Bienen, Schnee und Klagewut

Kurzweiliger Faschingszug durch Bichl lockt viele Besucher an

+
Über Kuhglockenlärm nörgelnde Zugroaste, das Volksbegehren zur Bienenrettung, über Käsegeruch verärgerte Bad Heilbrunner und auch die loipenreiche und kurzzeitig schneeversunkene Gemeinde Jachenau zogen die Bichler Narrenalles, was ihnen unter die Finger kam, durch den Kakao.

Bichl – Eine Imme hängt am Tropf. Sie hat eine gehörige Portion vom Gift des Gärtners abbekommen. Nun liegt sie auf einer Trage im Bienen-Hospital. Das Artenvielfalt-Volksbegehren wurde beim Faschingszug in Bichl ordentlich auf die Schippe genommen, aber nicht nur die Bienenrettung.

Am 3.3. um 13:33 Uhr bei 13 Grad und großem Besucher­ansturm starteten die Bichler Maschkera ihren diesjährigen Faschingszug durchs Dorf. Etwa 25 Wagen und Fußgruppen griffen augenzwinkernd die aktuellen Geschehnisse in der Region auf. Wie von den Bichlern gewohnt, waren die Wagen wieder sehr kreativ und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Und die Teilnehmer zeigten sich während der gesamten 90 Minuten hochmotiviert bei der Sache. 

Gleich mehrere Wagen galten dem Volksbegehren Artenvielfalt- „Rettet die Bienen“. Und auch zum Katastrophenfall Winter rollten Bulldogs über den Asphalt. „Eine Million Menschen stellen die Weichen, mehr als die ÖDP und die Grünen sonst erreichen“, war auf einem Wagen in großen Lettern zu lesen, auf dem taumelnde Bienen im Hospital behandelt wurden. Und aus einem in luftiger Höhe schwebenden Bienenstock wurden Anleitungen zum Rasenmähen erteilt. 

Genüsslich ausgeweidet wurde auch der Medienauflauf in der vorübergehend eingeschneiten Jachenau. Das dort am dringendsten benötige Alltagsgut, nämlich Klopapier, wurde massenweise aus Wagen, Rückentragen und Helikopter gereicht. Durch den Kakao gezogen wurde auch das in „Bad Kaasbrunn“ umbenannte Bad Heilbrunn, wo Nachbarn gegen die Geruchsbelästigung durch den „Kasladen“ klagen. Bei der Suche nach Nachwuchsmusikern half man der Nachbargemeinde kurzerhand mit einem Casting vor der mit Dieter Bohlen, Sylvie Meis und Bruce Darnell prominent besetzten Jury. 

Bichler Faschingszug 2019

Käsegeruch, Katastrophenfall, Kuhglockenlärm: die 25 Wagen des Faschingszuges in Bichl © cw
Käsegeruch, Katastrophenfall, Kuhglockenlärm: die 25 Wagen des Faschingszuges in Bichl © cw
Käsegeruch, Katastrophenfall, Kuhglockenlärm: die 25 Wagen des Faschingszuges in Bichl © cw
Käsegeruch, Katastrophenfall, Kuhglockenlärm: die 25 Wagen des Faschingszuges in Bichl © cw
Käsegeruch, Katastrophenfall, Kuhglockenlärm: die 25 Wagen des Faschingszuges in Bichl © cw
Käsegeruch, Katastrophenfall, Kuhglockenlärm: die 25 Wagen des Faschingszuges in Bichl © cw
Käsegeruch, Katastrophenfall, Kuhglockenlärm: die 25 Wagen des Faschingszuges in Bichl © cw
Käsegeruch, Katastrophenfall, Kuhglockenlärm: die 25 Wagen des Faschingszuges in Bichl © cw

Weitere Themenwagen gab es zu Klos für das dritte Geschlecht an Grundschulen im Landkreis München, Lenggrieser Integrationskursen wie „Leffe-Schlog‘n“ oder „Weißwurschtzuzzln“ und dem Wildüberfall in Walchensee, wo der Gastwirt hungrige Hirsche im Biergarten bediente. 

Schöne Rollen gab es auch für die Nachwuchsnarren, ob als Hund in Windeln im Jachenauer Loipenparadies, wo vorne die Pistenraupe tönte „Ist die Scheiße noch so fein, wir machen alles rein“ und hinten vom Hundekot ausgebremste Skiläufer auf die Nase fielen. Oder als glockenlärmende Kühe, die in Holzkirchen Klagende um den Schlaf bringen. Für die Zugroasten lautete der Tipp: „Bist du genervt von dem Geschelle, steht dein Haus an falscher Stelle.“ cw

Auch interessant

Meistgelesen

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
Oberlandesgericht entscheidet im Streit zwischen Novita und TWS
Oberlandesgericht entscheidet im Streit zwischen Novita und TWS
Mann von tonnenschwerer Metallbandrolle eingeklemmt
Mann von tonnenschwerer Metallbandrolle eingeklemmt
Sturz am Kesselberg: Kradfahrer schwer verletzt
Sturz am Kesselberg: Kradfahrer schwer verletzt

Kommentare