Gas mit Bremse verwechselt

Alkoholisierter Autofahrer tritt versehentlich auf die Bremse 

+
Die Polizei musste ausrücken, weil ein alkoholisierter Autofahrer versehentlich auf die Bremse getreten war.

Iffeldorf – Mitten auf der Straße bremste der Autofahrer plötzlich stark ab, dabei wollte der 64-Jährige doch eigentlich beschleunigen. Bedauerlicherweise verwechselte er das Gas- mit dem Bremspedal. Ein Irrtum mit Folgen.

Am gestrigen Sonntag kam es gegen 17.30 Uhr auf der Staatsstraße 2063 in Iffeldorf zu einem Verkehrsunfall, weil ein 64 Jahre alter Autofahrer mit den Pedalen seines Wagens durcheinanderkam. Der Mann fuhr mit seinem Mazda auf der Staatsstraße von Seeshaupt kommend in Richtung Penzberg. Plötzlich bremste er mitten auf der Fahrbahn: Er hatte bei seinem Fahrzeug mit Automatikgetriebe das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt. Hinter ihm fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Mercedes, an dessen Steuer ein 60 Jahre alter Mann saß. Dieser reagierte auf den unvermittelten Halt seines Vordermannes mit einer starken Bremsung, konnte damit einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. 

Keiner der beiden Männer wurde bei der Kollision verletzt, jedoch entstand an dem Mazda ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro und an dem Mercedes ein Schaden in Höhe von rund 3.500 Euro. Da der Fahrer des Mazdas alkoholisiert war, wurde ihm der Führerschein entzogen. ra

Auch interessant

Meistgelesen

Kinderkrippe statt Chill out: Alternative Standorte an der Birkenstraße besichtigt
Kinderkrippe statt Chill out: Alternative Standorte an der Birkenstraße besichtigt
Benediktbeurer CSU nominiert ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl
Benediktbeurer CSU nominiert ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl
Jungbürgerversammlung: Überschuss der Alten, aber trotzdem gute Ideen
Jungbürgerversammlung: Überschuss der Alten, aber trotzdem gute Ideen
Alles neu ab 2020: Generalistische Pflegeausbildung im Penzberger Klinikum
Alles neu ab 2020: Generalistische Pflegeausbildung im Penzberger Klinikum

Kommentare