14. Dezember (Bachstraße 50, hinterm Haus), 15. Dezember (Bahnacker 3a), 16. Dezember (Zwieselweg 4), 17. Dezember (Bahnhofstraße 8), 18. Dezember (Kirchenweg 1), 19. Dezember (Raiffeisenstraße 10, Weg zwischen Hausnummern 6 und 8 nach hinten gehen), 20. Dezember (Kochler Straße 9), 21. Dezember (Bahngassl 1), 22. Dezember (Matthias-Neuner-Weg 15), 23. Dezember (Bachstraße 20) und 24. Dezember (Familienkrippenfeier am Schwimmbad um 16.30 Uhr).

Spaziergang am Abend

Sie schlug deshalb vor, die Texte auch zum Mitnehmen oder online zur Verfügung zu stellen. Das letzte Türchen soll an Heiligabend im Rahmen einer Kinderkrippenfeier geöffnet werden. Nicht alle lassen sich von den verschärften Corona-Vorschriften entmutigen. „Wir werden trotzdem so oft wie möglich einen Abendspaziergang machen und die schönen Fenster bewundern. Freuen uns schon drauf“, schreibt etwa Sonja Geiger in Facebook. Die Fenster leuchten auch noch in den Tagen nach Weihnachten, vereinzelt bis Dreikönig. „Denn viele Bürger nutzen an den Feiertagen die Gelegenheit, einen Spaziergang durchs Dorf zu machen und sich alle Fenster nochmal anzuschauen“, berichtet Ruf. Schwierigkeiten, ausreichend Mitstreiter zu finden, hat Ruf so gut wie nie. „Es war auch schon mal so, dass ich interessierte Helfer abweisen musste“, erinnert sich die Organisatorin. Der Zusammenhalt im Dorf sei einmalig. „In Bichl gibt es so viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, dass es einfach Spaß macht, mitzuarbeiten.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peter Reßl führt ab sofort Benediktbeurer Metzgerei
Penzberg
Peter Reßl führt ab sofort Benediktbeurer Metzgerei
Peter Reßl führt ab sofort Benediktbeurer Metzgerei
Neuer Kreisbrandmeister: Christoph Goßlau für Heilbrunner Bereich zuständig
Penzberg
Neuer Kreisbrandmeister: Christoph Goßlau für Heilbrunner Bereich zuständig
Neuer Kreisbrandmeister: Christoph Goßlau für Heilbrunner Bereich zuständig
Corona in der Region: Inzidenzwert in Weilheim-Schongau steigt auf 852,8
Penzberg
Corona in der Region: Inzidenzwert in Weilheim-Schongau steigt auf 852,8
Corona in der Region: Inzidenzwert in Weilheim-Schongau steigt auf 852,8
Penzberger FDP plant Antrag: Innovationsquartier in alter Bücherei
Penzberg
Penzberger FDP plant Antrag: Innovationsquartier in alter Bücherei
Penzberger FDP plant Antrag: Innovationsquartier in alter Bücherei

Kommentare