Fälle stehen in Verbindung

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Weitere Infektionen in Penzberg

+
Die Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau.

Weilheim-Schongau – Im Landkreis Weilheim-Schongau sind bislang 368 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden, darunter befinden sich vier Penzberger Fälle. Das teilte das Landratsamt Weilheim-Schongau heute mit.

Von den 368 Personen positiv getesteten Personen gelten 359 als genesen, drei Personen sind verstorben und sechs Infizierte befinden sich derzeit in Quarantäne. 

Die beiden Penzberger Fälle vom 24. und 27. Juli stehen in einem Zusammenhang, wie Pressesprecherin Martina Huber berichtet: „Sie waren gemeinsam auf einer privaten Zusammenkunft“. In beiden Fällen seien nach Bekanntwerden größere Umgebungsuntersuchungen durch das Gesundheitsamt durchgeführt worden, welche am gestrigen Mittwoch zwei weitere Covid-19-Erkrankungen in Penzberg ergaben. „Bei den schon in Quarantäne befindlichen Neuerkrankten wurde für alle engen Kontaktpersonen eine Quarantäne ausgesprochen und ein Test veranlasst“, erklärt Huber das weitere Vorgehen. ra

Auch interessant

Meistgelesen

Vorauswahl für mögliche Urmel-Preisträger getroffen: Nun setzt sich die Kinderjury an die Bücher
Vorauswahl für mögliche Urmel-Preisträger getroffen: Nun setzt sich die Kinderjury an die Bücher
BRK-Kreisverband wirbt um neue Fördermitglieder
BRK-Kreisverband wirbt um neue Fördermitglieder
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Weitere Infektionen in Penzberg
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Weitere Infektionen in Penzberg
Nach Schließung der Sparkasse: Iffeldorfer Nachbarschaftshilfe um Senioren besorgt
Nach Schließung der Sparkasse: Iffeldorfer Nachbarschaftshilfe um Senioren besorgt

Kommentare