Es wird fleißig kontrolliert

Fuß vom Gas: „Blitzmarathon“ in Penzberger Region

Blitzer Polizei
+
Die Blitzerfallen wurden aufgebaut (Symbolbild).
  • Andreas Baar
    vonAndreas Baar
    schließen

Region - Blitzermarathon in der Penzberger Region: Heute (21. April) und am Donnerstag (22. April) wird an einigen Stellen in der Umgebung geblitzt.

Autofahrer in der Region sollten sich an diesem Mittwoch (21. April) ab 6 Uhr und am Donnerstag (22. April) tunlichst an die Tempolimits halten: Die Polizei im Freistaat macht sich an beiden Tagen zu ihrem achten „Blitzmarathon“ auf. Dieser ist Teil einer europaweiten Aktion gegen Raser. Laut Innenministerium werden rund 1800 Ordnungshüter und etwa 50 Bedienstete der Gemeinden und Zweckverbände zur Verkehrsüberwachung 24 Stunden lang in Bayern Tempokontrollen vornehmen.

Auch im südlichen Oberbayern gibt es zahlreiche Messtellen, kündigt das Polizeipräsidium in Rosenheim an – unter anderem in Penzberg, Antdorf, Seeshaupt, Sindelsdorf und Bad Heilbrunn. Die Standorte finden sich auf der Webseite des Innenministeriums.

Verkehrsteilnehmer wachrütteln

Mit der Aktion „wollen wir alle Verkehrsteilnehmer wachrütteln, sich unbedingt an die Tempolimits zu halten“, betont Innenminister Joachim Herrmann. „Uns geht es nicht darum, möglichst viele Verwarnungen auszusprechen oder Bußgeldbescheide zu verschicken.“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona in der Region: 40 neue Fälle in Weilheim-Schongau
Corona in der Region: 40 neue Fälle in Weilheim-Schongau
Penzberg: BRK bietet kostenlose Schnelltests in amerikanischem Schulbus an
Penzberg: BRK bietet kostenlose Schnelltests in amerikanischem Schulbus an
Schwerer Biker-Unfall am Walchensee
Schwerer Biker-Unfall am Walchensee
Ein heimtückisches Gewächs besiedelt Habach
Ein heimtückisches Gewächs besiedelt Habach

Kommentare