Gesundheitsamt

Landkreis: Zwei neue Corona-Fälle - diesmal in Schongau

+

Region - Im Landkreis Weilheim-Schongau sind zwei neue Corona-Fälle gemeldet. Beide wohnen in Schongau.

Am Mittwoch, 26. August, wurde dem Gesundheitsamt Weilheimam späten Nachmittag ein neuer Covid-19-Fall mit Wohnsitz in Schongau gemeldet. Dies teilte das Landratsamt einen Tag später mit. angaben zu der Person wurden nicht gemacht. Bei der positiv getesteten Person handelt es sich laut Kreisbehörde um einen Urlaubsrückkehrer aus Südosteuropa. Dies war getestet worden, weil elf Tage nach der Rückkehr Symptome auftraten. 

Wieder in Schongau

Am Donnerstag, 27. August, wurde dem Gesundheitsamt ein neuer Covid-19-Fall gemeldet- wieder mit Wohnsitz in Schongau. Es handelt sich laut Landratsamt um einen Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet in Südosteuropa. Der Test war am Flughafen erfolgt. 

Quarantäne angeordnet

Das Gesundheitsamt ermittelte bei beiden Personen die engen Kontaktpersonen und leitete die notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen ein. Den positiv getesteten Personen und den engen Kontaktpersonen wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet.

14 Tage Inkubationszeit

Das Gesundheitsamt informiert eigens: Die Inkubationszeit betrage bei dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 bis zu 14 Tagen. Dies bedeute, dass innerhalb von 14 Tagen nach dem letzten Kontakt mit einem Infizierten Symptome auftreten können und ein Test positiv ausfallen kann. 

390 Fälle gemeldet

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 390 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 372 Fälle wieder genesen, drei Personen sind verstorben. Aktuell befinden sich  15 positiv getestete Personen in Quarantäne, teilt das Landratsamt mit.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Penzberg: Turnhalle-Sanierung wird teurer und dauert länger – das hat zwei Gründe
Penzberg: Turnhalle-Sanierung wird teurer und dauert länger – das hat zwei Gründe
In einem Waldstück bei Penzberg: Vermisster 49-Jähriger tot aufgefunden
In einem Waldstück bei Penzberg: Vermisster 49-Jähriger tot aufgefunden

Kommentare