Reakation auf harten Lockdwon

Krippenspiel als Trost - Penzbergs evangelische Kirche an Heiligabend

Ein leuchtender Stern hängt außen an der Martin-Luther-Kirche in Penzberg
+
An der Martin-Luther-Kirche verkündet ein Stern die frohe Botschaft.

Penzberg - Schwere Entscheidung für die evangelische Kirchengemeinde Penzberg: Der Kirchenvorstand hat angesichts der Corona-Beschränkungen alle großen Gottesdienste und Krippenspiele an Heiligabend abgesagt.

Diese Nachricht verkündete Pfarrer Julian Lademann. Geplant war unter anderem ein Krippenspiel auf dem Fussballplatz in Seeshaupt – in dem Ort hatte die Kirchengemeinde heuer das 85-jährige Bestehen der dortigen kleinen Kirche begangen. „Für uns “, so Lademann, „war es nicht einsehbar, wenn alle zur Eindämmung der Pandemie aufgerufen sind und der Einzelhandel und die Gastronomie existentiell bedroht sind, wir als Kirchengemeinde stattdessen fröhliche Großveranstaltungen mit hunderten Personen feiern, nur weil wir das Recht dazu haben.“ Zugleich habe jedoch die Kirche „einen Trostauftrag“, wie es der Pfarrer nennt – gerade in Pandemiezeiten. Daher wird es am Donnerstag, 24. Dezember, um 15.30 Uhr ein Krippenspiel im Kirchgarten Penzberg geben. Die Teilnehmerzahl ist bewusst begrenzt, damit alle Hygienevorgaben gut eingehalten werden können. Zudem ist eine Anmeldung im Pfarramt (Telefon 08856/932148 oder E-Mail an pfarramt.penzberg@elkb.de) nötig.

Kirchen für stillen Besuch offen

Auf der Homepage der Kirchengemeinde (www.penzberg-evangelisch.de) wird es einige Onlineangebote, wie ein Grußvideo der Pfarrer, geben. „Um auch gut Weihnachten zu Hause feiern zu können“, wie Lademann betont. Die beiden Kirchen in Seeshaupt und Penzberg werden am 24. Dezember vormittags für einen stillen Besuch geöffnet sein. An den Weihnachtsfeiertagen am 25. und 26. Dezember sowie am 27. Dezember sind auf Gut Hub ganz normale Gottesdienste geplant – wie sie auch in den vergangenen Monaten erfolgreich abliefen. Beginn ist jeweils um 10.30 Uhr. Am Freitag, 25. Dezember, gibt es laut Lademann „gerade für diejenigen, die ein Festessen im Ofen haben“, auf Gut Hub einen zusätzlichen Gottesdienst um 9 Uhr. Es gibt klare Regeln: Für alle Veranstaltungen bestehen eine Maskenpflicht, das Abstandsgebot und der Verzicht auf Gesang. Aktuelle Informationen auf www.penzberg-evangelisch.de. Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Platz für Besucher: Penzberger „Oase“ sucht neues Domizil
Kein Platz für Besucher: Penzberger „Oase“ sucht neues Domizil
Region: AOK warnt vor Betrügern am Telefon
Region: AOK warnt vor Betrügern am Telefon
Unfall auf der A95 bei Iffeldorf: Ein Schwerverletzter und hoher Schaden
Unfall auf der A95 bei Iffeldorf: Ein Schwerverletzter und hoher Schaden
Das Penzberger OK feiert Fasching virtuell - sogar mit „Prinzenpaar“
Das Penzberger OK feiert Fasching virtuell - sogar mit „Prinzenpaar“

Kommentare