Eine Neuinfektion

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Corona-Fall in Oberhausen

+
Aus Oberhausen wurde vor wenigen Tagen ein neuer Corona-Fall gemeldet.

Weilheim-Schongau– Im Landkreis Weilheim-Schongau wurden bislang 371 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Vor wenigen Tagen wurde dem Gesundheitsamt ein neuer Fall aus Oberhausen gemeldet.

Am vergangenen freitag, 7. August, wurde dem Gesundheitsamt Weilheim-Schongau ein neuer Corona-Fall gemeldet. Die betroffene Person wohnt in Oberhausen. „Das Gesundheitsamt ermittelte am Freitagabend und Samstagvormittag die engen Kontaktpersonen und leitete die notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen ein“, berichtet Erika Breu von der Pressestelle im Landratsamt Weilheim-Schongau. Die infizierte Person als auch die engen Kontaktpersonen mussten sich in häusliche Quarantäne begeben.

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bislang 371 Personen positiv auf COVID-19 getestet worden. Davon gelten 365 Betroffene als wieder genesen, drei Personen sind verstorben. Aktuell befinden sich drei positiv Getestete in Quarantäne. ra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hacker-Angriff oder Programmierfehler: Am Stadtplatz läuft ein Pornofilm
Hacker-Angriff oder Programmierfehler: Am Stadtplatz läuft ein Pornofilm
Penzberg: Turnhalle-Sanierung wird teurer und dauert länger – das hat zwei Gründe
Penzberg: Turnhalle-Sanierung wird teurer und dauert länger – das hat zwei Gründe

Kommentare