Neue moderne Räume in der Stadtmitte

Optik Kantwerk zieht ins ehemalige Schiessl-Haus ein

Optik Kantwerk Team
+
Ab dem 2. Februar begrüßt das Team von Optik Kantwerk ihre Kundinnen und Kunden in der Bahnhofstraße.

Das Penzberger Optik-Fachgeschäft Kantwerk ist vielen, die auf der Suche nach einer hochwertigen Brille sind, bekannt. Etwas versteckt hatte es viele Jahre lang seine Räumlichkeiten in der Karlstraße. Jetzt hat Inhaberin Aniko Baumgartner die Gelegenheit ergriffen und zieht in das seit Monaten leerstehende Schiessl-Gebäude in der Bahnhofstraße ein. Kunden werden die Räume nicht mehr wiedererkennen. Sie erwartet ein helles, freundliches Brillengeschäft mit einer ganz neuen räumlichen Aufteilung.

Familie und Freunde halfen engagiert beim Umbau des Geschäfts.

Nicht jeder kann von sich behaupten, seine Interessen zum Beruf gemacht zu haben. Aniko Baumgartner konnte sich schon als Kind für die Arbeit ihres Vaters begeistern. Schnell wurde klar, dass auch sie Optikerin werden möchte. 2015 übernahm sie das Geschäft ihres Vaters in der Karlstraße / Ecke Philippstraße. Am 2.2.2022 – das Datum ist ganz bewusst gewählt – eröffnet sie nun ihre Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße.

„Ich bin Optikerin aus Leidenschaft“, erzählt Aniko Baumgartner. In Coburg geboren, zog sie mit drei Jahren zunächst nach Iffeldorf, dann nach Penzberg um. Sechs Jahre lang betrieb sie das Geschäft in der Karlstraße, das sie von ihrem Vater erworben hatte. „Ich hätte es nicht machen müssen“, gesteht Baumgartner, aber für sie gebe es keinen schöneren Beruf als den einer Optikerin. Schon als Kind habe sie ihrem Vater über die Schulter geschaut und auch bei ihm in Penzberg gelernt. Nun zieht es sie in die ehemaligen Schiessl-Räume. „Das Geschäft sieht jetzt ganz anders aus“, verrät Baumgartner. Komplett entkernt bietet es nun eine komplett neue Optik – mit Fenstern dort, wo früher keine waren, ein bisschen industrial Style inmitten der früheren Bergarbeiterstadt.

Für Aniko Baumgartner ist eine Brille mehr als nur eine Sehhilfe.

Baumgartners Geschäft steht für exquisite Sehhilfen, die in Form und Verarbeitung nicht alltäglich sind. „Ich liebe das Schöne und Außergewöhnliche“, verrät Baumgartner. Ihr Faible für stylische und hochwertige Brillen hat sie aus München mitgebracht. „Ich habe dort sieben Jahre lang gearbeitet und von 2006 bis 2008 meinen Abschluss als Meister erworben“, so Baumgartner. „München bot etwas ganz anderes“, erklärt die 39-Jährige. Dort wurde viel Wert auf Präzision gelegt. Auch eine gewisse Detailverliebtheit, die eine Brille zu etwas Besonderem macht, hat Baumgartner inspiriert. Für sie ist eine Brille mehr als nur eine Sehhilfe, fast ein Kunstwerk, ein einzigartiges Accessoire.

„Wir haben jedoch nicht nur außergewöhnliche Brillen im Angebot“, erklärt Baumgartner. Im Portfolio seien auch schlichtere mit dezenten Designs. Denn nicht jeder Kunde wünscht das Besondere und möchte etwas mehr Geld als anderswo dafür ausgeben. Bei Optik Kantwerk ist jeder willkommen „und wird das für ihn passende Brillengestell in seiner Preisklasse finden“, ist Baumgartner überzeugt. Ob alt oder jung: Auch für Kinder und Jugendliche hat die Mutter zweier Kinder ein breites Angebot an Brillen im Programm. Ebenso für alte Menschen, denen die Handhabung der Sehhilfe und das Sehergebnis besonders wichtig sind. „Zudem passen wir auch Linsen an und haben dafür sehr gute Gerätschaften“, erklärt Baumgartner. Darüber hinaus bestimmen sie und ihr Team die genaue Sehschärfe und nehmen sich viel Zeit bei der Auswahl der geeigneten Gläser.

Bis zum 12. Februar gibt es bei Optik Kantwerk auf alle lagernden Brillengestelle und Gläser 22 Prozent Rabatt.

Die Firmeninhaberin legt Wert auf profunde Handwerkskunst. „Das Erlernen der handwerklichen Fähigkeiten liegt uns auch im Rahmen der Ausbildung sehr am Herzen“, erklärt Baumgartner. Vorgeschliffene Gläser nur in die Fassung zu drücken – „das kann jeder.“ Bei ihr uns ihrem Team können die Kunden zuschauen, wie etwa ein Bügel korrigiert oder ein Glas in eine Fassung angepasst wird. Die Werkstatt ist Teil des Geschäfts. „Wir alle sind sehr gute Fachleute und beherrschen unser Handwerk“, überzeugt Baumgartner.

Zusammen mit Baumgartner arbeiten noch sechs weitere Optikerinnen im Geschäft, eine davon ist Ausbildende im dritten Lehrjahr. Auch Baumgartners Vater hilft noch mit. „Gemeinsam bilden wir ein super Team“, weiß Baumgartner die Mitarbeit aller zu schätzen. „Bei uns geht es familiär zu, wir passen perfekt zueinander“, ist Baumgartner stolz. „Ihnen und allen Freunden und Bekannten sowie natürlich meiner Familie gilt mein ausdrücklicher Dank vor allem für ihre Hilfe bei den Umbauarbeiten“, weiß die Firmeninhaberin deren Engagement zu schätzen.

Das Fachgeschäft für Brillen und Kontaktlinsen ist ab dem 2. Februar von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. An Samstagen bis 14 Uhr.

Telefonisch ist Baumgartner unter der Telefonnummer 08856 - 93 93 69 zu erreichen.

Im Internet ist Optik Kantwerk unter www.optik-kantwerk.de zu finden.

Übrigens: Bis zum 12. Februar gibt es bei Optik Kantwerk auf alle lagernden Brillengestelle und Gläser 22 Prozent Rabatt. Reinschauen lohnt sich also auf jeden Fall!

Meistgelesene Artikel

Unfall am Walchensee-Südufer: Kochlerin (24) überschlägt sich mit Auto
Penzberg
Unfall am Walchensee-Südufer: Kochlerin (24) überschlägt sich mit Auto
Unfall am Walchensee-Südufer: Kochlerin (24) überschlägt sich mit Auto
Stefan Zanker gründet Firma für Statik und Tragwerksplanung in Nantesbuch
Penzberg
Stefan Zanker gründet Firma für Statik und Tragwerksplanung in Nantesbuch
Stefan Zanker gründet Firma für Statik und Tragwerksplanung in Nantesbuch
A95 lang gesperrt: Schwerer Unfall bei Penzberg fordert zwei Verletzte
Penzberg
A95 lang gesperrt: Schwerer Unfall bei Penzberg fordert zwei Verletzte
A95 lang gesperrt: Schwerer Unfall bei Penzberg fordert zwei Verletzte
Tierischer Einsatz in Penzberg: Polizei fängt Papagei auf der Berghalde
Penzberg
Tierischer Einsatz in Penzberg: Polizei fängt Papagei auf der Berghalde
Tierischer Einsatz in Penzberg: Polizei fängt Papagei auf der Berghalde

Kommentare