Das Landratsamt meldet

Landkreis Weilheim-Schongau: Wieder ein Corona-Toter - 53 neue Fälle

Ein Behälter mit Blut für einen Corona-Test mit der Aufschrift Covid-19 wird in den Händen gehalten
+
Es gibt weitere neue Corona-Fälle.

Region - Im Landkreis Weilheim-Schongau gibt es den nächsten Corona-Todesfall. Zudem meldet das Landratsamt 53 neue Fälle.

„Mit Bedauern“ teilt das Weilheimer Landratsamt mit, dass es einen weiteren Corona-Todesfall in Weilheim-Schongau gegeben hat. Seit Beginn der Pandemie sind damit 20 Personen aus dem Landkreis verstorben. Zudem ebbt die Corona-Welle nicht ab: Von Freitag, 4. Dezember, 12 Uhr, bis Montag, 7. Dezember, wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 53 neue positive Fälle gemeldet. Diese Zahlen nennt die Kreisbehörde.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle verteilen sich laut Landratsamt auf Altenstadt (3), Bernbeuern (1), Bernried (1), Böbing (2), Burggen (1), Eberfing (6), Huglfing (1), Peißenberg (7), Peiting (4), Penzberg (5), Raisting (1), Rottenbuch (1), Schongau (7), Seeshaupt (1), Steingaden (3), Weilheim (5), Wessobrunn (3) und Wielenbach (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 1836 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 1623 Fälle wieder genesen, heißt es vom Landratsamt. Aktuell befinden sich 193 positiv getestete Personen in Quarantäne. Die 7-Tage-Inzidenz-Zahl pro 100.000 Einwohner des Robert-Koch-Instituts (RKI) lag am Montag, 0 Uhr, bei 104,1. Die Daten finden sich im Internet auf https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4. Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A95 bei Iffeldorf: Ein Schwerverletzter und hoher Schaden
Unfall auf der A95 bei Iffeldorf: Ein Schwerverletzter und hoher Schaden
Corona in Penzberg und der Region: Inzidenzwert bei 67,2 im Landkreis Weilheim-Schongau
Corona in Penzberg und der Region: Inzidenzwert bei 67,2 im Landkreis Weilheim-Schongau
Stadt Penzberg bietet FFP2-Masken zum Verkauf an
Stadt Penzberg bietet FFP2-Masken zum Verkauf an
Das Penzberger OK feiert Fasching virtuell - sogar mit „Prinzenpaar“
Das Penzberger OK feiert Fasching virtuell - sogar mit „Prinzenpaar“

Kommentare