Vorschlag für neuen Kindergarten

Ein verlockendes Angebot

+

Penzberg - Mit etwas Glück könnte die Stadt bald ihre Sorgen bei der Kinderbetreuung los werden. Der Bauausschuss erteilte der Stadtverwaltung den Auftrag, die Bedingungen für den Bau eines weiteren Kindergarten auf dem Gelände des alten Pumpwerks in Maxkron auszuloten.

Die Chancen dafür stehen gut, denn der Grundstückseigentümer selbst war auf das Rathaus mit dieser Idee zugekommen. Bürgermeisterin Elke Zehetner jedenfalls ist sehr angetan, dass dieser Vorschlag in der nichtöffentlichen Sitzung des Bauausschusses auf so positive Resonanz gestoßen ist. „Der Bürgermeister von Maxkron war regelrecht begeistert“, beschreibt sie die Reaktion ihres Stellvertreters Ludwig Schmuck.

Noch ist zwar völlig offen, wie groß der neue Kindergarten, so er denn an dieser Stelle überhaupt gebaut wird, werden soll. Kommt es aber dazu, dann würde der Grundstückseigentümer das Gebäude selbst errichten und dann langfristig an die Stadt vermieten, die auf diese Weise nach dem Kindergarten in Reindl einen zweiten unter ihrer Trägerschaft bekäme. Zunächst aber muss auf dem Areal das erforderliche Baurecht geschaffen werden, wobei Zehetner diesmal nicht mit dem Widerstand der Nachbarn rechnet. Die hatten sich vor Jahren zum Protest formiert, als der Architekt Stefan Jocher in dem Pumpwerk mit dem markanten Turm ein Oldtimer-Forum inklusive Gastronomie errichten wollte. „Gegen die Betreuung von Kindern aber kann keiner was sagen“, ist Zehetner überzeugt. Obwohl diese Planspiele noch im Anfangsstadium stecken, hat die Rathauschefin gleichwohl schon einen Zeitplan vor Augen: In zwei Jahren könnte der neue Kindergarten eröffnen. Angesichts des riesigen und verwunschen wirkenden Areals schwärmt Zehetner schon mal: „Das kann ein echter Waldkindergarten werden.“ Ob der markante Turm und die alte Pumpenanlage dafür weichen müssen, kann sie noch nicht sagen. „Das ist Sache des Grundstückseigentümers“, so Zehetner. arr

Auch interessant

Meistgelesen

Unterschiedliche Welten
Unterschiedliche Welten
Keiner hilft Penzberg
Keiner hilft Penzberg
Dolchstoß von hinten
Dolchstoß von hinten
Kaum mehr Gäste im Gefängnis
Kaum mehr Gäste im Gefängnis

Kommentare