„Anlass zu vorsichtigem Optimismus“

Mitteilung der Krankenhaus GmbH Weilheim-Schongau: Aktuelle Corona-Lage in den Kliniken

+
Die COVID-19-Fälle in den Krankenhäusern in Weilheim und Schongau

Weilheim-Schongau – In einem Bulletin informiert die Krankenhaus GmbH Weilheim-Schongau über die aktuelle Corona-Lage in ihren Kliniken. Die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus verlangsame sich und „gibt Anlass zu vorsichtigem Optimismus“, heißt es in der Mitteilung.

Derzeit sind es 23 Patienten, die in den Krankenhäusern Weilheim-Schongau versorgt werden, 15 Personen, die am Coronavirus erkrankt sind, sowie acht Personen, die unter Verdacht stehen, sich infiziert zu haben. „Zwei Patienten bedürfen einer intensivmedizinischen Versorgung“, heißt es in der aktuellen Mitteilung der Geschäftsführung sowie der ärztlichen und pflegerischen Direktion. Auf den Isolierstationen befinden sich derzeit 21 Patienten, davon 14 Patienten mit einer COVID-19-Infektion und sieben Verdachtsfälle. 

„Die Maßnahmen aus dem Notfallplan von Freistaat und Bund beginnen erfreulicher Weise zu wirken“, ist in dem Bulletin weiter zu lesen. Das Coronavirus breite sich nun langsamer aus, was Anlass zu „vorsichtigem Optimismus“ gebe. 

Um auch in den Kliniken den Infektionsschutz auszuweiten, wurden und werden bestimmte Maßnahmen durchgeführt. Patienten aus Pflegeeinrichtungen, die in das Krankenhaus in Weilheim oder in die Klinik in Schongau kommen, werden stets als Risikopatienten eingestuft und umgehend auf COVID-19 getestet. Da es Zeit braucht, bis das jeweilige Ergebnis vorliegt, werden die Risikopatienten vorsorglich auf der Isolierstation behandelt. Bei Mitarbeitern der Intensivstationen, die in Kontakt mit beatmeten und mit dem Coronavirus infizierten Patienten sind, werden für deren persönlichen Schutz Abstriche genommen. ra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise: Absagen, Absagen, Absagen
Corona-Krise: Absagen, Absagen, Absagen
Pflegeausbildung am Klinikum Penzberg gestartet
Pflegeausbildung am Klinikum Penzberg gestartet
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: Rasanter Anstieg der Fälle - es droht Ampelphase „Dunkelrot“
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: Rasanter Anstieg der Fälle - es droht Ampelphase „Dunkelrot“
Bei der Demonstration gegen die Corona-Einschränkungen dürfen Verschwörungstheorien nicht fehlen
Bei der Demonstration gegen die Corona-Einschränkungen dürfen Verschwörungstheorien nicht fehlen

Kommentare