Mann setzt sich mit drei Promille hinters Steuer

Polizeibeamte fesseln Mann nach Trunkenheitsfahrt

+
Vor einem Schnellimbiss fesselten Penzberger Polizeibeamte einen alkoholisierten Mann

Penzberg - Zwar fuhr er in seinem Mercedes Schlangenlinien auf der Straße, doch am Ziel, einem Schnellimbiss, kam der alkoholisierte Mann trotzdem an. Doch als er sich gerade einen Döner genehmigte, rückte die Polzei an. 

Am gestrigen Nachmittag wählte ein aufmerksamer Bürger den Polizeinotruf und berichtete, dass vor ihm auf der Strecke zwischen Seeshaupt und Penzberg ein Mercedes mit Starnberger Kennzeichen in Schlangenlinien gefahren sei. Nun, so der Anrufer weiter, würde besagter Mercedesfahrer vor einem Schnellimbiss stehen, um sich einen Döner zu kaufen. 

Beim Eintreffen am genannten Schnellimbiss stießen die Beamten dann auf einen 51-jährige Mann mit einem Döner in der Hand. „Nach einer kurzen Diskussion gab der 51-Jährige unter Tränen zu, dass er der Fahrer des Mercedes sei“, berichtet Susanne Kettl von der Penzberger Polizeiinspektion.
Zunächst wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, welcher ein Ergebnis von drei Promille anzeigte. Gegen weitere Maßnahmen wehrte sich der alkoholisierte Mann jedoch. Die Polizeibeamten fesselten ihn und brachten den 51-Jährigen zur Blutentnahme ins Krankenhaus Penzberg. 

Den Mercedesfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. ra

Auch interessant

Meistgelesen

„Fit4future“: Penzberger Grundschüler sporteln mit Geist und Körper
„Fit4future“: Penzberger Grundschüler sporteln mit Geist und Körper
„Skulpturen und Zeichnungen“: Anthony Cragg im Franz Marc Museum
„Skulpturen und Zeichnungen“: Anthony Cragg im Franz Marc Museum
Weg übers Kirchenbergerl wird nicht nur saniert
Weg übers Kirchenbergerl wird nicht nur saniert
In Benediktbeuern wird über den gesellschaftlichen Rang des Naturschutzes diskutiert
In Benediktbeuern wird über den gesellschaftlichen Rang des Naturschutzes diskutiert

Kommentare