Frau Perchta nimmt die Maske ab

Die Maske ist ab: Rüdiger Wegener (links) mit Mike Probst.

Als das schaurige Spektakel vorüber war und auch die zuvor verängstigten Kinder merkten, dass das, was sie zuvor gesehen hatten, alles halb so schlimm war, da ging auch eine kleine Ära bei den Penzberger Beaschd’n zu Ende. Denn zum Abschluss der diesjährigen Rauhnachtssaison auf dem Stadtplatz griff Beaschd’n-Vorstand Rüdiger Degener zum Mikrofon und sagte: „Frau Perchta, nimm die Maske ab!“

Und Frau Perchta tat, wie ihr geheißen: Unter der Maske kam ein verschwitzter Mike Probst zum Vorschein, der 22 Jahre lang die doppelgesichtige Figur verkörperte. „Die Maske der Frau Perchta trug er mit Stolz“, sagte Degener, „unser Mike ist schwer zu ersetzen, der Nachfolger wird es schwer haben.“ In Anerkennung seiner Verdienste um das Wohl des Vereins wurde Probst zum Ehrenmitglied der Beaschd’n ernannt. Als er die Urkunde überreicht bekam, ertönte lautes Scheppern mit den Schellen, heftiges Trommeln und Johlen der Raunachtsgeister. Es erschallte der Ruf „Beaschd’n samma - schützen damma“, und Probst versprach, auch als passives Mitglied den Beaschd­’n verbunden zu bleiben. Das freute auch die Leiterer Kramperl aus Dietramszell und die Schlouder Hexen aus Regensburg. Zottige, gehörnte Gestalten, Teufel und Hexen, Schönperchten, Bergmandl und Mooskoppen, die zuvor, angeführt von Frau Perchta, von der Stadthalle herauf gezogen waren, ehe sie auf dem Stadtplatz um das lodernde Feuer hüpften und mit ihren Tänzen die bösen Wintergeister austrieben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Familienbad in Penzberg wird teurer - jetzt rund 26 Millionen Euro
Penzberg
Neues Familienbad in Penzberg wird teurer - jetzt rund 26 Millionen Euro
Neues Familienbad in Penzberg wird teurer - jetzt rund 26 Millionen Euro
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
Penzberg
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
Penzberg: Größere Mengen Haschisch, Fahrer ohne Führerschein und Trunkenheit am Steuer
Penzberg
Penzberg: Größere Mengen Haschisch, Fahrer ohne Führerschein und Trunkenheit am Steuer
Penzberg: Größere Mengen Haschisch, Fahrer ohne Führerschein und Trunkenheit am Steuer
Kochel und Walchensee: Tourismus sackte im Corona-Jahr massiv ab
Penzberg
Kochel und Walchensee: Tourismus sackte im Corona-Jahr massiv ab
Kochel und Walchensee: Tourismus sackte im Corona-Jahr massiv ab

Kommentare