Neues aus dem Rathaus 

Bad Heilbrunn setzt auf digitale Verwaltung

Bad Heilbrunn – Bad Heilbrunn ist seit knapp sechs Wochen mit dem „digitalen Rathaus“ am Start. Jetzt wird eine erste Bilanz gezogen.

Als erstes war es möglich die Wahlunterlagen online anzufordern. Diese Möglichkeit nutzten die Bürger direkt sehr gut, hieß es jetzt bei einem Pressegespräch. Etwa ein Drittel aller Briefwahlanträge wurden über diesen Weg angefordert. Sehr stark genutzt werde auch die digitale Beantragung der Führungszeugnisse. Zur weiteren Verwaltung per online gehören unter anderem Melderegisterauskunft, An- und Abmeldung bei Zu- und Wegzug, die Verlusterklärung von Dokumenten und auch die Hundesteuer. 

Bürgermeister: Absolut sicher

Bürgermeister Thomas Gründl (CSU) betonte beim Pressegespräch, dass die Datenübertragung absolut sicher sei. „Auch Zahlungen mittels paydirekt, Kreditkarte oder paypal können problemlos online abgewickelt werden“, erläuterte Gründl. Für einige Themen muss der Bürger zwar noch persönlich im Rathaus vorstellig werden – zum Beispiel, wenn eine Unterschrift fällig wird – aber das vorherige Ausfüllen im Internet erspart allen Beteiligten nicht zuletzt dank der Ausfüllhilfe durch einen elektronischen Dialog viel Zeit „und kann einen zweiten Besuch im Rathaus überflüssig machen,“ ergänzte Markus Pleyer, Leiter des Bürgerbüros.

Angebot ausweiten

Entsprechend der technischen Entwicklungen und auch der jeweiligen gesetzlichen Möglichkeiten soll das Heilbrunner Angebot sukzessive ausgebaut werden. So hofft Rathauschef Gründl beispielsweise in das Bauwesen vorstoßen zu können: Hier sei es natürlich wichtig, dass die Abwicklungen in verschiedenen Ämtern und Behörden gut vernetzt sind. Laut Bauamtsleiter Hans Keller belaufen sich die Gesamtkosten für den modernen Rathausservice in Bad Heilbrunn auf rund 11.500 Euro. Davon konnte die Gemeinde allerdings 9.200 Euro über Fördermittel vom Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung abdecken.

Franca Winkler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Penzberg: Vandalismus an der Bahnhofstraße - Unbekannter beschädigt sechs Autos 
Penzberg: Vandalismus an der Bahnhofstraße - Unbekannter beschädigt sechs Autos 
Kochel: 19-Jähriger baut Unfall mit Sportwagen
Kochel: 19-Jähriger baut Unfall mit Sportwagen
Benediktbeuern: E-Bike im Kloster gestohlen 
Benediktbeuern: E-Bike im Kloster gestohlen 
Penzberg: Straßensperrung in Reindl - die Umleitung ist weiträumig
Penzberg: Straßensperrung in Reindl - die Umleitung ist weiträumig

Kommentare