Medaillen vom Landkreis

Zahlreiche Penzberger Sportler bei der Sportlerehrung in Peiting ausgezeichnet

+
Über Silber freuten sich die Rollkunstläufer der RKB Solidarität. Nicht die einzigen Penzberger, die von Andrea Jochner-Weiß (2. von rechts) und Franz Schlesinger (rechts) ausgezeichnet wurden.

Penzberg/Peiting – Normalerweise müssen die Sportler erst im Wettkampf brillieren, ehe sie eine Medaille in den Händen halten können. Doch in Peiting erhielten die Kegler, Tennisspieler und Kampfsportler ohne Kraftakt eine Auszeichnung, weil sie schon in vielen Wettkämpfen brillierten.

Penzberger Sportler gehören zu den regelmäßigen Gästen bei der Sportlerehrung im Landkreis Weilheim-Schongau. Auch bei der diesjährigen Veranstaltung in der Peitinger Schloßberghalle waren zahlreiche Penzberger unter den 121 Einzelsportlern und 33 Mannschaften, die von Landrätin Andrea Jochner-Weiß und Franz Schlesinger, Kreisvorsitzender des bayerischen Landessportverbands (BLSV), ausgezeichnet wurden.

„Beim Sport im Team erlernt man Werte, die für das ganze Leben wichtig sind“, meinte Jochner-Weiß. Sie stellte auch die Arbeit der zahlreichen Helfer heraus. Hinter jedem Erfolg stehen wichtige Personen wie die Betreuer, Eltern oder Partner, ohne die er nicht möglich ist“, erklärte die Landrätin, die Auszeichnungen von Bronze bis Gold - letztere gab es für Deutsche Meister oder Medaillengewinner bei internationalen Meisterschaften - überreichte. 

Die Sportkegler Herren und die Senioren A vom SKV Fortuna Penzberg erhielten Bronze genauso wie Damen I vom Tennis-Club. Silber gab es für die drei Teams der Rollkunstläufer vom RKB Solidarität Penzberg, die zur Auflockerung des dreistündigen Ehrenabends bei einer Einlage ihr Können demonstrierten. Gold erhielten zudem die Nachwuchsturnerinnen der TTS Weilheim-Penzberg. Für ihre erfolgreichen Einzelleistungen wurden in Bronze Tennisspieler Samuel Gampenrieder (TC Penzberg) und die Kegler Thomas Huppenberger, Vanessa Lamche, Ramona Resch, Julian und Traudl Kral (Fortuna Penz­berg) ausgezeichnet. Die Einzelehrung in Silber erhielten die Rollkunstläufer Katharina Albrecht, Katarina Baljak, Lea Fischer, Cesare Costabile, Kathrin Futterknecht und Valentina Costabile (RKB Solidarität Penzberg) sowie Tennisspieler Marco Ontiveros (TC Penzberg). Die Auszeichnung in Gold bekam Kampfsportlerin Michaela Frost (TSK Shirai Penzberg). hal

Auch interessant

Meistgelesen

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
Neuer Vorschlag von Hörmann: Sozialplan für HAP-Mitarbeiter soll abgesichert werden
Neuer Vorschlag von Hörmann: Sozialplan für HAP-Mitarbeiter soll abgesichert werden
Vom eiernden Drahtesel bis zum dreibeinigen Stuhl: ein Repair-Café soll‘s richten
Vom eiernden Drahtesel bis zum dreibeinigen Stuhl: ein Repair-Café soll‘s richten
Meichelbeckstraße: Gehweg kommt, wegen der DB aber frühestens in sechs Jahren
Meichelbeckstraße: Gehweg kommt, wegen der DB aber frühestens in sechs Jahren

Kommentare