Miners

Cocktails, Drinks und gute Musik

+
Rustikale Atmosphäre, amerikanisches Flair: Im Miners gibt es auch nach Mitternacht noch einen Drink.

In Penzberg hat eine neue Bar aufgemacht: „Miners“. Mit guten Drinks und Cocktails aller Preisklassen will Inhaber und Barkeeper Markus Oberhauser das Nachtleben der Region aktivieren.

Ein originales Grubentelefon am Eingang, Schaukästen mit Schwarzweißabzügen aus Grubenzeiten. Auf den Bildern Männer, die nach harter Arbeit aussehen, Kameradschaft und Kraft ausstrahlend. Aus der „Penzberger Mulde“, der kleinen „Langsee-Mulde“ und der großen „Nonnenwald-Mulde“ haben sie und ihre Kameraden 25 Millionen Tonnen Pechkohle gefördert, bis die Flöze 1966 endgültig geschlossen wurden. 

An diese Tradition – in den 1950er Jahren waren bis zu 2.000 Menschen bei der „Oberbayerische Aktiengesellschaft für Kohlenbergbau“ angestellt – knüpft Markus Oberhauser an. Unterstützt von Sohn Maxi hat er In den Räumen des ehemaligen „Hopala“ die Bar „Miners“ eröffnet. „In Erinnerung an alle Bergleute, die hart und schwer gearbeitet haben“, sagt er, „und trotz der schweren Arbeit wurde nach Schicht gesellig gefeiert. Das soll auch unser Motto sein.“ 

Eine Bar in der Tradition der Grubenarbeiter. Ein wenig internationaler, amerikanischer – wie auch der Name. Figuren von Charly Chaplin, Nummernschilder von Straßenkreuzern an den Wänden, Graphiken von Marilyn Monroe, Cary Grant, Elvis Pressley und Hollywood-Größen der 60er und 70er Jahre. Alles Originale, beteuert Oberhauser, kein Kaufhaus-Ramsch. Die Bar hat den Flair einer Werkstatt und Fabrikhalle, wie sie harte Kerle und hart arbeitende Frauen lieben. Oberhauser: „Hier wollen wir jung und alt mit ausgefallenen Cocktails, Drinks und guter Musik verwöhnen.“ 

Oberhauser kommt aus Waakichen, ist mit einer Penzbergerin verheiratet, hat viele Jahre in unterschiedlichen Szenelokalen wie zuletzt im Tölzer Jailhouse gearbeitet. Als die gut eingeführte Bar in der Friedrich-Ebert-Straße neu zu vermieten war, konnte er sich seinen Traum vom eigenen Lokal erfüllen. Hier sollen nun alle Altersgruppen eine Heimat finden. Und insgeheim hofft der erfahrene Barkeeper, dass sich das doch müde Penzberger Nachtleben mit dem Miners ein wenig mehr belebt. Kleine Gerichte, „Miner’s-Brot“, gute Drinks und Cocktails in allen Preisklassen sollen Jung und Alt ansprechen. Oberhauser: „Wir werden Euch ein gute Ambiente schaffen, wo es jede Menge ausgefallener Dinge zu entdecken gibt. Fühlt euch jederzeit gerne gesehen und willkommen.“ 

Geöffnet donnerstags und sonntags von 18 bis 24 Uhr, freitags und samstags von 19 bis 2 Uhr. 

Sonntags ist Wochenend-Ausklang mit ruhigem Ambiente angesagt. Adresse: Ecke Bahnhofstraße/Friedrich-Ebert-Straße, Eingang durch den Hof.

Auch interessant

Meistgelesen

Sanierung der Asamstraße wird vorangetrieben
Sanierung der Asamstraße wird vorangetrieben
Lautstarke Rekultivierungsarbeiten in der Antdorfer Kiesgrube belasten Anwohnerin aus Iffeldorf
Lautstarke Rekultivierungsarbeiten in der Antdorfer Kiesgrube belasten Anwohnerin aus Iffeldorf
Stefan Korpan stellt Agenda für die ersten 100 Tage im Amt vor
Stefan Korpan stellt Agenda für die ersten 100 Tage im Amt vor
EMT will Drohnen zivil nutzen und startet Projekt mit Rettungsorganisationen
EMT will Drohnen zivil nutzen und startet Projekt mit Rettungsorganisationen

Kommentare