Ein Fünftel für die Insekten

Auszeichnung „Blühender Betrieb“ als Unterstützung für die Artenvielfalt

+
Betriebe mit insektenfreundlichen Außenanlagen können sich über eine Auszeichnung freuen, sofern alle Kriterien erfüllt sind.

Weilheim-Schongau – Ob wilde Blumen, bienenfreundliche Stauden oder von Spatzen geliebtes Gehölz: Firmen, die im Landkreis Weilheim-Schongau ihre Außenflächen blüten- und pflanzenreich gestalten, und damit der Tierwelt und der Artenvielfalt etwas Gutes tun, haben nun die Chance auf eine Auszeichnung. 

Am kommenden Freitag, 22. Mai, ist der Tag der biologischen Vielfalt. Unternehmen im Landkreis Weilheim-Schongau sollten sich das Datum rot im Kalender einkreisen, als Erinnerung daran, Saatgut und Pflänzchen zu kaufen. Denn wer gut pflanzt, der habe die Chance auf die Auszeichnung „Blühender Betrieb“ des Bayerischen Umweltministeriums, informiert das Landratsamt Weilheim-Schongau heute in einer Pressemitteilung. Ein Betrieb sollte dafür mindestens ein Fünftel der Freiflächen seines Firmengeländes naturnah gestalten, mit einem durchgängigen Blütenangebot von Frühjahr bis Herbst für die Insekten. Über den Winter sollten die Bereiche Fortpflanzungs- und Überwinterungsstätten für Bienen, Hummeln, Käfer & Co. bieten und daher nicht gemäht werden.

Auch sollten unterschiedliche Lebensräume auf den Flächen entstehen, aus heimischen Wildblumen, Stauden, Sträuchern und Gehölzen. Begrünte Dachflächen sind ebenso gern gesehen. Unerwünscht ist dagegen der flächige Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln. Das sei ein „Ausschlusskriterium“, heißt es in der Pressemitteilung des Landratsamtes weiter. Auch torfhaltige Substrate sollten nicht verwendet werden, zum Schutz der Moorflächen. 

Weitere Informationen gibt es unter www.bluehpakt.bayern.de/bluehender_betrieb. Firmen, die bereits ordentlich gesät und gepflanzt haben, können sich unter www.bluehpakt.bayern.de/bluehender_betrieb/formular für eine Auszeichnung anmelden. ra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise: Absagen, Absagen, Absagen
Corona-Krise: Absagen, Absagen, Absagen
Pflegeausbildung am Klinikum Penzberg gestartet
Pflegeausbildung am Klinikum Penzberg gestartet
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: Rasanter Anstieg der Fälle - es droht Ampelphase „Dunkelrot“
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: Rasanter Anstieg der Fälle - es droht Ampelphase „Dunkelrot“
Bei der Demonstration gegen die Corona-Einschränkungen dürfen Verschwörungstheorien nicht fehlen
Bei der Demonstration gegen die Corona-Einschränkungen dürfen Verschwörungstheorien nicht fehlen

Kommentare