HAP: Treffen zwischen IG Metall, Betriebsrat und Geschäftsführung

Sondierungsgespräche gestartet

+

Penzberg - Am Mittwoch wurden beim Spitzentreffen in München erste Sondierungsgespräche zwischen der IG Metall Weilheim, dem Betriebsrat der Hörmann Automotive Penzberg (HAP), der Geschäftsführung und der Geschäftsführung der Hörmann Automotive als ehemaligen Gesellschafter der HAP aufgenommen.

Wie die Konzernzentrale in einer Pressemitteilung erklärt, sei das erste Arbeitstreffen nach der Bekanntgabe der Entscheidung über die Einleitung der Betriebsschließung des Werks Penzberg zum 30.6.2020 in einer sachlichen und konstruktiven Atmosphäre abgelaufen. Die Hörmann Automotive GmbH als ehemaliger Gesellschafter und die Hörmann Industries GmbH als Holding der Hörmann Industriegruppe bekräftigten ihre bereits am Tag der Bekanntgabe der Werksschließung öffentlich gemachte Zusage zur Finanzierung des Sozialpakets zur Milderung der Nachteile des Arbeitsplatzverlustes, insbesondere eines Sozialplans, mit einem Volumen von rund 20 Millionen Euro noch einmal.

Es wurden von beiden Parteien die jeweiligen Forderungen und die wesentlichen Eckpunkte für die Umsetzung der Verlagerung, für einen Interessenausgleich und für einen Sozialplan ausgetauscht. "Auch wenn es - wie bei einem Erstgespräch zu erwarten - in einzelnen Punkten noch unterschiedliche Vorstellungen gibt, besteht in weiten Tei-len bereits ein gleiches Verständnis", heißt es in der Mitteilung. Beide Parteien seien sehr zuversichtlich, für die offenen Punkte in den nächsten Wochen einen Kompromiss verhandeln zu können.

Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite strebten das gleiche Ziel an, nämlich bis zum anberaumten Termin vor der Einigungsstelle am 10. Mai die Verhandlungen über einen Interessenausgleich und Sozialplan zügig und ein-vernehmlich zu einem Abschluss zu bringen und so allen betroffenen Mitarbeitern - trotz der für alle schwierigen Situation - zumindest eine best mögliche Planungssicherheit zu geben. Der nächste Verhandlungstermin wurde laut Presseerklärung für den 26. April vereinbart. akr

Auch interessant

Meistgelesen

Ministerin Schreyer bei HAP: Arbeitsagentur und Inklusionsamt beraten direkt im Werk
Ministerin Schreyer bei HAP: Arbeitsagentur und Inklusionsamt beraten direkt im Werk
Das Wellenbad verabschiedet sich mit einem Hundeschwimmen
Das Wellenbad verabschiedet sich mit einem Hundeschwimmen
Mit einer Doppelausstellung erinnert das Museum Penzberg an das Jahr 1919
Mit einer Doppelausstellung erinnert das Museum Penzberg an das Jahr 1919
„Es funktioniert?!“: AWO-Hort wird von Staatssekretärin für 3D-Projekt ausgezeichnet
„Es funktioniert?!“: AWO-Hort wird von Staatssekretärin für 3D-Projekt ausgezeichnet

Kommentare