Gesundheitsamt aktuell

Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: 45 neue Fälle - es gibt einen örtlichen Schwerpunkt

Region - Im Landkreis Weilheim-Schongau meldet das Landratsamt über das Wochenende 45 neue Corona-Fälle. Die meisten kommen aus Schongau.

Von Freitag, 23. Oktober, 12 Uhr, bis Montag, 26. Oktober, 12 Uhr, wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 45 neue positive Fälle gemeldet. Das teilt das Landratsamt mit. Die meisten betroffenen Personen wohnen in Schongau (15). Corona-Fälle gibt es aber auch Penzberg (1), Altenstadt (3), Bernbeuren (8), Burggen (1), Pähl (1), Peißenberg (2), Peiting (4), Raisting (1), Rottenbuch (1), Schwabbruck (2), Schwabsoien (1), Steingaden (1), Weilheim (2), Wielenbach (1) und Wildsteig (1). 

740 Fälle gemeldet

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 740 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 543 Fälle wieder genesen. Allerdings sind mittlerweile vier Personen verstorben. Aktuell befinden sich 193 positiv getestete Personen und 1843 Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Benediktbeuern: 78-Jährige wurde Opfer einer aufdringlichen Bettlerin
Benediktbeuern: 78-Jährige wurde Opfer einer aufdringlichen Bettlerin
Kommt in die Tüte: So läuft der Medienservice der Stadtbücherei Penzberg
Kommt in die Tüte: So läuft der Medienservice der Stadtbücherei Penzberg
Landkreis Weilheim-Schongau: Ein weiterer Corona-Toter - 48 Neuinfizierte
Landkreis Weilheim-Schongau: Ein weiterer Corona-Toter - 48 Neuinfizierte
Landkreis Weilheim-Schongau: 352 Schüler in Quarantäne - 16 neue Corona-Fälle
Landkreis Weilheim-Schongau: 352 Schüler in Quarantäne - 16 neue Corona-Fälle

Kommentare