Gesundheitsamt aktuell

Landkreis Weilheim-Schongau: Zehn neue Corona-Fälle - auch ein Berufsschüler betroffen

+

Region - Im Landkreis Weilheim-Schongau wurden Stand Mittwoch, 16. September, 12 Uhr, zehn neue Corona-Fälle offiziell gemeldet. Die Betroffenen kommen aus Penzberg, Iffeldorf, Bernbeuren, Schongau und Weilheim. 

Die zehn neuen Fälle wurden dem Gesundheitsamt Weilheim gemeldet. Davon sind neun Betroffene als "enge Kontakte" zu bereits positiv gemeldeten Personen ermittelt worden, teilt das Landratsamt mit. Eine Person sei ohne ermittelbares "Expositionsrisiko". Die Testung erfolgte aufgrund grippaler Symptomatik beim Hausarzt. 

Berufsschüler positiv

Eine Person, die im Rahmen einer sogenannten Umgebungsuntersuchung positiv getestet worden war, hat laut Kreisbehörde im potentiell infektiösen Zeitraum den Unterricht an der Berufsschule Weilheim besucht. Die Schule sei über den Fall informiert. Die Mitschüler der betroffenen Klasse und alle weiteren relevanten Kontaktpersonen wurden durch das Gesundheitsamt kontaktiert und befinden sich in häuslicher Quarantäne. 

Bisher 446 Fälle gemeldet

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 446 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 400 Fälle wieder genesen, drei Personen sind verstorben.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Penzberg: Turnhalle-Sanierung wird teurer und dauert länger – das hat zwei Gründe
Penzberg: Turnhalle-Sanierung wird teurer und dauert länger – das hat zwei Gründe
Auch der Landrat erhöht den Druck auf Hoefter
Auch der Landrat erhöht den Druck auf Hoefter

Kommentare