Im Urlaub infiziert

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Neuer Corona-Fall in Penzberg

+
Nach der Rückkehr aus dem Urlaub wurde eine Person aus Penzberg positiv auf COVID-19 getestet.

Weilheim-Schongau – Wie das Landratsamt Weilheim-Schongau heute mitteilt, hat sich eine weitere in Penzberg wohnhafte Person mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden bislang insgesamt 370 Personen im Landkreis Weilheim-Schongau positiv auf COVID-19 getestet.

Am gestrigen Dienstag, 3. August, wurde dem Gesundheitsamt Weilheim-Schongau der neue Corona-Fall gemeldet. Die betroffene Person wohnt in Penzberg. Das Gesundheitsamt ermittelte die engen Kontaktpersonen und leitete die Infektionsschutzmaßnahmen ein. Die positiv getestete Person und die engen Kontaktpersonen befinden sich nun in häuslicher Quarantäne. „Bei der positiv getesteten Person wurde die Testung durch den Hausarzt im Rahmen der Regelungen für Reiserückkehrer vorgenommen“, weiß Martina Huber, Pressesprecherin im Landratsamt Weilheim-Schongau. Die betroffene Person habe sich nach ihrer Rückkehr aus Osteuropa vorbildlich an die Vorgaben der Einreise-Quarantäneverordnung gehalten. 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 370 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Davon gelten 362 Personen als genesen, drei Personen sind verstorben. Derzeit befinden sich fünf positiv Getestete in Quarantäne. ra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Penzberg: Turnhalle-Sanierung wird teurer und dauert länger – das hat zwei Gründe
Penzberg: Turnhalle-Sanierung wird teurer und dauert länger – das hat zwei Gründe
CSU und Penzberg Miteinander feiern, der Konkurrenz ist das höchst suspekt
CSU und Penzberg Miteinander feiern, der Konkurrenz ist das höchst suspekt

Kommentare