Werner Haimerl übergibt Geschäft an die Mayr OHG aus Uffing

EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen

edeka iffeldorf
+
Aus Edeka Haimerl wird Edeka Mayr – Werner Haimerl (links) übergibt am 1. Oktober seinen Supermarkt an Martina und Wolfgang Mayr.

Erst feiert er einen runden Geburtstag, dann übergibt Werner Haimerl am 1. Oktober dieses Jahres die Schlüssel und damit die Geschicke des EDEKA-Markts in Iffeldorf in neue Hände.

Die Mayr OHG, also Wolfgang und Martina Mayr und ihr Sohn Andreas, übernehmen das Geschäft an der Penzberger Straße. Mit von der Partie ist auch noch Andreas Frau Viktoria. Über einen Mitarbeiter der EDEKA erfuhren Mayr und Haimerl voneinander und nach einem Telefongespräch sowie dem anschließenden ersten Treffen im vergangenen November stimmte die Chemie gleich. So kann sich Werner Haimerl in den frühen Ruhestand begeben und die Mayrs können ihr Geschäft erweitern.

Schon 1993 als 22-jähriger gelernter Metzger aus Oberhausen ergab sich für Wolfgang Mayr die Chance, ein Lebensmittelgeschäft zu eröffnen. Bei einer Hausschlachtung erfuhr er von einem Verwandten aus Uffing, dass die Molkereigenossenschaft ihren Sitz aufgibt und das Gebäude an der Bahnhofstraße 26 verkaufen will. Trotz vieler Bedenken ging Mayr in diesen jungen Jahren das Risiko ein, den 60 Quadratmeter großen Laden zu erwerben. Schon damals an seiner Seite war seine spätere Frau Martina, die aus Polling stammt. 2003 erweiterten sie auf 120 Quadratmeter und schon 2010 erfolgte der Neubau an der Hauptstraße 4 und die Übernahme des jetzigen großen Geschäfts an der Bahnhofstraße 1 in Uffing.

Der kleine EDEKA wird parallel weiter betrieben und im Mai 2021 eröffneten die Mayrs dazu noch den „nah & gut“ Markt in Bad Kohlgrub. Diesen führt zur Zeit der Junior Andreas. Er absolvierte eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann in Großweil und stieg danach bald in den Betrieb der Eltern ein. Inzwischen haben sie zusammen die Mayr OHG gegründet. Alle Mitglieder dieser Gesellschaft wechseln sich in den verschiedenen Märkten ab und arbeiten sehr gut zusammen. Ein reiner Familienbetrieb also, in den die Mitarbeiter hervorragend eingegliedert sind.

Das wird die Familie Mayr auch mit den neuen Kollegen in Iffeldorf so weiterführen. Das freundliche Verkaufspersonal und Geschäftsführer Bauch bleiben den Kunden weiterhin erhalten, ebenso kann auch das bewährte EDEKA-Sortiment unverändert erworben werden. Auch bei den Zulieferern wie Metzger und Bäcker bleibt alles beim Alten. Eigentlich sollte noch in diesem Jahr eine Modernisierung vorgenommen werden, doch Lieferengpässe bei Verkaufstheken und Regalen verhinderten leider, dass sich das Geschäft schon bei der Übernahme in einem moderneren Gesicht präsentiert. So haben die Kunden nun Zeit, sich ab Oktober zuallererst an die neuen Betreiber zu gewöhnen und erst ab Anfang 2022 des Weiteren an ein verändertes Aussehen. fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag der Penzberger Sparkasse: 5000 Euro an Rettungskräfte gespendet
Penzberg
Geburtstag der Penzberger Sparkasse: 5000 Euro an Rettungskräfte gespendet
Geburtstag der Penzberger Sparkasse: 5000 Euro an Rettungskräfte gespendet
Corona in der Region: 26 neue Fälle in Weilheim-Schongau, 8 in Penzberg
Penzberg
Corona in der Region: 26 neue Fälle in Weilheim-Schongau, 8 in Penzberg
Corona in der Region: 26 neue Fälle in Weilheim-Schongau, 8 in Penzberg
250 neue Mercedes-Benz Zugmaschinen für die Spedition Wittwer
Penzberg
250 neue Mercedes-Benz Zugmaschinen für die Spedition Wittwer
250 neue Mercedes-Benz Zugmaschinen für die Spedition Wittwer
Bergwacht Penzberg sucht vermisste Personen mit Drohnen
Penzberg
Bergwacht Penzberg sucht vermisste Personen mit Drohnen
Bergwacht Penzberg sucht vermisste Personen mit Drohnen

Kommentare