Neues aus dem Landratsamt

Landkreis Weilheim-Schongau: Drei neue Corona-Fälle - wieder ist eine Schule betroffen

+

Region - Im Landkreis Weilheim-Schongau wurden drei weitere Corona-Fälle gemeldet. Auch eine Schulklasse muss in Quarantäne.

Von Montag, 5. Oktober, 12 Uhr, bis Dienstag, 6. Oktober, 12 Uhr, wurden dem Gesundheitsamt drei neue positive Corona-Fälle gemeldet. Dies gibt das Landratsamt bekannt. Die betroffenen Personen wohnen in Iffeldorf, Weilheim und Peiting. Ein positiver Fall ist in einer weiterführenden Schule in Schongau aufgetreten. Nähere Angaben zur Schule macht die Kreisbehörde jedoch nicht. Für die Schüler der betroffenen Klasse sowie weitere Schüler mit Kontakt zum Index-Fall wurde eine Quarantäne ausgesprochen. Die Ermittlungen laufen derzeit. 

486 Fälle gemeldet

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 486 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 474 Fälle wieder genesen, drei Personen sind verstorben. Aktuell befinden sich neun positiv getestete Personen in Quarantäne.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pflegeausbildung am Klinikum Penzberg gestartet
Pflegeausbildung am Klinikum Penzberg gestartet
Landkreis: Kostenlose Corona-Tests an Station in Weilheim
Landkreis: Kostenlose Corona-Tests an Station in Weilheim
Corona-Teststation auf der Berghalde: Reduzierte Öffnungszeiten
Corona-Teststation auf der Berghalde: Reduzierte Öffnungszeiten
Walchensee: Herzogstandbahn stellt Betrieb früher ein - Sonntag ist letzter Fahrtag
Walchensee: Herzogstandbahn stellt Betrieb früher ein - Sonntag ist letzter Fahrtag

Kommentare