Nachricht aus dem Landratsamt

Landkreis Weilheim-Schongau: Sechs neue Corona-Fälle - ganze Schulklasse in Quarantäne geschickt

+

Region - Im Landkreis Weilheim-Schongau wurden dem Gesundheitsamt sechs neue Corona-Fälle gemeldet. Jetzt ist auch eine Peißenberger Schule betroffen.

Dem Gesundheitsamt Weilheim wurden bis Mittwoch, 23. September, 12 Uhr, sechs neue Corona-Infizierte gemeldet. Dabei handelt es sich bei vier Personen um enge Kontaktpersonen, die im Rahmen einer Umgebungsuntersuchung positiv getestet wurden. Desweiteren um einen Reiserückkehrer aus der Türkei und eine Person "ohne nachvollziehbares Infektionsrisiko", wie das Landratsamt mitteilt. Die beiden letzteren Fälle wurden wegen Symptomen vom Hausarzt getestet. Die Betroffenen wohnen laut Kreisbehörde in Bernbeuren, Weilheim, Steingaden und Peißenberg.

Schule in Peißenberg betroffen

Gerade Peißenberg beschäftigte die Behörden stark. Laut Landratsamt wurde ein Schüler einer Schule in Peißenberg positiv auf SARS-CoV-2 getestet. um welche Schule es sich handelt, teilt die Kreisbehörde jedoch nicht mit. Die Klasse mit 25 Schülern und drei Lehrern wurde für 14 Tage in Quarantäne geschickt. 

Sportkameraden in Quarantäne

Da der betroffene Schüler in der Freizeit an einer Sportveranstaltung teilnahm, mussten gleich 27 Mannschaftskollegen ebenfalls für 14 Tage in Quarantäne. Die gegnerische Mannschaft stammt aus dem schwäbischen Raum und wurde dem zuständigen Gesundheitsamt gemeldet. Nähere Angaben zur Heruknft der Mannschaft macht das Landratsamt nicht. 

Bislang 466 Fälle gemeldet

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 466 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 407 Fälle wieder genesen, drei Personen sind verstorben.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: Rasanter Anstieg der Fälle - es droht Ampelphase „Dunkelrot“
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: Rasanter Anstieg der Fälle - es droht Ampelphase „Dunkelrot“
Experte mit "Zauberhändchen" - das macht das Penzberger Reparaturcafé so besonders
Experte mit "Zauberhändchen" - das macht das Penzberger Reparaturcafé so besonders
Stadtwerke Penzberg: Applaus für die Energiewende - was der scheidende Vorstand sagt
Stadtwerke Penzberg: Applaus für die Energiewende - was der scheidende Vorstand sagt
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: 45 neue Fälle - es gibt einen örtlichen Schwerpunkt
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: 45 neue Fälle - es gibt einen örtlichen Schwerpunkt

Kommentare