Verkehrsfreigabe auf der B 472: Fahrbahnerneuerung zwischen Sindelsdorf und Untersteinbach fast abgeschlossen 

Alles fließt wieder

Morgen heißt es: "Jungfernfahrt" auf der frisch asphaltierten B 472

Sindelsdorf - Ins Stocken oder Stauen geriet der Verkehr immer wieder. Zum Beispiel in Penzberg: Dort verwandelte sich die Kreuzung Bahnhofstraße/Karlstraße allzu oft in ein Nadelöhr, durch das sich die Blechlawinen quetschten. Der Grund: Die Sperrung der B 472. Doch ab morgen heißt es: freie Fahrt. 

Vier Monate ging gar nichts mehr auf der knapp neun Kilometer lagen Strecke auf der Bundesstraße B 472 östlich von Sindelsdorf bis zur Einmündung der B 11 bei Untersteinbach. Von Verkehr keine Spur, abgesehen von Baustellenfahrzeugen versteht sich. Die Fahrbahn musste erneuert und daher komplett gesperrt werden. 

Und diese Erneuerung umfasste viele Arbeiten, die von der generellen Asphaltierung bis hin zu einzelnen Baustellen, darunter der neue Oberbau an der Bundesstraße im Bereich der Umfahrung Bichl, reichten. Auch die Anschlussbereiche der Brücken, welche über die Loisach führen, wurden in großem Umfang erdbaulich saniert und mit Leichtbaustoffen wiederhergestellt. Darüber hinaus mussten in einigen Bereichen Schadstellen ausgebessert werden. Im Einmündungsbereich der B 11, im Westen von Bichl gelegen, wurden Ein- und Ausfädelstreifen zum Zwecke eines konstanten Durchgangsverkehrs und einer optimierten Verkehrssicherheit hergestellt. Und auch die unter der B 11 verlaufende Straßenquerung des Abwasserkanals von Bichl wurde im Zuge der Vollsperrung erneuert.

In den vergangenen zwei Wochen wurden dann abschließende Erd- und Entwässerungsarbeiten durchgeführt. In den Arealen der Böschungen erfolgte darüber hinaus eine Rasenansaat. Zum Abschluss folgte die Straßenausstattung mit Schutzplanken, Beschilderungen und Fahrbahnmarkierungen. 

Dank der trockenen und warmen Witterung können die letzten Markierungsarbeiten am heutigen Donnerstag abgeschlossen werden. „Eine Woche früher als geplant kann die erneuerte B 472 also wieder befahren werden, nämlich am morgigen Freitagvormittag“, teilt daher das Staatliche Bauamt Weilheim mit. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass es trotz der Verkehrsfreigabe noch zu Beeinträchtigungen kommen kann, da Restarbeiten anstehen. ra

Auch interessant

Meistgelesen

Abwasser und Graböffnung werden teurer
Abwasser und Graböffnung werden teurer
Geheimnisvoller Wirt
Geheimnisvoller Wirt
Große Wertschätzung
Große Wertschätzung
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare