Gesund und schmerzfrei

Praxis vergrößert ihr Angebot: Neue Therapiegeräte bei Physiozeit in Penzberg

Inhaberin Andrea Reindlmeier präsentiert die neuen Therapiegeräte.
+
Inhaberin Andrea Reindlmeier präsentiert die neuen Therapiegeräte.

Penzberg – Die Praxis „Physiozeit Penzberg“ vergrößert ihr Angebot und kann jetzt Patienten noch besser dabei unterstützen, gesund und schmerzfrei zu werden. Möglich macht dies ein neu eingerichteter Raum, in dem ab sofort Krankengymnastik am Gerät angeboten wird. „Wir gehen diesen Schritt, um den Patienten ein noch ganzheitlicheres Angebot machen zu können“, erläutert Praxis-Inhaberin Andrea Reindlmeier. „Wir können jetzt das ganze Spektrum anbieten, das Physiotherapie zu bieten hat.“

Seit sieben Jahren hilft das Physiozeit-Team Patienten, die verletzt sind, operiert wurden oder unter chronischen Schmerzen leiden – bislang in erster Linie durch manuelle Therapie und den Einsatz von Kleingeräten. Vor einem Jahr erweiterte Andrea Reindlmeier ihre Praxis und zog in die ehemalige Sparkasse ein. Die beiden Gebäudekomplexe bieten einen barrierefreien Zugang und sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Parkplätze gibt es in ausreichender Zahl. Seit dem Umzug steht viel mehr Platz zur Verfügung – unter anderem für den neuen Raum mit vielen medizinischen Trainingsgeräten. Dort wird nun „Krankengymnastik am Gerät (KGG)“ angeboten. Dabei handelt es sich um eine aktive Trainingstherapie, die unter Anleitung von Physiotherapeuten ausgeführt wird. Alle haben sich fortgebildet und spezialisiert. „So können wir die Patienten immer mit dem richtigen Therapeuten zusammenbringen“, sagt die Inhaberin.

Individueller Trainingsplan mit vielen Möglichkeiten

Vor der eigentlichen Trainingstherapie wird der Patient genau untersucht. Auf Grundlage dieses Befundes wird gemeinsam mit dem Patienten ein individueller Trainingsplan angefertigt. Dazu werden medizinische Trainingsgeräte eingesetzt – zum Beispiel Beinpressen und Rumpfgeräte. „Wir haben jetzt viel mehr Möglichkeiten, Patienten langfristig zu behandeln“, sagt Andrea Reindlmeier. Außerdem können wie gewohnt Übungen am Seilzug, mit Hanteln, Bällen, Stabilisationskissen oder ähnlichen Kleingeräten ausgeführt werden. Das Trainingsziel kann je nach Patient variieren. Im Vordergrund steht der Aufbau der Kraft sowie die Verbesserung der Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.
Das Angebot ist viel breiter als in einem Fitnessstudio. So unterstützt ein Physiotherapeut die Patienten beim Koordinationstraining, bei Gleichgewichtsübungen und bei der Sturz-Prophylaxe. Zunächst wird einzeln geübt, dann in Kleingruppen mit maximal drei Personen. „Man kann sich das auch beim Hausarzt oder zuständigen Orthopäden verschreiben lassen“, betont Andrea Reindlmeier.

Kooperationen mit anderen Praxen

Das Team der Physiozeit arbeitet eng mit der erfahrenen Physiotherapeutin Barbara Knoblach zusammen. Der fachliche Austausch zwischen den beiden Praxen sei für alle Beteiligten „ein Gewinn“. Ebenso kooperiert die „Physiozeit“ mit Zahnärzten, Gynäkologen und Urologen, wenn beispielsweise eine Kiefer-, Beckenboden- oder Atemtherapie notwendig ist.

Neben den Leistungen, die durch die Krankenkassen abgedeckt werden, bietet die „Physiozeit“ auch zusätzliche Angebote wie eine Wellnessmassage oder Fußreflexzonentherapie. Teilweise bezuschusst wird das umfangreiche Kursangebot, das von einem Pilates- bis hin zu einem Rückenkurs reicht. Ebenso übt im Gymnastikraum eine Osteoporosegruppe.

Das Ziel der „Physiozeit Penzberg“ umschreibt Andrea Reindlmeier so: „Wir holen die Patienten dort ab, wo sie stehen und versuchen, das Bestmögliche herauszuholen. Wir verstehen das als Coaching.“

Kontakt:
Telefon: +49 8856 6099666
E-Mail: info@physiozeit-penzberg.de
Website: www.physiozeit-penzberg.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona: 6 weitere Todesfälle in Weilheim-Schongau - 493 neue Fälle
Penzberg
Corona: 6 weitere Todesfälle in Weilheim-Schongau - 493 neue Fälle
Corona: 6 weitere Todesfälle in Weilheim-Schongau - 493 neue Fälle
2G-Regel im Handel: Pro Innenstadt Penzberg fürchtet um Existenzen
Penzberg
2G-Regel im Handel: Pro Innenstadt Penzberg fürchtet um Existenzen
2G-Regel im Handel: Pro Innenstadt Penzberg fürchtet um Existenzen
Lockdown im Landkreis: Das gilt ab 3. Dezember in Weilheim-Schongau
Penzberg
Lockdown im Landkreis: Das gilt ab 3. Dezember in Weilheim-Schongau
Lockdown im Landkreis: Das gilt ab 3. Dezember in Weilheim-Schongau
Colt im Handschuhfach
Penzberg
Colt im Handschuhfach
Colt im Handschuhfach

Kommentare