Neues vom Gesundheitsamt

Landkreis Weilheim-Schongau: Drei weitere Corona-Tote - 18 neue Fälle

Ein Behälter mit Blut für einen Corona-Test mit der Aufschrift Covid-19 wird in den Händen gehalten
+
Es gibt weitere neue Corona-Fälle.

Region - Im Landkreis Weilheim-Schongau gibt es drei weitere Corona-Todesfälle. Das meldet das Landratsamt am Dienstag, 10. November. Außerdem wurden 18 neue Positivfälle gemeldet.

Von Montag, 9. November, , 12 Uhr, bis Dienstag, 10. November, 12 Uhr, wurden dem Gesundheitsamt Weilheim insgesamt 18 neue positive Corona-Fälle gemeldet. Die Region Penzberg und Umgebung ist diesmal nicht betroffen. Die Personen wohnen nach Angaben des Landratsamts in Peiting (1), Weilheim (7), Altenstadt (1), Schongau (3), Pähl (2), Wielenbach (1), Polling (1), Hohenpeißenberg (1) und Ingenried (1).

Jetzt elf Tote

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 1240 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 963 Fälle wieder genesen. Allerdings gibt das Landratsamt drei weitere Todesfälle bekannt. Damit sind jetzt insgesamt elf Personen aus dem Landkreis im Zuge der Pandemie verstorben. Aktuell befinden sich 266 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Inzidenzwert bei 192,65

Das Landratsamt verzichtet mittlerweile darauf, eine 7-Tage-Inzidenz-Zahl pro 100.000 Einwohner zu nennen. Stattdessen wird auf das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) verwiesen: Das LGL verzeichnet am Dienstag, 10. November, 8 Uhr, für den Landkreis Weilheim-Schongau einen Inzidenzwert von 192,65. Das wäre rückläufig: Am Montag, 9. November, 8 Uhr, hatte dieser Wert noch bei knapp über 210 gelegen. Die Corona-Situation in Bayern ist auf der LGL-Internetseite abrufbar unter https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/#landkreis.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haushalt 2020: Trotz sinkender Einnahmen und eines Griffs in die Rücklagen ist man in Schlehdorf entspannt
Haushalt 2020: Trotz sinkender Einnahmen und eines Griffs in die Rücklagen ist man in Schlehdorf entspannt
Benediktbeuern: 78-Jährige wurde Opfer einer aufdringlichen Bettlerin
Benediktbeuern: 78-Jährige wurde Opfer einer aufdringlichen Bettlerin
Berufsberatung der Arbeitsagentur Weilheim erfolgt nun am Telefon und online
Berufsberatung der Arbeitsagentur Weilheim erfolgt nun am Telefon und online

Kommentare